Privileg Dynamic 6820 Programme bleiben hängen

Diskutiere Privileg Dynamic 6820 Programme bleiben hängen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Privileg Typenbezeichnung: Dynamic 6820 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Programme bleiben hängen Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: Dynamic 6820

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Programme bleiben hängen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein

Model P9347639
PNC 914512837
Seriennr. 30501375
Prod. Nr. 0516674

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit ärgert mich unser altes aber gepflegtes Schätzchen Privileg Dynamic 6820.
Während der Waschvorgänge bleibt die Maschine immer öfter hängen und wäscht munter vor sich hin, ohne, dass dabei die Zeit runter läuft, im Pflegeleichtprogramm 30° oder 40° bei 41 Minuten, bei Koch-und Buntwäsche 60° bei 51 Minuten etc.
Dabei brummt die Maschine auch manchmal.
Ab und an schaffe ich es die Maschine mit Start/Stop zu überlisten, dass die Uhr eine Minute weiter runter läuft, danach läuft das Programm dann auch locker zu Ende.

Ich schaffe es leider nicht den Fehlercode ordentlich auszulesen mit der Anleitung hier, die LED´s blinken zwar munter vor sich her und hören nicht damit auf, zum Glück habe ich mir zumindest die Programmierung noch nicht abgeschossen.

Ich habe auch schon mal die beiden Druckschalter unter dem Deckel angeschaut, die Mikroschalter konnte ich deutlich hören und durch den andern konnte ich locker durchpusten, stimmt doch so, oder?

Bin um jede Hilfe froh.

Vielen Dank und beste Grüße
Bo
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Meß mal die Heizung durch, ist evtl. durchgebrannt.
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Das ist mir gestern ehrlich gesagt auch schon in den Sinn gekommen, nachdem die 60° Wäsche relativ kalt war in dem Moment, als die Maschine wieder gehangen hat.
Ich weiß dann natürlich nicht, wie die Temp. normalerweise an der Stelle im Programm ist.

Jemand noch einen Tip wo man die Ersatzteile für die alten Privileg günstig her bekommt?

Vielen Dank!
Bo

Ps. 27 Ohm Widerstand für den Heizstab, passt das wie hier irgendwo beschrieben?
Im übrigen habe ich eine identische Frontblende, falls wichtig:
https://forum.iwenzo.de/privileg-6820-dynamic-6820-maschine-laeuft-wieder-nach-austau--t44556.html
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Heizung okay!

So, das mit der Heizung können wir dann wohl auch getrost abhaken.
Schnell noch das Kochpogramm 95° Kurz gestartet und dann eben völlig übermütig auf das Bullauge gefasst und die Flosse verbrannt :whistle:

Noch weitere Tips?

Cheers
Bo
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Heute mal den Fehlerspeicher ausgelesen und danach gelöscht, leider war es Fehlercode E34.
Heizung kann ich wohl ausschließen, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte, siehe meinen Post darüber.

Ich habe hier irgendwas gelesen von Druckwächter und Luftfalle, wo finde ich diese Bauteile und wie sehen diese aus? Sind es die beiden Druckdosen unter dem Deckel?
Ich habe zwar den ori Schaltplan gefunden aber leider bloß elektrisch...
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Nick Knatterton schrieb:
Heute mal den Fehlerspeicher ausgelesen und danach gelöscht, leider war es Fehlercode E34.
Heizung kann ich wohl ausschließen, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte, siehe meinen Post darüber.

Ich habe hier irgendwas gelesen von Druckwächter und Luftfalle, wo finde ich diese Bauteile und wie sehen diese aus? Sind es die beiden Druckdosen unter dem Deckel?
Ich habe zwar den ori Schaltplan gefunden aber leider bloß elektrisch...

Druckwächter, eigentlich Wasserstands-Regler genannt werden wohl die beiden Dosen unter dem Deckel sein. Da gehen dann jeweils ein dünner Schlauch nach unten in die Luftfalle oder Gebergehäuse.
Das wird komischerweise je nach Bundesland anders genannt und kommt daher auch oft zu Verwechslungen.
Gut dass es noch kein Ersatzwort für Bier gibt :lol:
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Und weiter gehts im Programm, Wäsche läuft grad wieder nicht durch...wollte dann abpumpen und ein anderes Programm starten aber leider stoppt die Maschine jetzt jedesmal kurz nach dem Start noch während des ersten kurzen Abpumpvorgangs bevor das eigentliche Programm mit Wassereinlaß losgeht :'(

Konnte das Programm irgendwie mit dem Start/Pause Knopf überlisten, bis endlich Wasser eingelassen wurde, bin grad bisschen ratlos...
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Hast du denn die Luftfalle schon gereinigt oder überprüft? Wenn ja, dann mal wenn das Gerät Wasser ziehen soll, mit einem kleinen Schraubendreher leicht an die W-Regler klopfen.
Ansonsten, ich bin hier im Forum nicht der Privileg-Experte, schreib eine PN an "Flumer", damit der hier in den Thread mal reinguckt.
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wenn Du mir jetzt noch sagst wo die Luftfalle sitzt und wie die aussieht, dann mache ich das mal, selbiges gilt für den W-Regler.

Dank Dir!
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
havelmatte schrieb:
Nick Knatterton schrieb:
Heute mal den Fehlerspeicher ausgelesen und danach gelöscht, leider war es Fehlercode E34.
Heizung kann ich wohl ausschließen, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte, siehe meinen Post darüber.

Ich habe hier irgendwas gelesen von Druckwächter und Luftfalle, wo finde ich diese Bauteile und wie sehen diese aus? Sind es die beiden Druckdosen unter dem Deckel?
Ich habe zwar den ori Schaltplan gefunden aber leider bloß elektrisch...

Druckwächter, eigentlich Wasserstands-Regler genannt werden wohl die beiden Dosen unter dem Deckel sein. Da gehen dann jeweils ein dünner Schlauch nach unten in die Luftfalle oder Gebergehäuse.
Das wird komischerweise je nach Bundesland anders genannt und kommt daher auch oft zu Verwechslungen.
Gut dass es noch kein Ersatzwort für Bier gibt :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-) ist das der auch sogenannte Niveauregler, der voll Waschmittelschlamm sein kann? Kann man da ordentlich reinpusten, bei denn Druckdosen mit Membran ist ja etwas Vorsicht geboten???
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.585
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fehler E34 = Inkongruenz zwischen analogen Drucksensor und Trockenschutz (Druckwächter)
Wie Kollege havelmatte geschrieben hat, Luftfalle und den Schlauch reinigen.

Wenn dieser Fehler auftaucht, liegt es in den meisten Fällen an der Heizung = Masseschluss.
Ein kleinster Masseschluss kann bei einer EL die seltsamsten Fehler verursachen, wobei noch nicht
der FI sich meldet. Dafür braucht man ein Isolationsmessgerät, ein Multimeter reicht dafür nicht aus.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Okay, also erst mal Luftfalle und Schlauch reinigen, bloß ordentlich pusten oder ausblasen?!
Kommt man da problemlos dran oder heißt das jetzt schon alles komplett aufschmieden?
Irgendwelche Tips und/oder Manuals zur Vorgehensweise?

Masseschluss, sprich Heizstab wechseln oder gibt es dafür auch eine andere Lösung?

Danke!
 

Anhänge

  • Foto 2.JPG
    Foto 2.JPG
    133,4 KB · Aufrufe: 1.047
  • Foto 3.JPG
    Foto 3.JPG
    253,7 KB · Aufrufe: 1.014
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.585
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Durchpusten bringt nichts, wenn sie Wasser nimmt, dann schwemmt das direkt wieder zu.
Um die Luftfalle (Bild) zu reinigen muss das ganze Pumpengehäuse demontiert werden.
Mach da so, wie das ich hier beschreibe, sonst tropft dir Wasser in die Elektronik und der Media - Markt freut sich. Gerät spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Wasser aus der WA total entfernen, dann Flusensieb rausdrehen, WA etwas nach vorn kanten, vorher Handtuch hinlegen. Dann die Einspüllade unbedingt rausziehen und auf den Boden legen. Einspülgehäuse mit einem Aufnehmer trockenlegen.
Jetzt das Gerät auf die rechte Seite legen. Jetzt die ganze Pumpe demontieren.
Heizung muss durchgemessen werden, auf verdacht tauschen, ist ein zusätzlicher Kostenfaktor

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 

Anhänge

  • ZAN.Luftf.jpg
    ZAN.Luftf.jpg
    23,3 KB · Aufrufe: 1.046
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexler,
by the way, wie kommt man auf den Namen???

Habe die Maschine mal zur Seite gekippt, ich sehe leider keinen Schlauch, der von oben Richtung Pumpe läuft.
Über einen Faltenbalg ist die Wäschetrommel mit dem Abwassergehäuse verbunden, wo ist da der Luftwächter?
Weiter ist das Pumpengehäuse über ein waagerechtes Rohr mit einem elektromechanischem Bauteil verbunden wo ebenfalls ein daumendicker Schlauch hinführt.
Anbei ein paar Bilder, ebenso habe ich zwei weitere in meinem letzten Beitrag angepinnt.
 

Anhänge

  • Foto 4.JPG
    Foto 4.JPG
    290 KB · Aufrufe: 1.127
  • Foto 1.JPG
    Foto 1.JPG
    179 KB · Aufrufe: 1.098
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.585
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Nick Knatterton

Wieder ein Fall von Denkste, eine Sache zum Mäusemelken. grrrrrr
Das Bild habe ich direkt, lt. PCN Nr. (vergleich die noch mal), aus den AEG - Unterlagen.
Oben sind zwei Niveauschalter (Druckwächter), von da aus geht ein dünner Schlauch (Bleistiftstärken)
nach unten auf die Luftfalle. Schlauch und Luftfalle reinigen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
N

Nick Knatterton

Benutzer
Registriert
14.01.2013
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Moin moin Schiffhexler,

habe die beiden oberen Niveauschalter nochmal in der Hand gehabt.
Ein mechanischer, mit mehreren Schaltern drin und einen Analogen-Druckschalter (so heißt der glaube ich) mit nur einer Membrane mit Magnetkern etc.
Von oben kommt man nicht an die Luftfalle, die wohl auch nur das Rohr/Schlauch ist, wenn ich das richtig verstehe. Jedenfalls geht der Abzweig zur Luftfalle irgendwie intern von dem Faltenschlauch ab, konnte zwei Abgänge im Faltenschlauch erfühlen.
An den Schlauch bin ich aber trotzdem nicht gekommen, da das Trommelgehäuse im Weg ist,
habe aber trotzdem mit der Bürste so gut wie möglich sauber gemacht.
Tja, das erste Programm 95°mit Waschmaschinenreiniger lief eben komplett durch aber das tat die Maschine auch die ersten Male, nachdem ich in die Niveauschalter geblasen habe...

Mal schauen wie lange das gut geht...

Edit: Sehr schöne Erklärung der Wama-Druckwächter
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg Dynamic 6820 Programme bleiben hängen

Ähnliche Themen

Privileg Dynamic 6820 2. Waschgang startet erst nach Pause

Siemens SE45M580EU/17 Maschine bleibt bei hängen

Privileg Dynamic 5712 CN Programme Spülen, Schleudern "hänge

Privileg Dynamic 6820 Füllung 5kg 1200U/min Maschine Startet

Privileg Dynamic 5712 CN Programm stoppt mittendrin

Oben