Bosch WUU28T40/04 Schaumbildung

Diskutiere Bosch WUU28T40/04 Schaumbildung im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo ans Forum, ich hoffe, dass ich meine Frage hier stellen kann. Ich habe mir eine Bosch WUU28T40 Waschmaschine gekauft. Sie wurde vom...
K

KlausKleber77

Benutzer
Registriert
23.01.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller
Bosch
Typenbezeichnung
WUU28T40/04
Kurze Fehlerbeschreibung
Schaumbildung
Hallo ans Forum,
ich hoffe, dass ich meine Frage hier stellen kann.
Ich habe mir eine Bosch WUU28T40 Waschmaschine gekauft. Sie wurde vom Fachpersonal bei mir aufgestellt und angeschlossen.
Nach meiner ersten Wäsche, war am Bullauge etwas Schaum vom Waschmittel verblieben. Dies hatte mich verwundert. Ich habe ziemlich genau 4 kg Wäsche befüllt und auch ziemlich exakt 70 ml Flüssigwaschmittel befüllt (Wassergrad "sehr hart").
Vorgestern habe ich dann ca. 3 kg per Baumwolle mit 60 Grad gewaschen. Befüllt habe ich es wieder mit ca. 60-70 ml Vollwaschmittel für normal bis stark verschmutze Wäsche. Nach dem Waschgang war wieder etwas Schaum am Bullauge zu sehen. Da es sich hier um Unterwäsche usw handelte, habe ich noch einmal das Programm "Spülen" gewählt und plötzlich nahm der Schaum sogar zu. Ich habe dann den Test gemacht und habe das Spülprogramm 5 (fünf) Mal durchlaufen lassen und jedes Mal, sobald Wasser zugeführt wurde und die Maschine sich "drehte" entstand starke Schaumbildung....kein Schaum der schnell zerplatzte. Ich musste den Schaum nach Beendigung des Spülgangs jedes mal entfernen. Ich kenne soetwas von keiner Waschmaschine die ich bislang nutzte. Ich habe die Wäsche im Endeffekt mit ca. 250-280 Liter Wasser gespült...da kann doch nichts mehr schäumen...oder doch?! Ist das ggf. normal?! Sondert die Wäsche einen ähnlichen "Stoff" ab?!
Ich habe die Wäsche dann per Hand abgepült.
Dann habe ich heute noch einmal gewaschen. Wieder 3 kg...diesmal mit extrem wenig Waschmittel. Nicht einmal 35 ml!! Und wieder das gleiche Problem!! Selbst nach 3 zusätzlichen Spülgängen Schaumbildung.
Ich habe die Maschine dann einmal leer laufen lassen...Kochwäsche. Keine Schaumbildung! Nur Spühlen...keine Schaumbildung! Ich kann mir das nicht erklären. Hoffe einer/eine von euch hat da einen Rat.
Und des Weiteren ist mir aufgefallen, wenn ich die Waschtrommel entleeren möchte und sie dann drehen will, bleibt sie nach kurzem drehen schnell stehen, als ob da ein Widerstand ist. Über diesen Punkt ist sie auch nur schwer zu drehen. ist das normal (bei allen anderen Maschinen drehte sich die Trommel leicht und bei Schwung auch lange)? Die Verkäuferin meinte am Telefon, das gehöre so. Ist mir aber komplett neu! Aber kann ja sein, deshalb hoffe ich, hier weiß eine Person bescheid!!
Auch macht die Trommel beim normalen drehen ein regelmäßiges dumpfes "Whup, Whup, Whup" Geräusch. Nur beim normalen Waschen (ist mir aufgefallen, als sie leer lief). Beim Schleudern macht sie keine Geräusche die mir seltsam vorkommen...allerdings habe ich das Gefühl, sie schleudert nicth so schnell wie meine alte, obwohl sie 200 Umd. mehr hat.
Und zu guter letzt...im Eco 40 Programm (meine erste Waschladung) soll sie eigentlich bei halber Beladung ca. 2 Stunden 45 Minuten dauern. Bei mir dauerte sie exakt so lange, wie die Zeitangabe für die volle Beladung (3:35). Von Anfang an wurde diese Zeit ausgewählt und auch im Verlauf nicht angepasst (Wasserverbrauch entsprach auch dem der vollen Beladung). Darf das sein? Kommt es da ggf. auf das Volumen der Wäsche an und nicht auf die Menge? Wobei dann die Angabe des Gewichts ja keinen Sinn machen würde!!
Na ja..viele Fragen. Ich hoffe ich finde hier bei euch antworten.
Besten Dank fürs lesen,
Lars
P.S. Schadet man mit vielen Spülgängen der Waschmaschine (Verkalkung) und ist zuwenig Wachmittel ebenfalls schlecht für die Maschine?

Hier Bilder nach Beendigung des 4´ten und 5´ten extra Spülgangs
 

Anhänge

  • 1Shot 0002.png
    1Shot 0002.png
    418,5 KB · Aufrufe: 40
  • 2Shot 0001.png
    2Shot 0001.png
    247,8 KB · Aufrufe: 42
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin KlausKleber77

Drüben im Forum hast du ausreichende Infos bekommen. Bei meiner WA habe ich nie Flüssigwaschmittel benutzt, weil ich in der Kundschaft öfters Ärger damit hatte.

Die Waschmittelhersteller sind Geschäftsleute, de wollen nur EINS, das Zeug verticken.
Da habe ich mich noch nie auf den Mengenangabe gerichtet, aber meine Wäsche wird trotzdem Sauber. Meine AEG WA Bella ist von Jan. 1972, also zählt 50 Lenze.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
K

KlausKleber77

Benutzer
Registriert
23.01.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ja, das mit der Abzocke ist klar. Darf ich fragen, wie viel Waschittel Du nutzt bei normal und stark verschmutzer Wäsche und wie hart euer Wasser ist? Wäre gut zu wissen, um mich mal an das optimum heran zu tasten
 
Thema: Bosch WUU28T40/04 Schaumbildung

Ähnliche Themen

Miele Ecocare W5000 Maschine geht nach 5-10 Minuten ohne Fehlermeldung aus (Fehler davor war Waterproof wegen Wasser im Keller)

SIEMENS WNM64 iDOS Funktion Weichspüler defekt

Siemens Siwamat XLi 1240 Schleudert laut, Abrieb in der Trommel, minimales Schleifgeräusch hörbar

Bauknecht WAK 7951 Fehlercode 07 und 06

Bosch WFK 2031 Fehlercode 01 Maschine bleibt stehen

Oben