Loewe Röhre versucht vergeblich zu starten

Diskutiere Loewe Röhre versucht vergeblich zu starten im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Loewe Typenbezeichnung: Aconda 9372 ZP Chassi: 110Q24...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Loewe
Typenbezeichnung: Aconda 9372 ZP
Chassi: 110Q24

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand:

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Habe mit meinem Loewe das Problem, dass er ständig versucht Hochspannung aufzubauen und es nicht schafft, bzw. nimm ich das mal an. Vorne leuchten beide LEDs, dann erlischt die rote und leuchtet plötzlich wieder.

Ist das vielleicht ein bekannter Fehler von diesem Gerät? Hab schon mal was von der L537 gelesen. Dummerweise hab ich keine Ersatzteile zur Hand und auf Verdacht bestellen möcht ich jetz auch ungern.
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hochspannungsaufbau oder nicht?!?

Hallo pippo, da must du schon etwas konkreter werden. Läuft der Zeilentrafo an, oder nicht?!Mach mal den Lampentest bei abgekoppelter H-Stufe und miss die Ub usw.
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Du verlangst da Sachen :) Ich bin zwar Elektriker, aber nen Fernseher hab ich noch nie repariert. Hab keine Ahnung, wo man was abklemmen muss
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo pippo,

dann lass lieber die Finger davon, denn auf Verdacht würde ich an deiner Stelle lieber nicht herumdoktorn! Es gibt einfach zuviele Möglichkeiten, warum das Gerät nicht startet. Ich jedenfalls hätte keinen Tipp, der zu einer eindeutigen Fehleranalyse führen könnte, ohne dass spezielle Messungen gemacht werden. Frag mal einen Fachmann in deiner Nähe,... sind ja nicht alle Halsabschneider :-D

Gruss! dakota
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Zeilentrafo (DST) defekt,

Gruß
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Probieren möcht ichs aber gern. Ich könnte doch z.B. den Lampentest machen, oder? Müsste nur jemand sagen, wie man das macht :)
 
B

Basina

Benutzer
Registriert
05.12.2004
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
Das mit dem Blinken ist nur eine Schutzschaltung da irgendwo ein Fehler vorliegt. Könntest auch mal schaun obst schlechte lötstellen an Halbleitern die am Köhlblech sind findest
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Die meisten Lötstellen hab ich nachgelötet. Auch den Lampentest hab ich gemacht, bis hier her scheint alles ok zu sein. Was könnt ich denn nun testen ?
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
.... von der Frontplatine zum 100HZ Board geht ein Kabelbaum(weiße und blaue Drähtchen) Ziehe den Stecker ab (am 100HZ Board) und schalte ein. Was passiert???

MfG
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hab jetz nicht genau gewusst, welchen du meinst, drum hab ich beide abgesteckt. Bei dem einen, der blaue Drähte und weiße in grauer Isolierung hat, ist alles gleich geblieben. Bei dem andern ist einfach die rote LED aus geblieben und man konnte das klicken nicht mehr hören. Die Röhre blieb in beiden Fällen schwarz
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
...ist der der vom vorderen Bedienteil kommt, glaube geht nach links unten an die Box (von hinten gesehen)...

Gut, lange Rede kurzer Sinn: Also wenn der so tickert befindet sich das Gerät in Schutzschaltung. Wenn man den eben besagten Stecker zieht läuft das Netzteil und ein Fehler muss anderswo liegen. (erspart in den meisten Loewe Geräten den Lampentest) aber ist kein 100% Beweis.

Schau dir den Zeilentrafo an-eventuelle Schmorstellen am Eisenkern!!!(zwischen Eisenkern und Isolierung)

Schau den Vertikal IC an(Lötstellen) Liegt hinter der 100HZ Box am Kühlblech! TDA 8175.

R628 im Netzteil, 820kOhm!!!! (ich glaube der war es)

Dann wirds gemein. Vielleicht feht der H-Impuls aus der Box!
Ohne Oszi wirds dann Asche!

Mfg
 
B

Basina

Benutzer
Registriert
05.12.2004
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
stimmt so kannst du schon mal ausschliessen dass das Signalboard den Start blockiert
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Danke schonmal !

Ein R628 ist nicht verbaut, der Steckplatz ist leer. Hab schon in nem anderen Forum von nem 820kOhm gelesen, weiß aber nicht mehr welcher das war. Jedenfalls hatt ich den gemessen und der hat gepasst.
Den TDA 8175 konnte ich bisher nicht finden.
Am Zeilentrafo ist mir nichts aufgefallen, jedoch ist dieser auch so gebaut, dass man recht wenig sieht. Kann man den evtl. etwas zerlegen?
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
Ne nix zerlegen. Chassis rausziehen. Dann schau von oben auf den Trafo. Der ist ja rechts(von hinten gesehen) Am Zeilentrafo sieht man den Eisenkern deutlich. Dort wo der Kern im Trafo verschwindet ist meistens so Stecknadel groß ein Schmauch Fleck an der Isolierung zu sehen. (meistens richts bischen so nach Zündplätchen. ) Vertikal ist dort in der Nähe. Glaube ein roter Steckkontakt geht von da auf die Ablenkeinheit. Bezeichnung siehst so nicht weil von oben eine Klammer den IC ans Blech drückt.

MfG
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hab jetz mal mit nem Schraubenzieher bisschen auf den Zeilentrafo geklopft :D

Ergebnis: Entweder läuft er nun wieder, oder es leuchtet nur noch die rote LED.


Den Zeilentrafo kann ich frühestens morgen rausbaun, falls das notwendig ist. Nach dem IC schau ich vielleicht jetz gleich nomma
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
Hab jetz mal mit nem Schraubenzieher bisschen auf den Zeilentrafo geklopft :D

Ergebnis: Entweder läuft er nun wieder, oder es leuchtet nur noch die rote LED.

Was meinst du damit?? Brauchst den nicht ausbauen. Entweder er hat den Schmor Fleck oder nicht. Das siehst auch ohne ausbauen. Beim Vertikal IC auch nur nach Kalten Lot schauen- nix ausbauen.
 
P

pippo

Benutzer
Registriert
12.09.2007
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ich kann das Vertikal-IC beim besten Willen nicht sehen. Was ist denn da noch so in der Nähe?

Am Zeilentrafo kann man nicht wirklich was erkennen, dazu ist er zu dreckig. Da, wo der Eisenkern reingeht, ist ne Art weißer Ring aussen rum. Der ist ziemlich sauber geblieben.

Der Fernseher läuft nun wieder bei jedem einschalten, die Frage ist nur, wie lang das anhält.


Edit: Hab mal im Schaltplan nachgeschaut und nen TDA 8177 gefunden, auf der Platine unter i561 gefunden. Kontakte sahen zwar gut aus, hab aber trotzdem alle nachgelötet. Nach wie vor funktioniert der Fernseher, seitdem ich auf den Zeilentrafo geklopft hab.
Ich hasse solche Fehler :)
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
....dann ist der Trafo o.k. Genau da wo du den Weißen Ring gesehen hast ist meistens der Schmor Fleck. (Merke: wegen dem Dreck-Gerät immer aussaugen-hilft und merke immer den Fehler dort suchen wo zuletzt dran warst)
Also fasse ich zusammen. Nach den klopfen auf dem Trafo geht er plötzlich. Also hast ne kalte Lötstelle drin. Vermutlich Vertikal weil er den Flyback Impuls auswertet. Hinter der großen Digi-Box ist über die gleiche Länge ein Kühlblech. Verfolge von der Ablenkeinheit die Drähte die zum Chassis gehen. Die dicken bunten sind Horizontal, zwei dünne gehen aufs Chassis an einen Steckkontakt. (der kleine Stecker ist glaube Rot) Daneben ist der IC mit 7 oder 8 Beinen. NACHLÖTEN. KEINE BRÜCKEN LÖTEN. Dann Stecker (glaube W 511)suchen. Ist einer von der 100HZ Box. Also direkt an der Box dran und auf dem Chassis. 10 vielleicht 11 Kontakte. (H-out, O/W u.s.w.) NACHLÖTEN.
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
....hab überlesen-TDA 8177 IST VERTIKAL in deinen Fall. Klopf mal wenn er läuft auf dem Trafo vielleicht geht er dann aus....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Loewe Röhre versucht vergeblich zu starten

Ähnliche Themen

Loewe Aconda 9372 ZP Fernsehbild schwarz, OSD läuft diagonal

Loewe Arcada 8672 ZP kein start - funkenschlag

Oben