Grundig 40 VLE 8120 BG Helligkeit erscheint kurz -wie Aufbli

Diskutiere Grundig 40 VLE 8120 BG Helligkeit erscheint kurz -wie Aufbli im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: 40 VLE 8120 BG Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Helligkeit erscheint kurz -wie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: 40 VLE 8120 BG

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Helligkeit erscheint kurz -wie Aufblitzen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
ich brauche das Schaltbid, wer kann helfen?
Bei Einschalten blitzt es kurz (Bildschirm wird hell) und die Leistungsaufnahme beträgt etwa 25W.
Da das Grät nicht mir gehört, habe ich mich auf die Angabe des Besitzer (beim Einschalten kurzes Aufblitzen verlassen, was ich auch feststellen konnte).
Heute habe ich ein Signal (SAT-Antenne) an das Gerät gelegt, der TV-Ton war sofort zu hören.
Soweit ich micht informieren konnte, handelt es sich möglicher Weise um einen Fehler in der Hintergrundbeleuchtung.
Wer kennt diesen Fehler und wie kann ich ihn beheben?
Danke
Manne
 

Anhänge

  • Grundig.JPG
    Grundig.JPG
    254,8 KB · Aufrufe: 1.289
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
=

Ist das gleiche Panel. Kontaktprobleme oder eine LED defekt.

Gruß Thomas
 
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Hallo Thomas,
vielen Dank für Deine kurzfristige Antwort.
Es ergeben sich für mich noch weitere Fragen:
Bevor ich das Gerät weiter zerlege um am die LED direkt heranzukommen,
welcher LED-Typ ist eingebaut?
Warum ist überhaupt kein Backlight zu sehen, obwohl vier LED-Streifen
offenbar eingebaut sind (soweit für mich erkennbar)?
Ich messe für alle LED-Streifen jeweils 5 V - stimmt diese Spannung?
Gruß
Manne
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Wenn ich auf alles eine Antwort hätte, wäre ich Gott....

Wie soll ich die sagen welche LEDs verbaut worden sind, wenn es die Streifen kaum zu kaufen gibt???

Das Gerät erkennt das etwas nicht OK ist und geht in Schutzbetrieb. Reicht das als Antwort???

Gruß Thomas
 
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
thommyX schrieb:
Wenn ich auf alles eine Antwort hätte, wäre ich Gott....
Es würde schon reichen, wenn Du hellsehen könntest, das Service Manual hättest und es mir zusenden könntest (**********)
Gruß
Manne
 
J

jens1986

Benutzer
Registriert
11.01.2014
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
29
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Service Manual hilft dir da leider nicht weiter, da das Panel ein eigenständiges Bauteil ist und nicht separat aufgeführt werden dürte. Und selbst wenn, habe noch nie gesehen, dass die verbauten LEDs angegeben werden. Da hilft also nur Fernseher zerlegen, Kontakte checken, die einzelnen LEDs durchmessen und sollte eine LED defekt sein, anhand der Bauform Ersatz besorgen.
 
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Hallo jens 1986,
das war sehr hilfreich, wofür ich sehr dankbar bin.
Gruß
Manne
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich muss mich aber korrigieren. Dein Panel ist ein LTA400HM13 und nicht 23.
So sollte es von innen aussehen und daher ist mein Link hinfällig, aber dennoch ein defekt oder Kontaktprobleme.
Gruß Thomas
 

Anhänge

  • lc40le240e-lta400hm13-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1.jpg
    lc40le240e-lta400hm13-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1.jpg
    60,3 KB · Aufrufe: 1.139
  • lc40le240e-lta400hm13-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1-a.jpg
    lc40le240e-lta400hm13-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1-a.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 986
  • lc40le240e-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1-a.jpg
    lc40le240e-sled2011sgs40-5630-60-h1-rev1-1-a.jpg
    96,5 KB · Aufrufe: 802
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Fazit meines Reparaturversuchs.
Die weitere Demontage des Fernsehers war recht aufwendig und das Ergebnis ernüchternd.
Die Hintergrundbeleuchtung erfolgt durch jeweils 2 Diodenstrips mit 2×60 Dioden, also insgesamt 120 Dioden.
In einen Strip war 1 Diode und im andere 2 Dioden defekt. Da ich keine Spannungsangabe hatte. habe ich jede einzelne Diode mit 3 V getestet.
Der Tausch einzelner Dioden ist m. E nicht möglich, da der einzelne Strip auf einem Haltewinkel angeklebt ist, die Demontage ist möglich, aber
nicht der Tausch einer einzelner Dioden. Die Leiterbahn mit den 2×30 Dioden, 455mm lg. ist mit einer dünnen Alu-Leiste untrennbar verklebt. Eine Trennung
bedeutet m. E. die Zerstörung der Leiterbahn.
Die Strips sind im Gerät oben angebracht.
Die Bezeichnung der Strips stimmt mit der Angabe von thommX überein.
Im Netz habe ich in Deutschland keinen Ersatzstrip gefunden, die Tschechen und die Türken bieten etwas Ähnliches an.
Ich glaube es ist besser für das Gerät: Rest in Pease
Gruß
Manne
 

Anhänge

  • Dioiden Strip.JPG
    Dioiden Strip.JPG
    271,1 KB · Aufrufe: 854
  • Trägerplatte mit Diodenstrip.JPG
    Trägerplatte mit Diodenstrip.JPG
    62,8 KB · Aufrufe: 908
Zuletzt bearbeitet:
J

jens1986

Benutzer
Registriert
11.01.2014
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
29
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So schnell würde ich da noch nicht aufgeben...

Hier solltest du passenden Ersatz für deine LEDs bekommen und ich wüsste nicht warum man die einzelnen LEDs nicht tauschen könnte (Kommst ja an alles dran). Dauert zwar bis zu 3-5 Wochen bis die LEDs da wären, aber in meinen Augen käme es auf nen Versuch an, wegschmeißen kannste die Kiste dann ja immer noch 8-)
 
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Hallo jens1986,
ich habe keine Ahnung wie ich eine einzelne LED tauschen kann, auch weiss ich nicht wie der Kontakt der neuen LED zum Leiterzug, der nicht auf der Oberflächer ist, hergestellt werden kann.
Sieh Dir doch mal die folgenden Bilder an.
Gruß
Manne
 

Anhänge

  • LED Strip.JPG
    LED Strip.JPG
    446,7 KB · Aufrufe: 823
  • Seitenansicht Strip.JPG
    Seitenansicht Strip.JPG
    37,4 KB · Aufrufe: 890
J

jens1986

Benutzer
Registriert
11.01.2014
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
29
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das sind SMD (Surface mounted device) Dioden, sprich die Kontaktierung erfolgt unterhalb (und auch seitlich an den Enden) der Dioden. Zum Wechseln am besten mit einer Heißluftlötstation die LEDs erwärmen und irgendwann kann man die dann herunter nehmen. In umgekehrter Reihenfolge geschieht dann der Einbau der neuen LED. Schau dir mal die technischen Zeichnungen der LEDs aus meinem Link oben an, da siehst du wie die Verlötung ist: Der große rechteckige Bereich unterhalb der LED dürfte nur zur Wärmeabfuhr dienen und die beiden Kontakte links und rechts sind entsprechend Anode und Kathode
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich habe ähnliche da, schau mal ob sie passen und melde mich.
Gruß Thomas

Schade ich habe nur 57er Leisten auf Lager aber mit den entsprechenden LED´s.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
Hallo jens1986,
danke für Deine hilfreiche Antwort. An alles habe ich gedacht, nur nicht, dass es sich um LED-Technik handen könnte.
Die defekten LED habe ich abgelötet, nur weiss ich nicht wie ich die neue LED anlöten soll, besonders in der Mitte?
Gruß
Manne
 

Anhänge

  • IMG_1064.JPG
    IMG_1064.JPG
    256,3 KB · Aufrufe: 1.246
S

siebenschuh

Benutzer
Registriert
25.03.2007
Beiträge
488
Punkte Reaktionen
23
thommyX schrieb:
Ich habe ähnliche da, schau mal ob sie passen und melde mich.
Gruß Thomas

Schade ich habe nur 57er Leisten auf Lager aber mit den entsprechenden LED´s.

Die beiden Strips sind je 456mm und der gesamte Täger beider Strips ALU-Winkel) ist 910mm lang.
Ich weiss aber nicht, welche Auswirkung die veränderte Anzahl der Dioden auf die bereit stehende Spannung hat?
Wenn ich davon ausgehe, dass eingangsseitig (jeder Strip hat 3 Steckkontakte - plus und 2×minus) es sich um 4 Stromkreise handeln könnte, wie erfolgt die Aufteilung der Dioden, 60Stück /2= 30, was ist aber mit 57/2??.
Auf dem Strip sind keine Leiterzüge abgebildet und ich kann das nur schwer durch Messen nachvollziehen.
Die Überspannung sollte m. E. den Dioden auch nicht gut tun?
Gruß
Manne
 
J

jens1986

Benutzer
Registriert
11.01.2014
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
29
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die defekten LED habe ich abgelötet, nur weiss ich nicht wie ich die neue LED anlöten soll, besonders in der Mitte?

Im Prinzip wie ich schon geschrieben hatte: Die Lötpads mit einem herkömmlichen Lötkolben neu verzinnen (nicht zuviel nehmen sonst liegt die LED hinter her nicht mehr plan auf und es kommt zu Streueffekten), dann ein bisschen Flussmittel auf die Lötpads geben, die neue LED einfach auf die Pads legen und grob ausrichten. Dann mit einer Heißluftlötstation mit feiner Düse in kreisender Bewegung um die LED pusten (ich nehme da ca. 400°C, geht aber auch mit etwas weniger). Du siehst wenn das Lötzinn schmilzt, da sich die LED dann mehr oder weniger selbst bedingt durch die Kapillarkräfte automatisch auf den Lötpads ausrichtet, ansonsten einfach mit einer feinen Pinzette ein wenig nachhelfen. Ist ein bisschen tricky wenn man das vorher noch nicht gemacht hat, aber ich habe am Wochenende so erst 45 LEDs ausgetauscht und mit jeder wurde es dann besser und schneller, also einfach ein bisschen Mut mitbringen :D
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
zuallererst > der Austausch der LED ist nicht zu empfehlen!
entweder man bekommt eine komplette LED-Leiste oder man sollte es unbedingt sein lassen!

es waren 2 LED defekt. Zum Wechsel muss das Display komplett zerlegt werden! Die LEDS sind, ausser auf der Leiterplatte noch massemässig mit einer Aluschine verbunden, alles verklebt und selbst mit gutem Werkzeug ist es eine Qual das zu wechseln, nicht nur das aus- sondern vor allem auch das wieder Positionieren und einlöten!

ES MUSS FÜR AUSREICHEND PLATZ GESORGT SEIN !!!

was ist mir passiert!? > wahrscheinlich beim Aus- Einbau der Displayscheibe am Kabel hängen geblieben und nun Streifen auf der rechten Bildhälfte...
Operation gelungen, Patient tot!
LEDs gibt es sogar zu kaufen.

Hier mal die Bilder mit Daten.
Gruß Thomas
 

Anhänge

  • led.png
    led.png
    45,6 KB · Aufrufe: 795
  • 693b9ff86efb6efc480547843015e10f.jpg
    693b9ff86efb6efc480547843015e10f.jpg
    19,4 KB · Aufrufe: 672
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig 40 VLE 8120 BG Helligkeit erscheint kurz -wie Aufbli

Ähnliche Themen

Grundig 32 VLE 6325 BG beim Booten nur kurz Grundig Screen-b

GRUNDIG 40 VLE 5324 BG TV Geht aus

Softwareupdate für Grundig 40 VLE 6526 BL

Panel von Grundig 40VLE 675BG in Grundig 40 VLE 8120BG einbauen?

Grundig 40 vle 8130 bg Bildfehler

Oben