Blaupunkt IS 72-52 VT Vertikale, gepunktete Linien im oberen

Diskutiere Blaupunkt IS 72-52 VT Vertikale, gepunktete Linien im oberen im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Blaupunkt Typenbezeichnung: IS 72-52 VT Chassi: FM312.32 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Vertikale, gepunktete Linien im...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Blaupunkt

Typenbezeichnung: IS 72-52 VT

Chassi: FM312.32

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Vertikale, gepunktete Linien im oberen Bild

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform


Hallo, habe mit genanntem Gerät folgendes Problem. Nach Wechsel des TDA 8214B und Vorwiderstand R532 läuft das Gerät wieder, allerdings mit vertikalen, gepunkteten Streifen im Oberen Bild, etwa 15cm breit von oben. Elkos habe ich geprüft und die Dioden D532 und D542 sind erneuert. Auch nach Erwärmung verändern sich die Streifen nicht. Als Schaltplan habe ich von Grundig CUC5361. Hat da jemand einen Tipp für mich? Vielen Dank. 8)
 
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Moin,

wie hast Du die Elcos geprüft ?? -> ausgelötet und mit Kap Messgerät gemessen?
Achtung : Durch das Auslöten werden die Elcos ja erwärmt und bekommen somit kurzzeitig
ihre (fast) Soll Kapazität.
Ich besprühe sie nach dem Ausbau immer mit Kältespray und messe dann.

Nimm Dir vor allem mal den C 538 vor.

Gruss Alde :wink:
 
Z1013

Z1013

Benutzer
Registriert
16.09.2006
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
390
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Ja, Elkos messe ich auch so, C538 ist jetzt neu (Kein Erfolg) und die Kabel vom ZT stecken auch richtig drin........
 
Z1013

Z1013

Benutzer
Registriert
16.09.2006
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
390
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Kannst du mal ein Bild posten ?
 
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hier kommen die Fotos, es ist gut zu sehen.................schönes Gehäuse :lol:
 

Anhänge

  • S2010023.JPG
    S2010023.JPG
    128,6 KB · Aufrufe: 1.132
  • S2010024.JPG
    S2010024.JPG
    128 KB · Aufrufe: 1.057
  • S2010025.JPG
    S2010025.JPG
    121,1 KB · Aufrufe: 1.068
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Ich gehe davon aus der IC ist neu..... ? -> also kein gebrauchter.... :roll:

Nun - Kandidaten wären auch noch:
C 523,536,547,548.
Klar - Du hast sie geprüft - ich würd sie trotzdem erneuern....kosten ja (fast) nichts....
Bei dem Chassis heist es auch oft: nachlöten.
(vor allem die Masselötstellen)
Wie siehts mit dem Ablenkstecker aus - Kontakte( mal abziehn)/Lötstellen ok?

Gruss :wink:
 
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
IC ist neu, Lötstellen können ausgeschlossen werden, Ablenkstecker inklusive Lötstellen sehen gut aus, fast zu gut, nichts verbrannt oder angeschmort..................das wäre ja auch zu einfach. Leider tauchen jetzt immer häufiger Fehler bei älteren Geräten auf, die man nicht als Standardfehler bezeichnen kann......... :cry: ja, mal sehen, werde jetzt noch die genannten Elkos wechseln, kann ja nicht schaden..................
 
J

joschi

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
1.761
Punkte Reaktionen
93
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Alde schrieb:
Ich gehe davon aus der IC ist neu..... ? -> also kein gebrauchter.... :roll:

Nun - Kandidaten wären auch noch:
C 523,536,547,548.

:wink:
 
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Leider kein Erfolg, alle genannten Kondensatoren habe ich erneuert, außer C523, den habe ich nicht im Gerät und auf dem Schaltplan gefunden................ja, was nun...............
 
Z1013

Z1013

Benutzer
Registriert
16.09.2006
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
390
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Also das sieht nach Elko aus wenn keine kalte Lötstelle mehr ist !
 
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Nun,

auf was soll man nun noch tippen.....die Standards sind durch.

Was noch ein Versuch ist: Prüf mal die Masseverbindungen - auch zum Chassisrahmen.
Kommt auch noch in Frage.

:roll:
 
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Den Masserahmen habe ich komplett nachgelötet.............Elkos alle neu...............alles brachte kein Erfolg...............ich werde noch mal den IC wechseln, muss mir aber erst einen bestellen. Ich melde mich dann wieder................bis dahin, vielen Dank trotzdem erstmal für die schnelle und tolle Unterstützung. :-D
 
I

im dörfli

Benutzer
Registriert
06.12.2006
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
2
Guten morgen

Oleanderhof

Ist die Störung auch vorhanden bei ex. Betrieb? Auch ohne Eingangsignal. Also schalte TV auf Ex. oder AV Scartst. entfernen.

Ich denke, dass Du beim Wechsel vom TDA 8214B etwas beschädigt hast. Kontrolliere mal die Anschlüsse vom IC zu
den Elementen mit dem Ohmmeter.


Gruss
im dörfli
 
J

joschi

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
1.761
Punkte Reaktionen
93
Prinzipiell ist der V-Hinlauf (Sägezahn) i.O. sonst wäre das Bild nicht linear. Der Rücklauf aber ist nicht schnell genug um unsichtbar zu sein. Da bleiben dann nur noch wenige Teile als Fehlerquelle übrig: R463, C463, D463, evtll. T463 (C464 glaube ich weniger).
In dieser Ecke würde ich aber den Hebel ansetzen.
Verändere mal die Bildhöhe und schau was passiert. Ist bei verkleinerten BA das Fehlerbild weg, kanns auch an einer zu niedrigen Betriebsspannung des V-ICs liegen.
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
... nicht helfend zur Fehlerlösung --- aber das Gehäuse ist schon fast krass ...

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
 
D

Dirk508

Benutzer
Registriert
04.01.2008
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
35
joschi schrieb:
Der Rücklauf aber ist nicht schnell genug um unsichtbar zu sein.

So schnell kann der Rücklauf gar nicht werden, dass die Prüf- und Datenzeilen in den Hinlaufbereich fallen.

Ich würde den Fehler in der Austastung suchen.
 
oleanderhof

oleanderhof

Benutzer
Registriert
08.12.2008
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hallo.........ja, also ich bin noch nicht weiter, habe alles in den letzten Beiträgen genannte überprüft und kein Erfolg verzeichnet.
Beim ändern der Bildhöhe bis hin zur kleinsten Höhe bleiben die Streifen sichtbar. Die Betriebsspannung liegt bei 27,9V, laut Doku sollen es 25V sein. Die Bauteile im Rücklauf sind in Ordnung. Bei EXT sind die Streifen auch vorhanden und alle Anschlüsse am IC sind ok............................... :(
Mir fehlt leider noch ein neuer IC..................muss noch etwas warten...........melde mich dann wieder.
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
............und falls der getauschte C 538 auch nicht in Ordnung ist ?
Zufälle gibts immer wieder !
Bei diesem Fehlerbild hatte ich bei dem Chassis noch nie ein anderes Bauteil.
Der IC520 muß beim CUC5361 übrigens unbedingt ein Original TDA8214B (830533821400) sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Blaupunkt IS 72-52 VT Vertikale, gepunktete Linien im oberen

Ähnliche Themen

Nokia 6355 VT Horizontale Streifen im oberen Bild

Blaupunkt IS 72-56 VT Kein Ton über AV...

Blaupunkt IS 72-55VT Kein Bild

Blaupunkt IS 72-73 VT SAT Farbstreifen

Blaupunkt is 70-52 vt, vertikale Ablenkung defekt?

Oben