SHARP LC-46LX812E Schaltet nach einigen min selbst ab und ei

Diskutiere SHARP LC-46LX812E Schaltet nach einigen min selbst ab und ei im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: SHARP Typenbezeichnung: LC-46LX812E Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schaltet nach einigen min selbst ab...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sebol

Benutzer
Registriert
26.02.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: SHARP

Typenbezeichnung: LC-46LX812E

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schaltet nach einigen min selbst ab und ein

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

das Problem besteht darin dass er nach ca. 5 min selbst ausschaltet und dann wieder an geht.

Sichtprüfung auf kalte Lötstellen ohne erfolg alles gut soweit, dann ist mir aufgefallen dass ein kühlkörper am Netzteli extrem heiss wird. Liegt es an den Transistoren? Wenn ja welche, wo kann ich die besorgen?

Netzteil DPS-141CP-1 A RUNTKA686WJQZ

Eventuell hat ja einer schon selbst ein ähnliches Problem gehabt und weis einen Rat.

Vielen Dank im Voraus
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Sei froh das er noch wieder angeht.
Im Normalfall drei Teile tauschen Q7911 AP6679GIHF D7902 MRBF20H200CT Q7909 KIA378R12PI ist aber eher bekannt dafür das er nicht einschaltet. Entweder messen am Q7909 ob 13V anliegen und 12V rausgehen.

Möglichkeit mal die Nahbedienung abklemmen ist als Fehler für zeitweise abschalten bekannt.

Im Zweifellsfall das Mainboard selber wenn es warm ist. Dann mal mit Kälte behandeln und eingrenzen.

Gruß Thomas
 
S

sebol

Benutzer
Registriert
26.02.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Vielen dank für die schnelle Antwort.

Ich habe das Gehäuse abgeschraubt, Lüfter hingestellt TV an und er lief und lief.....usw. So lange wenn er gekühlt wird läuft er wenn die Transistoren zu heiß werden geht er aus, dann wieder an, aus, an und immer so weiter. Habe im Netz nach den Transistoren gesucht, leider nichts gefunden. Sind die Transistoren die Ursache?

Liebe Grüße und vielen Dank
Sebastian
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich muss genau wissen wo und was du gekühlt hast. Am besten mal mit Bild davon machen. AUch welche Teile.
Zu den Ersatzteilen die ich genannt habe, die bekommt man u.a. bei mir.
Gruß Thomas
 
S

sebol

Benutzer
Registriert
26.02.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich habe nur die drei Teile gekühlt (siehe Bild) welches davon ganz heiß geworden ist kann ich dir nicht sagen. Die teile die drauf sind haben folgende Bezeichnung: Q7911 AP6679GI D7902 SRBF20A200CTFP Q7909 KIA378R12PI. Ich würde am beste alle drei Teile wechseln, und falls möglich bei dir ewerben.

Vielen Dank
Sebastian
 

Anhänge

  • DPS-141CP-1A RUNTKA686WJQZ.JPG
    DPS-141CP-1A RUNTKA686WJQZ.JPG
    279,6 KB · Aufrufe: 4.470
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ja dort legen die drei Bateile drunter.
Ich schick dir nachher die Preise rüber per PN. Jetzt läuft Fussball :lol:

Gruß Thomas
 
S

sebol

Benutzer
Registriert
26.02.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Habe die Teile eingebaut, nach 6 min. ist er ausgegangen.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Dann wirst du wohl leider auch das Problem haben das der Fehler vom Mainboard kommt. Meiner lässt sich gar nicht mehr starten. Main um die 200 Euro, nein danke. Ich bin noch nicht weiter gekommen geht richtig ins Detail.
Gruß Thomas
 
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
muß mich mal kurz hier ein klinken.
Bin am überlegen, wenn das bei mir mit dem "Standby-Regler" nicht funktioniert
ein geprüftes Netzteil zu erwerben.

Konntest Du damals den Fehler im Mainboard finden?
Kann man da spannungslos etwas 'prüfen?
Alle Optokoppler sind i.O
Aber mit ca. 5V VCC1 ist im Leistungsteil nicht viel zu messen.
Das braucht VCC-ON Signal vom Standby.

Vielen Dank.

MfG
SL90HD
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ja eine Antwort gibt es.

Bei mir war es der Opto. Messtechnisch OK aber unter Last zusammengebrochen.

Wenn du schreibst alle OK hoffe ich du hast sie erneuert. Wenn nicht dann versuch wenigstens mal den einen zu ersetzen. Diese Mains gehen eigentlich nicht kaputt.

LG Thomas
 
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Cosmo 1010, 817, K20 steht drauf.
Müßte also "PC817" auch gehen. Oder?
Könnte ich noch da haben, mal schauen.
"C1010" kann ich nicht*s finden.

Das wäre der 1.Optokoppler den ich tausche.
Die Chinesen schaffen alles!
Wenn die auf den Mond fliegen, müßte doch langsam mit den Gehässigkeiten auf der Erde Schluss sein!

Also Hauptplatine fehlerfrei, keine Folgeschäden durch Netzteil?

Hatte nach dem ich das gelesen habe im Main 10 nachgeschaut.
Sind ja jede Menge Fehlermeldungen von Power Mainboard (Main 10) nach Ucom (glaub Main 7)

Das "AC-DET" habe ich noch nicht verstanden.
Ist das Eingang oder Ausgang vom Netzteil?

"BU +5V" ist das Bus +5V?
"POK", Power OK? (Netzteil-Plan S.2, E/F 1)
Entsteht "Error" über Darlington-Schaltung?

Optokoppler 1/2PC7702:2 (3 + 4) könnte ein Problem, aber nur für Hauptnetzteil, sein? (S.1 I 4/%)
Sehe gerade, es sind noch mehr im "Standby"!

Werde die 4 Stück tauschen

Vielen Dank.

MfG
SL90HD
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.568
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ich hatte mal eins dieser Netzteile, bei dem war es der PC7703. Der wird von den Leistungshalbleitern direkt drunter durchgegrillt. Irgendwann gibt er auf. War aber gut messbar. Bei leichter Hitzeeinwirkung ist er zusammengeklappt. Habe eine PC123 reingesetzt. Geht genauso.

Das Netzteil ist wahnsinnig kompliziert mit seinen unzähligen Feedback-Loops. :sick:
 
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Guten Abend HermannS,
Habe eben alle 4 Optokoppler ohne Veränderung testweise ersetzt.
PC7901 Kontakt 3+4 = 5V, alle anderen 0V.

VCC am Regler bzw an CV7914 8,2V.

Wie siehst Du das?
Entweder wird die Spannung über FB-Mosfet/ CS R7929 R7971 runter gezogen
Oder das Standby IC defekt.

Also warten!

MfG
SL90HD
 
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Ach so, alle 4 Opti's hatten ausgebaut mit Diodentest
1 + 2 = 1,055V (Diode)
3 + 4 = OL (Fototransistor beide Richtungen.)

Also i.O.

Opto Cosmo PC817 mit Sharp PC 817 ersetzt. (Hatte ich gerade da.)

Einzigster Unterschied. Alle 3 + 4 Kontakte nach Einbau
unterschiedliche Spannungsabfälle mit Diodentest. (vorher gleich)

MfG
SL90HD
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.275
Punkte Reaktionen
432
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
PC7703 (C1010) Ersatz PC123Y22FZ

Original ist immer ein C1010 drinne und nichts anderes!!!

LG Thomas
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.568
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hmm, wieso war da ein 817 drin =) ? Hat das schon mal jemand angefasst? Unterschiedliche Durchlassspannung ist keine Kleinigkeit. Dann lieber wieder die Originale rein...
 
Zuletzt bearbeitet:
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Da hat niemand vorher etwas verändert, das hätte ich sofort an den Lötstellen gesehen.
Platine war schlecht verlötet. (Bleifrei, grau oxidierte und mit Stromringen an Lötaugen.)

Kalte Lötstellen mit Lupe ersichtlich!
Cosmo gibt es gar nicht auf die schnelle.
Ale Angebote wo ich sah, war von Sharp.

Auf dem Cosmo stand unter einander: 1010, 817, K20.

MfG
SL90HD
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.568
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mir wird das etwas zu unübersichtlich mit deinem zweispurigen Thread :o War nicht ic7901 Pin7 Vcc = 0V? Jetzt sind 8.4V an C7914 (= Pin7 Vcc)? Das sprengt mich. Ist halt immer noch zuwenig damit der Chip anspringt (> 10.5V)
 
SL90HD

SL90HD

Benutzer
Registriert
23.11.2016
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
OV war im vorgefundenen Zustand.
Danach Platine nachgelötet
Danach habe ich VCC1 und nicht VCC gemessen (Diode übersehen)
Platine zu Messzwecken "grüne Seite nach oben, angesteckt,
um die Spannungen am Regler und dessen Umgebung zu testen.
Weiterhin Spannungen an Opti's kontrolliert, kann aber nicht's sein wenn Primär tote Hose.

MfG
SL90HD
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: SHARP LC-46LX812E Schaltet nach einigen min selbst ab und ei

Ähnliche Themen

sharp Lc-46le814e Schaltet nach einigen min selbst ab und ei

Panasonic TX-47ASW804 Blinkcode 1 (BL SOS) Gerät schaltet s

Sharp LC-32BT8E kein Bild, Hintergrundbeleuchtung funktionie

Sharp LC-37XD1E Geht aus und wieder an alle 5 min

Samsung Le40n87bd Gerät schaltet nach 10 min selbst ab und w

Oben