AEG Öko Favorit Sensorlogic Heizt und trocknet nicht

Diskutiere AEG Öko Favorit Sensorlogic Heizt und trocknet nicht im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Öko Favorit Sensorlogic E-Nummer: 911D92-2T PCN 911924605 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizt und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Öko Favorit Sensorlogic

E-Nummer: 911D92-2T PCN 911924605

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizt und trocknet nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


AEG Öko Favorit Sensorlogic Type 911D92-2T heizt und trocknet nicht

Hallo,
unsere 5 Jahre alte AEG Öko Favorit Sensorlogic heizt und trocknet seit 14 Tagen nicht mehr. Ich habe mich hier und im restlichen www schlau gemacht. Die Sache mit dem "Heizrelais in der Elektronik" klang zu gut....

Also zerlegt; die Platine war nicht verbrannt an der Lötstelle. Ich habe trotzdem nachgelötet und die Leiterbahn mit einem Stückchen Kupferdraht verstärkt.

Als Test haben wir die Maschine mit "Intensiv-Programm" (70°C) gefahren und bewußt während "Wasser ziehen" mit eiskaltem Wasser gefüllt (Spülmaschine verträgt und hängt am Warmwasserstrang von Kollektoren, befüllt also mit Warmwasser normalerweise!). Nach Programmende, nach ca. 2 Stunden, war die Maschine innen richtig warm, aber nicht heiß....

Heute Abend lief das "3 Stunden-Programm mit Trocknen": Ergebnis ist entäuschend, Maschine kalt, Geschirr NICHT trocken....

Sagt euch das was? Heizt sie oder nicht? Verdacht auf Heizstab?
Habt ihr Tips, wie die nächsten Schritte sind?

Bitte um Hilfe.
Gruß, HL
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz Lindemann

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild F / PCN (9 stellig + XX)
Hast du die Heizung ohmsch nachgemessen. Es kann auch das Heizungsrelais defekt sein.
Über die kleinen Kontakt fließen ja einige Ampere und durch dein nachlöten,
wurde evtl. Kurzfristig der Durchgang möglich.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin, moin, Schiffhexler,
danke für das freundliche "Willkommen"!

In der Tat ich brauche dringend Hilfe. Aber zuerst die Pflicht: PNC 911924605 (Modell Ökoplus M); ohne weitere Zusätze....

Was mich wundert ist, dass es offensichtlich ein bekanntes Schadensbild ist; ich meine die Sache mit dem "nach dem Löten ging es; ein Spülprogramm lang", jetzt geht es wieder nicht mehr???

Ich werde auf jeden Fall das Relais auswechseln. Muss es bei Reichelt oder Conrad bestellen, die Lieferung wird wohl Samstag sein.....

Die Heizung (=Heizstab?) habe ich noch nicht durchgemessen. Wo sitzt sie? Kommt man von hinten oder von unten besser dran; dat Gerät müsste einen Durchlauferhitzer haben; im Gerät ist keine Heizspirale.... Was für ein Widerstand wird erwartet; um die 25-30 Ohm?

Mein Problem ist, dass das Gerät in einer verwinkelten Küche (in der Ecke) eingebaut ist. Ich muss die halbe Küche rausreissen, um die Maschine auszubauen. Den Frontdeckel (Dekorplatten, Schranktüren müssen raus) kriege ich gerade so raus. Daher HOFFE ich, dass es das Relais ist....

Kannst mir eine Liste der zu prüfenden Teile geben (nach Wahrscheinlichkeit/nach Erfahrung)?
1.Relais
2.Heizstab
3.???

Nächste Frage:
Ich habe herausgefunden, dass der Spüler einen Fehlerspeicher hat. Wie man den Speicher löscht, habe ich gefunden. Aber wie liest man ihn aus?

Kannst du helfen?
Gruß, HL
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Von dem Gerät gibt es acht Typen. auch mit mech. Schaltwerk und wie bei dir mit EL.
In den Unterlagen ist keine Serviceanleitung zum Fehlerlesen, bzw. auch Fehlerliste vorhanden.
Herstellung vom GS in Italien.
Auf der EL müssten Anschlussbezeichnungen vorhanden sein. Die Heizung (HZ) liegt am Anschluss A1 und C5, am Relais liegt A1. Wenn du unter der Tür das Abdeckblech demontierst, müsstest du den Durchlauferhitzer
an der Umwälzpumpe sehen. Die HZ hat zwei Thermostate.
Noch was, im Knickbereich der Tür, habe ich auch schon Leitungsbrüche gehabt.
Wenn bei dir ein Elektronikladen ist, die haben die Relais meistens auf Lager.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,
kann es sein, dass irgend etwas im Forum die Beiträge wegnimmt? Meine Antwort ist verschwunden.....

Anyway, ich werde als nächstes das Relais ERNEUERN, dann die "Kabelknickstelle" unten an der Klappe überprüfen. Es hilft nix, ich muss die Sockelleiste der Küchenzeile entfernen und das Gerät rausziehen.

Was hat die Heizung (> Durchlauferhitzer ???) für ein Wiederstand?

Gruß, HL
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz Lindemann

Gersten wurde was im Forum umgestrickt, bei mir waren auch Eingaben verschwunden,
E-Mail Benachrichtigungen doppelt.
Die HZ hat 2,1 KW, also ca. 25 Ω.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,
Das Relais ist noch nicht da, vermutlich morgen. Das heißt, wir sind in der Warteschleife. In der Zwischenzeit versuchen wir, die Fehlerquellen einzukreisen.
Wir haben den Eindruck, dass je kürzer das Programm, desto heißer ist das Wasser oder anders gesagt, sie heizt in kurzen Programmen......
Sagt dir das was?

Relais werde ich auf jeden Fall auswechseln....
Gruß, HL
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
UPDATE:

Hallo Schiffhexler,
Das Relais ist heute erst gekommen. Konnte also noch nicht basteln.....

Wir haben die Zeit genutzt, um das Schadensbild besser zu verstehen. Brauche deine Erfahrung...
Der Spüler verhält sich folgendermaßen:

Kurzprogramm bei 60°C: Heizt und trocknet "normal"
Eco-Programm bei 50°C: Heizt und trocknet nicht (es dampft einfach nicht in der Maschine)
IntensivCare-Programm bei 70°C: Heizt und trocknet nicht (es dampft einfach nicht in der Maschine)

Ich gehe dieses Wochenende wieder dran. Fällt dir noch was ein?

Gruß, Heinz
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz

Du bekommst eine PN

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,
habe nun endlich das Relais erneuert. Ergebnis: Es war nicht das Relais....

Anbei ein Dok. Wer kann mir helfen, die Teile zu identifizieren?
Gruß, HL
 

Anhänge

  • öko_favorit_20130929_2.pdf
    512,7 KB · Aufrufe: 983
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz

1. Ventil Salz
2. Reedrelais Salz (Mangelanzeige)
3. Thermofühler
4. Ablaufpumpe
5. Niveaudose

An der Heizung kommst du von der rechten Seitenwand dann, aber nicht zu ausbauen.
Die kannst du ohmsch nachmessen - das geht auch von der EL aus, bereits geschrieben.
Sauge das Wasser aus dem Spülsumpf ab, demontiere den (3.)Thermofühler und vergleiche mit PN,
ob das 4.10 oder 4.12, du kannst auch ein Bild davon hochladen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
UPDATE am 06.10.13

Heizung 26 ohm
Trübungssensor 4.12 vorhanden, Aufschrift 111316000 und 64181/18.38


Hi Schiffhexler,
ich vermute: Heizung OK, Sensor defekt?
Wie prüft man den Sensor?
Gruß, HL
 

Anhänge

  • Trübungssensor.pdf
    76,6 KB · Aufrufe: 809
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz

Der NTC / Trübungssensor steht auf dem Schraubendreher, der kurze Nippen ist der NTC.
Wenn du dein Messgerät im KΩ - Bereich da anschließt und den NTC etwas erwärmst,
z. B. Haarfön (kein Heizluft) dann muss der Ω - Wert runter gehen.
Von dem NTC habe ich keine genauen Werte, aber z. B. 20°- 6050 Ω / 60°-1250 Ω / 80°- 640 Ω
Mit dem Trübungssensor wir die Wasserverschmutzung gemessen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Heinz Lindemann schrieb:
(1.) die Widerstandmessung ist nahezu unmöglich, man kommt nicht an die Kontakte dran
Kurzprogramm bei 60°C: Heizt und trocknet "normal"
Eco-Programm bei 50°C: Heizt und trocknet nicht (es dampft einfach nicht in der Maschine)
(2.) Kurzprogramm bei 60°C: Heizt und trocknet "normal"
Eco-Programm bei 50°C: Heizt und trocknet nicht (es dampft einfach nicht in der Maschine)
IntensivCare-Programm bei 70°C: Heizt und trocknet nicht (es dampft einfach nicht in der Maschine)
1. Da sich doch wahrscheinlich 6,3 mm Flachstecker drin, dann nimm zwei Quetschklemmen, stück Leitung und mach eine Verlängerung. (evtl. erledigt)
2. Nicht das mit der Elektronik was nicht stimmt. Wenn das der NTC wäre, dann müssten die anderen Programme auch heizen, aber evtl. außerhalb der gewünschten Temperatur liegen.
Wenn der GS beim Hauptspülen nicht heizt, dann müsste das Programm stehen bleiben → warten auf Temperaturerhöhung, aber darf nicht weiterlaufen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,
moin, moin,

1. An dem kombinierten NTC/Trübungssensor ist definitiv kein Platz, um mit den Prüfspitzen an dem "Leiterbahnstummel" die Widerstände (wohlgemerkt im ausgebauten Zusand, ohne die Elektronik) zu messen). Siehe auch linkes Bild unten. Es würde nur eine Radikalkur (Kabelbaum mit etwas Abstand bewusst abschneiden, draussen messen, mit Lüsterklemmen flicken) helfen...
Ein 6,3mm Flachstecker gibt es da leider nicht.

2. Habe das Posting "AEG Favorit 65019IT heizt nicht von wokiwa" gelesen; es ging um einen Tachogenerator. Hat meine Maschine das auch; wie sieht dat Ding aus; wo sitzt es?

Gruß, hl
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz Lindemann

Die Sach von "wokiwa" ist ja gut, das habe ich bei mir noch nicht vermerkt → Gebongt in Reparaturberichte.
Du hast genau den gleichen Tachogenerator an der Umlaufpumpe sitzen, mit 213 Ω. Das Ding sitzt hinten an der Pumpe. Beim Messen, aber den Motorstecker abziehen. Es ist auch möglich, dass der Magnetanker im Tachogenerator sich gelöst hat. Dann liefert das Ding auch keine Werte zur Elektronik.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Danke für dein suchen
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin, moin....

also, es bleibt spannend. Wenn du dir das Bild mit den Anschlüssen genauer anschaust, wirst du sehen:

Oberhalb vom kurzen Nippel: Kontakte 1 und 2
Oberhalb vom langen Nippel: Kontakte 3 und 4

Du sagtest "kurzer Nippel" = NTC >> also Kontakte 1 und 2.

Unter der Annahme der Hersteller hat die Anschlüsse NICHT über Kreuz gemacht:
Widerstand zwischen 1 und 2 > nicht messbar!!!
Widerstand zwischen 3 und 4 > um 3,8 KOhm, bei der Messung lange in der Hand gehalten...

Seltsam oder?

Gruß, hl
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz

Wegen den Kontakten, würde ich mir keine Kopfschmerzen einhandeln.
Mit 3,8 KΩ bei sagen wir 30° (Hand), liegt er NTC richtig.
Geh doch mal die Sache von "wokiwa" nach, bei Elektroniken gibt es die ausgefallensten Fehlerbilder,
evtl. hat er Recht.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Heinz Lindemann

Benutzer
Registriert
16.09.2013
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi Schiffhexler,

Moin, Moin!

Gehen Sie zum Start und ziehen Sie keine 4000 eur....
Oder wie heisst der Satz aus Monopoly?

RESET!!!! Ich melde mich zurück!

Heute kam der neue Trübungssensor/NTC von AEG (immerhin, 10 Tage hat es gedauert!), eingebaut, gespült:

Er heizt NICHT!

Vergessen wir war war: Fakt ist neues Relais drin, neuer Trübungssensor/NTC drin.
Was rätst du?

Gruß, HL
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Heinz Lindemann

Das habe ich geschrieben ? liegt der NTC richtig
Was mich stutzig macht ist deine Post, das sie bei 60° C normal arbeitet aber bei 50° und 70° nicht.
Wie ist bei 60° das Spülergebnis? Wenn das Positiv ist, liegt die Elektronik als Übeltäter nahe.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Öko Favorit Sensorlogic Heizt und trocknet nicht

Ähnliche Themen

AEG F99605VI1P heizt und trocknet nicht

AEG Öko Favorit F4082ID, Maschine brummt, läuft aber nicht an

AEG / Electrolux Favorit 65012IM Trocknet nicht mehr...

AEG Perfecta AA (Typ: 911D51-2T) Heizt nicht mehr

AEG Favorit 65010 VI Autoprogramm heizt nicht

Oben