Allgemeine Frage zum LED-Panel Defektes LED Panel im spannungslosen Zustand erkennen?

Diskutiere Allgemeine Frage zum LED-Panel Defektes LED Panel im spannungslosen Zustand erkennen? im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Allgemeine Frage zum LED-Panel Typenbezeichnung: Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Defektes LED Panel im...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Allgemeine Frage zum LED-Panel

Typenbezeichnung:

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Defektes LED Panel im spannungslosen Zustand erkennen?

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,
Möchte heute mal eine Frage stellen, die mich schon länger beschäftigt. Kann ich ein mechanisch defektes LED Panel ohne Funktion des Gerätes feststellen. Es ist zwar ein Kratzer drauf, aber das muß ja nicht zwangsläufig defekt sein.

Ich hab mal mit der Taschenlampe reingeleuchtet aber nichts auffälliges zu sehen.

Wer hat vielleicht Erfahrung oder auch Fotos dazu?

VG Bastler61
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Meinst Du ein LCD-Panel mit Hintergrundbeleuchtung durch LED oder ein OLED Panel? Nur Letzteres ist ja ein "LED-Panel", d.h. das eigentliche Bild wird durch LEDs erzeugt.
Ich hate mal genau so eine Fragestellung, weil eben bei dem Gerät das Netzteil defekt war...und leider dann auch das LCD-Panel. Von außen habe ich das nicht erkennen können, aber es hatte einen mechanischen Schaden am LCD.
Was man erst recht nicht erkennen kann sind abgerissene Flexbänder = bunte Streifen. Keine Chance, denn die sind ja im abgedeckten Bereich des LCD-Glases angeklebt.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
In dem Falle geht es um ein OLED glaube ich LED Leiste an der Seite. Mich würde aber diese Frage für beide Arten von Panels interessieren.

Aber mir geht es erstmal hauptsächlich um die Scheibe also Flüssigscheibe, ob die noch intakt ist. Ich weiß nicht ob da bei Beschädigung etwas Flüssigkeit austreten kann. Es ist da an einer Stelle so ein Schmierfilm. Ich hab das zwar ausgebaut, gesplittert ist nichts, aber vielleicht gibt es das ja, daß da Flüssigkeit austreten kann wenn das beschädigt ist?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Da leigt jetzt ein Mißverständnis vor:
In dem Falle geht es um ein OLED glaube ich LED Leiste an der Seite
LED an der Seite dienen zur Beleuchtung über eine Streufläche und sind nicht mit OLEDs bestückt.
OLEDs werden verwendet als bildgebende, selbstleuchtende Bildpunkte, d.h. jedes Pixel sind 3 (oder mehr) LEDs in den Farben Magenta-Grün-Blau. Da kann dann auch nichts austreten, ist ja eben kein "Liquid Crystal Display".
Splitterungen außen kenne ich eher selten, meist ist der Riß innen. Sichtbar ausgetretenes Flüssig-Kristall...vielleicht wissen andere Experten dazu mehr.
Zusätzlich noch mal der Hinweis auf die Flexstreifen, bei denen Abrisse naturgemäß nicht von außen sichtbar sind ohne das Gerät einzuschalten.
Kurz: So ein Gerät "auf Verdacht" zu kaufen und auf ein intaktes Display zu hoffen ist ein Glücksspiel bzw. hat auch etwas mit der Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers zu tun.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
16
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Gehe davon aus dass das Panel defekt ist, und betrachte es als Glücksfall wenn dem dann nicht so ist. Wenn man mit Taschenlampe ein Problem sieht, ist es definitiv hin, wenn man nichts sieht, heißt es aber eben nicht, dass es OK ist.
Dass der Flüssigkristall austritt, bei Riss hatte ich noch nicht. Und, wie geschrieben, die sind Risse meist nach innen. Die LC-Schicht ist ja auch ziemlich dünn, und zwischen 2 Scheiben eingeschlossen. Bring mal einen Wasserfilm zwischen 2 Glasplatten und breche eine davon, das Wasser wird nicht auslaufen.
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Der Schmierfilm wie Du beschreibst sollte dann so leicht Graubraun aussehen. Dann weisst Du das es hinüber ist.

mfg. Micha
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Erstmal danke für Eure Feedbacks

@ Lötspitze

So einen Fernseher würde ich auch nicht kaufen, hast Du völlig recht. Ich hab den nur mal demontiert, weil ich das mit dem Panel ergründen wollte.
Dabei hab ich festgestellt, das keine LED´s unter dem Panel sind - und hab dann gemerkt das unten am Fernseher eine flache LED-Leiste verbaut ist. Damit habe ich vermutet , das die LED´s in das Panel hineinstrahlen.
Deshalb meine Aussage OLED. Aber was ist das dann jetzt für ein Panel, wenn an der Unterseite die LED Leiste in das Panel reinstrahlt?
Das Risiko Flexstreifen besteht immer, wobei ich mich in dem Falle ja nur auf die Sichtfläche bezogen habe.

@Dieterr

Das Einstrahlen mit der Taschenlampe habe ich auch probiert, dabei sind trotz Kratzer keine Strukturveränderungen zu sehen. Aber klar, das ist keine Garantie, das es noch OK ist. Ich hab ja auch noch kein Panel ausgebaut, das so einen richtigen Einschlagpunkt hatte. Macht zuviel Arbeit. Aber hier wollte ich das mal sehen.

@Firewater

Auf dem dunklen Panel kann man den Schmierfilm farblich nicht indentifizieren. Aber bevor ich den TV demontiert hatte, hab ich das Panel schön mit dem Lappen abgewischt, auch um Kratzer zu sehen. Da war das sauber. Als ich das dann rausgenommen hatte war wieder ein angetrockneter Schleier drauf. Und deshalb kam die Vermutung.

Der Fernseher kann eh abgeschrieben werden, weil das Mainboard defekt ist. Das war mal etwas zum Erfahrung sammeln. Hatte auch gehofft Folien für meinen 40PFK6959 zu finden, geht aber nicht, weil der ja die LED´s von unten hat, und da ist alles etwas anders.

VG Bastler61
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
@Bastler61: diese Art der Beleuchtung heißt auch "Edge-LED-Beleuchtung". "Edge" wie "Kante", da in die Kante einer lichtverteilenden Kunststoffplatte geleuchtet wird. Der Vorteil ist, daß man diese Beleuchtung dann sehr dünn ausführen kann, dünner jedenfalls als wenn die LEDs hinter dem LCD verteilt sind. Über die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung mögen sich die Experten streiten. Mit der Beleuchtung "von hinten" gibt es allerdings die Möglichkeit, in z.B. schwarzen Bildbereichen die Beleuchtung dort abzuschalten, dann wird es dort eben besonders schön schwarz.
OLEDs sind, wie schon geschrieben, selbstleuchtende Bildpunkte. Ist wohl auch brillant und dünn, über die Lebensdauer gibt es widersprüchliche Aussagen. In vielen Handys sind OLEDs eingebaut, und eben auch in einigen Fernsehern. Wenn da eine LED ausfällt ist das ein Pixelfehler, nicht reparabel.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Danke für die detailierte Erklärung.

Ich würde da wahrscheinlich eher von OLED´s absehen. Ich hab aber auch schon gelesen, das man tote Pixel wohl regenerieren kann, wenn ich auch nicht genau weiß wie das geht. Die Fernseher haben da wohl Wartungsprogramme, und da wird das wohl elektronisch gelöst.

Ich glaub aber bei den OLED´s kann das nicht funktionieren, weil wenn die LED tot ist, ist Feierabend.

VG Bastler61
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Allgemeine Frage zum LED-Panel Defektes LED Panel im spannungslosen Zustand erkennen?

Ähnliche Themen

Philips 42PFK6309/12 Die Hintergrundbeleuchtung ist defekt.

LG 42 LB 5500 Kein Bild Ton vorhanden

Allgemeine Frage n/a Aquastop Funktionsweise

Samsung UE75H6470 Samsung LED-TV Panel defekt?

Philips 32PFL9603D Weißer Streifen < A 1 RTL | > und

Oben