Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

Diskutiere Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: WFX2840 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommel dreht nicht mehr Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WFX2840

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommel dreht nicht mehr

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo!
Ich bin neu hier und habe ein Problem mit unserer Waschmaschine. Es ist eine Bosch WFX2840 Maxx Advantage.

Von jetzt auf gleich hat sie aufgehört, sich zu drehen.

Es wird kein Fehler angezeigt.

Da noch Wasser in der Maschine war, habe ich sie auf Abpumpen gestellt - das funktionierte dann auch.

Die Trommel lässt sich von Hand drehen. Deckel ab: Riemen ist drauf.

Klingt das nach verschlissenen Kohlen oder hätte man dann vorher schon bspw ein müdes Drehen beim Waschen/Schleudern bemerken müssen?

Hinweis:
Zuletzt wurde mindestens eine große "Kuscheldecke" gewaschen, die zwar trocken leicht ist, jedoch ordentlich Wasser aufnehmen kann. Das hört man dann immer schön beim Schleudern, weil die WaMa dann teilweise etwas durchs Badezimmer hüpft -.-

Da wir ein kleines Baby haben, benötigen wir die Maschine nahezu täglich und können auch nicht großartig lange darauf verzichten :(

Für Ratschläge und Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Gruß!
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Überprüfe die Motorkohlen, die sollten min. 10-15mm lang sein.
Vollständige E-Nr. angeben
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hallo,

wird gemacht. Muss noch ein wenig arbeiten. Nach Feierabend schau ich mal nach, wie ich da ran komme. Auf der Seite liegt sie immerhin schon mal :)

E-Nr:
WFX2840 / 20 FD 8508 700763

Danke!
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Was ist das blaue Teil denn bloß? Und sollte es dort so rumbaumeln?
 

Anhänge

  • IMG_20190925_202144.jpg
    IMG_20190925_202144.jpg
    988 KB · Aufrufe: 514
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Das Gerät auf die Seite zu legen um bei einer großen Rückwand an den Motor zu kommen, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Wenn du die Kiste auch noch auf die rechte Seite gelegt hast, sodass die Einspülschale oben ist, dann ist evtl. Wasser in das Steuerungsmodul gelaufen. Naja, ist ja nicht mein Gerät.
Durch deine nicht sehr intelligente Überprüfungsmethode hat sich der Schwimmer (Teil 0507) von der Bodenwanne gelöst, was du als blaues Teil bezeichnest.
Wer sich an eine Waschmaschinenreparatur heranwagt, sollte wenigstens ein klein wenig techn. Verständnis haben.
Das hast du nicht!! Schade um das schöne und robuste Gerät.
https://www.bosch-home.com/de/supportdetail/product/WFX2840/20#/Tabs=section-spareparts/
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Oje.

Also, von dem Schwimmer war bereits einer der beiden Halteclips ab. Daher denke ich, dass ich das Teil wieder am Boden befestigen können werde. Nimmt es mir die Maschine denn sehr übel, wenn das Teil nicht völlig eben montiert ist?

Dass man die Maschine unten öffnet und sie daher auf die Seite legen soll, hatte ich gestern in den Tiefen des www gelesen. Hab daraufhin dann erst gesehen, dass ich bei meiner Bosch die Unterseite gar nicht öffnen kann. Sie liegt auf der linken Seite, also die Einspülschale ist unten.

Die Kohlen sind ziemlich runter, würde ich als Laie sagen. Der Kollektor sieht gar nicht mal so schlimm aus.

Meine Frau will ne neue Maschine, ich bin der Meinung, dass die modernen Geräte nicht so lange halten, wie die älteren. Daher der Rep-Versuch.

Lohnt es noch, sich jetzt neue Kohlen zu ordern oder habe ich durch die Seitenlage jetzt wirklich die Maschine geschrottet?!

Falls nein, könnt ihr mir evtl. die korrekten Kohlen verlinken oder mir eine Teilenummer geben?

Dankeschön!

(Bilder der Kohlen muss ich erstmal verkleinern, damit ich sie hier anhängen kann)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
edition82 schrieb:
Lohnt es noch, sich jetzt neue Kohlen zu ordern oder habe ich durch die Seitenlage jetzt wirklich die Maschine geschrottet?!
Auf jeden Fall.
Haste zum Glück auf die richtige Seite gelegt, da ist kein Schaden an der Steuerung zu befürchten.
Auf meinem Link findest du auch die richtigen und orig. Kohlen (0302).
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Bilder...
 

Anhänge

  • IMG_20190925_211044.jpg
    IMG_20190925_211044.jpg
    963,1 KB · Aufrufe: 478
  • IMG_20190925_211127.jpg
    IMG_20190925_211127.jpg
    680,9 KB · Aufrufe: 514
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ok, dann hab ich einfach wirklich Glück gehabt und sie nicht auf die falsche Seite gelegt.

Also bräuchte ich die Kohlen mit der Nummer 00154740 zu ca. 44euro das Paar, richtig?

Weil ich ja nicht weiß, ob es definitiv daran lag oder evtl nicht doch eine andere Komponente defekt ist (klar sind die Kohlen runter, aber vielleicht ist das ja trotzdem nicht die Ursache dafür, dass die Maschine defekt ist, bzw nicht der einzige Grund): Kann man den relativ bedenkenlos diese Billigdinger für unter 10Euro einbauen, einfach um zu sehen, ob es daran lag? Wenn das einzige was dagegen spricht, der Punkt ist, dass ich diese Arbeit dann in nem Jahr nochmal mit den guten Originalteilen machen muss, ist das kein Beinbruch.

Ich bekomme das gleiche Gerät hier mit 18 oder 24 Monaten Garantie (Reparatur + Leihgerät etc) für ca. 200 Euro. Da ist das natürlich schon ein Gedanke, den man in Betracht ziehen kann..die Reparatur so günstig wie möglich zu halten.

Die Frage ist eben, ob diese Billigdinger generell ihren Dienst tun, nur eben kürzer oder ob es auch denkbar ist, dass die Maschine mit diesen Teilen nicht läuft, obwohl sie es mit den Originalen getan hätte.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https://www.ebay.de/ulk/itm/192302080990
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.690
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Im Forum wurde öfter auf diesen Anbieter verwiesen:
Ersatzteile
Ich selber habe da auch durchaus gute Erfahrungen gemacht, aber auch nicht die billigste Version gekauft.
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Frage:
Läge der Defekt (also Maschine zieht und pumpt Wasser, Trommel dreht aber nicht) an einem defekten Schwimmerschalter, würde dann definitiv ein Fehler im Display angezeigt werden (was ja nicht der Fall ist)?

Und: hat sich mal jemand die Fotos angeschaut? Die Kohlen sind definitiv runter, richtig? Auch sooo runter, dass der Motor seinen Dienst quittiert?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Ich frage mich, warum ich in diesem Forum noch Tipps gebe, wenn den, die TO´s alles besser wissen und können.
Die Schrottkohlen von eBay kannst du vergessen, die halten nicht lange.
edition82 schrieb:
Die Kohlen sind definitiv runter, richtig? Auch sooo runter, dass der Motor seinen Dienst quittiert?
Es steht doch alles in Post #2. Man sollte nur richtig lesen und begreifen können.

Deine Kohlen sind so runter, da kann kein Motor mehr laufen.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
es sind praktisch keine Kohlen mehr da!

kannst froh sein, wenn die eingepresste Litze nicht den Kollektor geschrottet hat, aber das übernehmen ja jetzt die Billigkohlen mit ihrem Kunstharz-Abbrand...

Folge davon:
 

Anhänge

  • Kollektor nach Missbrauch.jpg
    Kollektor nach Missbrauch.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 502
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Mann, das ist aber ein Ton hier^^

Okay, dass die Kohlen nicht sooo lange halten, davon gehe ich, wie gesagt, aus. Der Rest der Frage wurde leider nicht beantwortet, ok.

Die Kohlen hatten am kurzen Ende 1x 8mm und 1x12mm.

Ich bin gespannt, ob der Motor mit den neuen Kohlen laufen wird.

Sollte dem so sein, werde ich die originalen Teile bestellen und einbauen. Dauert ja, jetzt wo ich weiß, wie es geht, allenfalls 10min.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
wombi - ladyplus45 schrieb:
es sind praktisch keine Kohlen mehr da!

kannst froh sein, wenn die eingepresste Litze nicht den Kollektor geschrottet hat, aber das übernehmen ja jetzt die Billigkohlen mit ihrem Kunstharz-Abbrand...

Folge davon:

Auf deinem Bild sieht es aber so aus, als ob sich eine Lamelle bei dem Schleifring gelöst hat, somit ein wenige zehntel übersteht, wie eine "Sprungschanze" wirkt und somit für die Verkohlung durch viele Abreißfunken bildet ;)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.690
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Die Frage zum Schwimmerschalter ist nicht beantwortet, richtig, aber das liegt vieleicht daran, daß wir nicht wissen in welcher Lage der sich befindet. Wenn der so festklemmt als wäre eben kein Wasser in der Maschine kommt natürlich auch keine Fehlermeldung und keine entspchende Reaktion (Abpumpen).
In jedem Fall muß der wieder so angebaut werden daß er seine Aufgabe erfüllen kann, d.h. bei Wasser in der Bodenwanne muß er sich anheben und seinen Meldekontakt schließen (oder offnen, weiß nicht, ob das eine Fail-SafeVerdrahtung ist, die z.B. dann auch Kabelbruch/Stecker-ab erkennen würde).
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
das war ja nur mal ein Beispielbild, und dass die Billigkohlen einen extrem hohen Kunstharzanteil und weniger Kohle haben, führt zu erhöhten Temp´s und damit früher oder später zum Exitus - so zumindest meine Informationen

und dass die Dinger teilweise einfach nicht funzen hatten wir hier grad neulich erst wieder - also kann man damit keine Diagnose erhärten, dass es an den Kohlen lag, denn mit Originalen lief dort die Maschine wieder einwandfrei. (finde jetzt den Thread nicht)

klick hier isses!
 
E

edition82

Benutzer
Registriert
25.09.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ich danke euch beiden für eure Ausführungen! Ich werde mir Mühe geben, den Schwimmer wieder vernünftig zu befestigen.

Bzgl der Kohlen kann ich demnach nur hoffen, dass sie i. O. sind. Hab mich, wie gesagt, von den zahlreichen guten Produktbewertungen zum Bestellen hinreißen lassen.

Gruß aus Berlin!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bzgl der Kohlen kann ich demnach nur hoffen
Ja, aber gib nicht auf, wenn´s mit denen nicht klappt und wirf deshalb die Maschine weg! Siehe mein link im letzten Beitrag...

Daumen sind gedrückt.

Und der Schwimmerschalter:
Der ist eine Sicherheitseinrichtung, und muss einwandfrei funktionieren - bei einer Wohnungsüberschwemmung könnte die Versicherung ziemlich ungnädig werden, wenn die daran Manipulationen feststellen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

Ähnliche Themen

AEG L 72475 FL Trommel dreht nicht mehr

Bosch WUU28T40/04 Schaumbildung

AEG HP054441 Maschine dreht/schleudert nicht

Siemens SIWAMAT XLM 127F Trommel dreht nicht

BOSCH WFT 2830 Waschtrockner Waschfunktion stoppt nach ein paar Minuten und Trommel dreht nur nach Rechts (im Uhrzeigersinn)

Oben