Privileg Dynamic 5712 C Schaltet während des Progamms ab. Ma

Diskutiere Privileg Dynamic 5712 C Schaltet während des Progamms ab. Ma im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Privileg Typenbezeichnung: Dynamic 5712 C E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schaltet während des Progamms ab...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: Dynamic 5712 C

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schaltet während des Progamms ab. Manchmal geht sie auch wieder.

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
ich habe ein Problem. Meine Waschmaschine läuft nicht mehr ganz richtig. Sie schaltet mitten im Programm einfach ab. Es wurde immer nur mit 40Grad gewaschen. Nach einiger Zeit hat sie immer während des waschens gestoppt. Bei 30 Grad ging es dann wieder, da trat dieses Problem aber auch auf. Habe mal hier wegen Fehlercodes nachgesehen. Wenn ich dieses Diagnoseprogramm mache leuchtet Spülstopp + Schleudern auf. Was heißt das?

MfG
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, bitte schau mal auf Typenschild und gib die Best.-Nr. oder Prod.-Nr. und die Priv.-Nr. mal an.
Deine Fehleranzeige Spülstop + Schleudern blinkt, kann nicht sein, denn wenn Du eine Maschine mit Displayanzeige hast, so müsste Dir E.. anzeigen, bzw.,wenn Du eine ohne Display hast, so müssen 4 LED's blinken. Fehlerschnellabfrage ohne ins Serviceprogramm zu gehen sollte auch im normalen Waschprogramm funktionieren, dazu einfach Start/Pause-Taste und die Taste daneben gleichzeitig drücken und nach paar Sekunden müsste es Dir den Fehler anzeigen und diesen dann hier angeben.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
wo finde ich das Typenschild? Habe das Serviceprogramm nochmal gemacht, weil ich da zu lange gewartet habe. Jetzt leuchtet Hauptwäsche + spülen + Schleudern auf, zudem leuchtet die 1200 und die Start-Stoptaste blinkt.

MfG
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
und bei dem Programm wo ich nur die Start/Stoptaste und die Taste daneben drücke erscheinen erst alle LED´s von Spülstop bis Ende und kurz danach leuchten Abpumpen + Alarm + ende auf
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, ist doch ein Frontlader? Da befindet sich das Typenschild im Türbereich, also Einfülltür öffnen und da müsstest Du es sehen. Wenn nicht auf der Rückseite des Gerätes schauen oder in der Klappe vom Flusensieb.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
So, hab jetzt nachgesehen. Da steht:
Modell P6347637
Priv. Nr. 8227
Prod. Nr. 000.987-8

Und hier nochmal genau eine genaue Fehlerbeschreibung:
Die maschine macht immer Pausen zwischen dem nach links und nach rechts drehen. Die werden dann immer länger bis schließlich Hauptwäsche + Spülen + Schleudern aufleuchtet und die Start/Stoptaste blinkt. wenn ich zweimal auf diese Taste drücke, geht es dann auch weiter. Und kurz danach kommt der gleiche Fehler. Dies tritt in der meißtens nur bei 30 und 40Grad auf. Bei 60Grad wäscht sie in der Regel fertig.
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, das ist keine Fehleranzeige. Hat Deine Maschine ein Display oder nur LED's? Um den richtigen Fehler anzeigen zu lassen, musst Du ins Prüfprogramm gehen. Da könnte es 2 Ausführungen geben, der Unterschied wäre der Wahlschalter, der bei der einen Ausführung auf 0 Position stehen muss und bei der anderen eine Rastung im Urzeigersinn. Jedenfalls must Du Start/Pause-Taste und eine Taste daneben gleichzeitig drücken und gedrückt halten und den E/A-Schalter einschalten. Nach paar Sekunden fangen die LED's an nacheinander aufzuleuchten, was ein Zeichen ist, dass Du im Prüfprogramm bist. Nun die beiden Tasten loslassen und den Wahlschalter immer weiter im Urzeigersinn drehen, so kannst Du die Funktion der einzelnen Bauteile prüfen. Auf der 2. letzten Position (also etwa 10Uhr-Stellung) ist dann der Fehlerspeicher und da mal angeben, welche LED's blinken bzw. bei Display E.. angezeigt wird. Aber Vorsicht bei der nächsten Position, also letzte vor 0 Stellung, da auf keinen Fall Start/Pause-Taste oder eine andere Taste drücken, denn da veränderst Du ganz schnell die Konfiguration der Elektronik !!! Um aus dem Prüfprogramm wieder ins Normalprogramm zu kommen einfach ausschalten, einschalten und nochmal aus.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Also. Meine hat nur LED´s. In das Servicemenü komme ich rein. Die funktionen kann ich auch durchschalten. Was nicht geht ist Fehlerspeicher auslesen. Da zeigt es mir die funktionen wie immer an. Sie zeigt also zwei verschiedene sachen an. Weiß jetzt nicht, was da prüfen ist. Manchmal leuchtet dabei auch der Alarm, weiß aber nicht ob das was zu bedeuten hat, weil meißtens nach 2-3 sekunden bei fast jedem Programm alle Led´s durchgeprüft werden. Was allerdings komisch ist. Wenn ich die Maschine dann ausschalte und wieder anschalte blinkt Vorwäsche + Hauptwäsche + Spülen + Alarm und sie pipst.
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, mit der Fehleranzeige komme ich nicht weiter. Was meinst Du mit Anzeige Alarm? Du hast doch rechts die 8 LED's untereinander (Vorwäsche,Hauptwäsche,Spülen,Spülstop,Abpumpen,Schleudern,Flusensieb und Ende). Über diese wird mittels Binärcode der Fehler angezeigt und da ist wichtig welche genau blinken. Es muss immer eine Kombination der oberen 4 LED (Zehnerstelle des Fehlers) mit den unteren 4 LED (Einerstelle des Fehlers) sein, wobei die Wertigkeit von oben nach unten 8-4-2-1 8-4-2-1 ist. Also z.B. wenn Spülstopp (1)+Flusensieb (2)+Ende (1) blinken würde, wäre dies der Fehler E13 (Wasserzulauffehler) oder Hauptwäsche (4)+Spülstop (1)+Flusensieb (2), dann E52 (Tachogenerator).
Das mit dem Blinken und Piepsen nach dem Ausstieg des Prüfprogramms kann normal sein, wenn Du zu schnell aus, ein und wieder aus geschalten hast.
Es könnte natürlich auch ein Fehler am Wahlschalter sein, das er keinen exakten Code an die Elektronik meldet. Bei älteren Geräten kann man diesen auch notfalls auseinanderbauen (vorsichtig die Platine ausklipsen) und die Kontakte und Kontaktbahnen auf der Platine säubern.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ne, Flusensieb hab ich nicht, sonder an der Stelle steht bei mir alarm
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Na gut, da ist halt da die Bezeichnung etwas anders, aber die 8 LED's sind vorhanden und man könnte analog der Beschreibung den Fehler auslesen.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
So, jetzt müsste ich es haben. Ich gehe in das Serviceprogramm rein, wo die LED´s nacheinander durchlaufen. Dann gehe ich dann wie beschrieben auf die zweite Stufe. Dann blinkt: Hauptwäsche + Spülstop + Alarm (alarm statt flusensieb). Ist dass dann der Fehler E52?
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, dass wäre in der Tat der E52, also Tachogenerator gibt keine Rückmeldung an die Elektronik. Der Motor wird somit mit Spannung versorgt, aber die Elektronik kann es nicht auswerten, ob der Motor wirklich dreht. Dies könnte z.B. die Ursache eines dekekten oder losen Tachogenerators haben, welcher direkt auf dem Motor hinten drauf sitzt. Also schau da als erstes nach. Sollte er lose sein, sich also abnehmen lassen, so nimm das Spulenpaket des Tachogenerators, wo also die beiden Kabel rein gehen ab und schau Dir dann den Magneten an, welcher in die Motorachse gedreht ist ob er lose oder gar beschädigt ist. Ist er i.O., so schraube den Magneten richtig fest, stecke das Spulenpaket des Tachogenerators wieder drauf und falls da noch ein Sprengring unter der Maschine lag, der wäre eigendlich dazuda um den ganzen Tachogenerator fest am Motor zu bekommen. Sollte er jedoch fehlen, so kannst Du notfalls den Tachogenerator mit geeigneten Metallkleber auch festkleben. Prüfe auf jeden Fall auch die Kohlen des Motors auf Verschleiss bzw. Kontakt und reinige die Kupferlamellen des Motors mittels eines Flies, damit die diese wieder blank sind und den Kohlen richtigen Kontakt geben können. Falls der Fehler immernoch angezeigt wird, so könnte auch noch eine Leitungsunterbrechung zwischen Tachogenerator und Elektronik sein.
Jedenfalls beim Fehler E52 dreht der Motor nicht, oder er tourt kurzzeitig voll hoch und die Elektronik unterbricht dann das Programm und bringt die Fehleranzeige.
Warum das natürlich bei Dir temperaturabhängig ist, kann man nicht richtig nachvollziehen, aber man kann der Elektronik vertrauen, wenn sie den E52 anzeigt, dass da was mit dem Motor nicht i.O. sein muss und vielleicht hat da Deine Maschine dann noch ein weiteres Problem, aber schau wirklich erstmal nach dem Motor.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ok, danke. Werde ich gleich machen. Ach ja, mittlerweile habe ich festgestellt, dass sie in allen Programmen abbricht und auf Pause schaltet.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
So. Habe jetzt so nichts finden können. Wieviel mm sollten die kohlen noch haben. Die Kohlen haben zwischen 6 und 12mm kommt mir ein bisschen wenig vor. Hab sie trotzdem mal gereinigt und gangbar gemacht. Der Tachogenerator ist komplett fest und es sind keine Beschädigungen erkennbar. Werde die Maschine jetzt nochmal testen. Falls das Problem weiter besteht werde ich mal die Leitungen nach oben durchmessen. Das bescheidene an der Maschine ist nur, dass man sie nicht zerlegen kann, weil das gehäuse um die Maschine ein stück ist und man nur Boden und Deckel abnehmen kann. Kann ich die Maschine beim zerlegen hinlegen oder ist das nicht so ratsam?

PS.: was kosten eigentlich so in etwa die Kohlen und wo bekomm ich die her?
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
PICT3658.JPG
 

Anhänge

  • PICT3659.JPG
    PICT3659.JPG
    205,3 KB · Aufrufe: 3.268
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
So. Hab jetzt mal diesen Tachogenerator durchgemessen. Wie schnell muss ich da die Trommel drehen, und wieviel spannung muss er erzeugen. Hab´s mal angeschlossen und beim drehen von hand kam während der Drehung 0-1 mV und wenn der motor dann angehalten hat ganz kurz mal 15 mV. Aber dieser Strom ist ja sowieso minimal.
 
M

MKSG

Benutzer
Registriert
05.07.2008
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ach ja, der tachogenerator hat knapp 68 Ohm, falls das was hilft
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.338
Punkte Reaktionen
3.313
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin MKSG

Die Bürstenkohlen haben das Zeitliche gesegnet, besorge dir neue. Der ? Wert von Generator müsste OK sein, baue den Gen. wieder ein.

Gruß vom Schiffhexler
:twisted:
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, ich sehe Du machst Dir richtig Arbeit, aber es geht auch wesendlich einfacher, denn bei der Maschine kommt man wirklich super an alles ran, wenn man das hintere U-Profil des Gehäuses dazu abnimmt und es ist überhaupt nicht kompliziert.
Also Arbeitsplatte hinten die beiden Schrauben lösen und abnehmen. Dann hast Du oben eine Traverse, wo die Bottichfedern eingehangen werden. Da schraubst Du auf beiden Seiten die hinteren beiden Schrauben ab, dann sind an der Rückwand unten 2 oder bei neueren Geräten 3 Schrauben die man lösen muss und links und rechts an der Seite hast Du unten je eine runde weise Plastekappe, wo Du mit einem kleinen Schraubendreher in das Loch fährst und sie raushebelst. Hinter diesen beiden Abdeckungen befinden sich nochmals je eine Schraube, wie hinten an der Rückwand, welche Du rausschrauben musst. Nun brauchst Du nur noch oben an der Rückwand das Plastegebilde beidseitig aus klipsen, wo das Netzkabel reingeht und das Magnetventil dran sitzt. Diese ganze Plasteeinheit lässt sich komplett ausklipsen, ohne dass Du davon einzeln was abbauen musst. Ja und nun kannst Du das komplette hintere U-Profil nach hinten abziehen und siehst, wie super Platz Du auf einmal hast um am Motor was zu machen.
Tachogenerator dürfte also i.O. sein ( hat je nach Hersteller immer so 70-500 Ohm und bringt ja auch etwas an Spannung raus, wenn Du per Hand drehst ) und auch die Kohlen dürften es noch etwas machen. Wichtig ist, dass sie richtigen Kontakt zu den Lammellen haben, nicht klemmen und beim Betrieb kein zu grosses Bürstenfeuer machen, dann sollten Sie noch gehen und nicht die Ursache für den Fehler sein. Aber die Kupferlamellen am Motor sehen ziemlich schwarz aus und da solltes Du sie mit Flies etwas säubern, damit sie wieder richtig Kontakt für die Kohlen geben. Wenn Du die Kohlen wieder eingesetzt hast, dann messe nochmal den Durchgang von der einen Kohle über die Lamellen zur anderen, also einfach Ohmmeter an die beiden Kontaktfahnen der Kohlen halten und da muss Durchgang sein.
Jetzt würde ich mir auch nochmal den Kompaktstecker vom Motor anschauen, ob alle Kontaktfahnen richtig sitzen und keine nach hinten geschoben ist und somit keinen Kontakt gibt, wenn Du den Stecker draufsteckst. Eine kritische Stelle ist auch der Kabelbaum an der Stelle kurz hinter dem Motorstecker, wo er meist mittels Kabelbinder am Bottich befestigt ist. Da kann es auchmal zu einem Kabelbruch kommen. Der Kabelbaum geht ja vom Motor direkt oben auf die Elektronik und lässt sich auch gut durchklingeln. Achso, schau Dir auch bei der Gelegenheit auch den Belüftungsschlauch oben am Bottich an, der zur Einspülkammer geht. Der ist am Bottich auch gern mal undicht und da wird der Motor dann auch in Mitleidenschaft gezogen, was zu E52 führen kann. Am besten da etwas mit Silicon abdichten.Also dann noch viel Erfolg.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg Dynamic 5712 C Schaltet während des Progamms ab. Ma

Ähnliche Themen

Indisit WITL 1051 Motor dreht sehr schnell hoch??

Privileg Dynamic 6820 Programme bleiben hängen

Privileg Privileg Dynamic 5710 C Trommeldrehfrequenz beim Sc

Privileg Dynamic 5712 CN Programme Spülen, Schleudern "hänge

Privileg 5020 bricht Waschvorgang ab

Oben