AEG Öko-Lavamat 74850 Türverriegelung fehlerhaft

Diskutiere AEG Öko-Lavamat 74850 Türverriegelung fehlerhaft im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Öko-Lavamat 74850 E-Nummer: 914903900-02 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Türverriegelung fehlerhaft...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Öko-Lavamat 74850

E-Nummer: 914903900-02

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Türverriegelung fehlerhaft

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

meine 13 Jahre alte Waschmaschine (AEG Öko-Lavamat 74850, 914903900-02, Mod. L74850, Type HP054323) hat seit kurzem einen Defekt. Weil ich absolut kein Fan davon bin, Dinge, die möglicherweise zu 99,99% in Ordnung sind, einfach so wegzuwerfen (und regelmäßig Dinge erfolgreich zum (Wieder-)Laufen bekomme), habe ich nach Foren gesucht, auf denen Informationen zu solchen Problemen ausgetauscht werden und bin hier gelandet. Ich staune immer noch, wie viele und gute Infos hier zu den Problemen angeboten werden. Herzlichen Dank und ganz dicken Daumen hoch dafür! Ich habe mir viele threads sowohl zu meinem Modell als auch verwandten Modellen mit Tür-Problemen durchgelesen, bin aber noch nicht zum Erfolg gekommen.

Alles begann damit, dass am Programmende das Türschloss nicht richtig entriegelte. Es klackte abnormal laut und stank nach kurzer Zeit verbrannt. Also Türschloss ausgebaut, Stecker und Buchse (4 Kabel) waren schön schwarz. Ich habe ein Ersatzschloss bestellt und verbaut, wohl wissend, dass es damit vermutlich nicht getan wäre. Und richtig, das Schloss funktioniert prinzipiell aber Programme starten nicht. Display, Programmwahl, alle Tasten funktionieren. Nach Drücken des Start-Knopfes sieht zunächst alles ganz normal aus, es wird kurz abgepumpt doch dann klackt das Türschloss mehrfach (an dieser Stelle stelle ich den Drehschalter auf AUS). Diesmal stinkt nichts, die Anschlüsse bleiben in Ordnung. Nach erneutem Drehen des Programmwahlknopfes lässt sich die Tür problemlos öffnen.

Also Hauptplatine ausgebaut und die Bauteile beidseitig angeschaut. Ich kann nichts finden, was offensichtlich defekt aussieht. Es gibt keine gewölbten Elkos, keine geplatzen Chips, keine verschmorten Stellen, auch die Triacs sehen m.M.n. äußerlich völlig normal aus (siehe Bilder) und die Steckerbuchsen für das Türschloss sind unversehrt. An dieser Stelle weiß ich nicht mehr weiter und erhoffe mir Hinweise, wo ich noch suchen und was ich noch checken könnte. (Ich komme mit dem Multimeter und falls nötig auch beim Löten incl. SMD ganz gut klar.)

Für Hinweise und Vorschläge aller Art wäre ich sehr dankbar!
Grüße aus Frankfurt!
Dirk
 

Anhänge

  • IMG_20210322_220303_Kopie.jpeg
    IMG_20210322_220303_Kopie.jpeg
    637,7 KB · Aufrufe: 282
  • IMG_20210322_220415_Kopie.jpeg
    IMG_20210322_220415_Kopie.jpeg
    754,1 KB · Aufrufe: 293
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier noch zwei weitere Bilder.
 

Anhänge

  • IMG_20210322_220517_Kopie.jpeg
    IMG_20210322_220517_Kopie.jpeg
    407,5 KB · Aufrufe: 272
  • IMG_20210322_220351_Kopie.jpeg
    IMG_20210322_220351_Kopie.jpeg
    745,4 KB · Aufrufe: 277
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin dirksch

Willkommen im Forum
Ein defektes Türschloss (TS) kann den Triac auf der Elektronik (EL) abschießen. Wenn du dann ein neues TS einsetzt, dann zerstört der platte Triac wieder das TS.
Der M..., kommt nur bei den vierpoligen Schlösser vor.
Das ist der Bereich (Bild 2), wo der 4 und 2 pol. Anschluss am ws Relais / Netzschalter ist. Wenn du da Erfahrung hast, kannst du es überprüfen, sonst lass lieber die Finger davon.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi Schiffhexler,

ganz herzlichen Dank erst mal für Deine Antwort! Sehe ich das richtig, dass ein Tausch der beiden Triacs und des Relais nicht völlig ohne Aussicht auf Erfolg wäre? Dann würde ich es gerne versuchen.

Das Relais scheint dieses hier zu sein:
https://eu.mouser.com/ProductDetail/Song-Chuan/899-1CH-F-C-12VDC/?qs=5aG0NVq1C4wlH0GcbMcnOQ==
Triac 1 ist hier:
https://www.digikey.com/en/products/detail/stmicroelectronics/ACS110-7SN/1037646
und Traic 2 dieser:
https://www.digikey.com/en/products/detail/stmicroelectronics/ACS110-7SN/5287061

Die drei Teile kosten zusammen ca. 3 Euro plus Spesen, darauf sollte man es doch ankommen lassen, oder?

Grüße aus Frankfurt!
Dirk
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich habe das Relais getestet, es schaltet bei Anlegen von 12V einwandfrei, der Spulenwiderstand beträgt 400 Ohm wie auf dem Datenblatt angegeben. Darüber bin ich recht froh, da die Versandkosten für das Relais 20€ beträgen hätten. Die Triacs sind sehr viel günstiger zu beschaffen. Ich habe zwar kein Schaltbild aber aufgrund der räumlichen Nähe auf der Platine denke ich, dass lediglich Triac 1 und 2 in Frage kommen. Was meinst Du, wie stehen meine Chancen, mit deren Tausch das Problem zu beheben? Vielen Dank nochmals für Deine Hilfe!
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin dirksch

Fremdspannung hat nichts auf der Elektronik zu suchen.
Damit kannst du schon wieder was zerstört haben.
Lese genau nach, was ist geschrieben habe.
1. Türschloss (TS) kann den Triac auf der Elektronik (EL) abschießen.
2. Das ist der Bereich (Bild 2), wo der 4 und 2 pol. Anschluss am ws Relais / Netzschalter.

Die Anschlüsse sind die Steckbuchsen. Das Relais ist für die Heizung.
Dein neues Schloss ist dadurch auch wieder defekt, da brauchst du unbedingt wieder ein neues Schloss. Hoffentlich sind die Leiterbahnen auf die anderen Seite der Elektronik alle noch in Ordnung.

Lass da lieber einen Fachmann dran.
Wenn du die EL reparieren lassen möchtest, kann ich, hier im Forum Kollege Christ02 empfehlen.
Er ist ein Elektronik – Profi, denn kannst ihn direkt anschreiben → **********

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Relais und Triacs waren ausgelötet, das Relais ist jetzt wieder drin. Verstehe ich Dich diesmal richtig, dass ein Tausch der Triacs und ein neues Schloss das Problem beheben könnten?

Wenn das nicht zum Erfolg führt, hat sich die Gute nach 13 Jahren die Rente auch irgendwie verdient. In den letzten Monaten hat sich die Geräuschkulisse während der Waschvorgänge verändert, es wurde etwas lauter, auch bei Stillstand der Trommel.

Dank und Grüße aus Frankfurt!
Dirk
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Geräusch wenn sie steht, dass kommt dann von der Zirkulationspumpe, die läuft immer durch.
Wenn ich nicht vor dem Gerät stehe, ist es bedeutet schwieriger
ein Fehler zu lokalisieren.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler schrieb:
Wenn ich nicht vor dem Gerät stehe, ist es bedeutet schwieriger ein Fehler zu lokalisieren.

Das sag ich meinem Dad auch immer, wenn er anruft, weil der Drucker nicht druckt. :-)
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So, Triacs sind gekommen, ein neues Schloss ebenfalls. Das Aus- und Einlöten der Triacs gestaltete sich erfreulich komplikationsfrei. Alles wieder zusammengebaut, optimistisch gleich mit Wäsche beladen, eingeschaltet, LÄUFT! Wie geil ist das denn bitte! Ganz herzlichen Dank ans Forum und schiffhexler im Besonderen! Saugeile Sache!

Falls jemand in Zukunft mal das gleiche Problem hat und auf diesen Thread stößt, hier noch ein paar Infos. Zu den beiden gewechselten Bauteilen:

ACS110-7SN: https://media.digikey.com/pdf/Data Sheets/ST Microelectronics PDFS/ACS110-7SN,SB2.pdf und
ACS102-6T1-TR https://media.digikey.com/pdf/Data Sheets/ST Microelectronics PDFS/acs102-6t.pdf

Ich habe keine deutsche Quelle für die Teile gefunden und deshalb in den USA bestellt. Die Bausteine kosteten weniger als einen Euro, der Versand 18 Euro.

Das Ersatz-Türschloss kam mit neuen Anschlusskabeln und -steckern, dafür leider ohne den seitlich angeflanschten Mikroschalter. Man kann das Problem umgehen, indem man das neue Türschloss öffnet. Es besteht im Prinzip aus zwei Teilen, einem Teil, der alle Bauteile enthält und einem "Deckel", an dem der Mikroschalter befestigt ist. Den Deckel samt Mikroschalter kann man aus dem alten Türschloss ausbauen und als Deckel des neuen Schlosses verwenden.
 

Anhänge

  • IMG_20210401_162854_Kopiea.jpeg
    IMG_20210401_162854_Kopiea.jpeg
    306,7 KB · Aufrufe: 171
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler schrieb:
Geräusch wenn sie steht, dass kommt dann von der Zirkulationspumpe, die läuft immer durch.

Genau die isses! Vibriert auch merklich.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Dirk
Es ist nett von dir, dass du die Bezugsquellen für die Teile
und dem Schlossumbau mit angegeben hast.
Die Zirkulations- oder Umwälzpumpe hat die E-Nr. 132 51 00-10/3 (1325100103), liegt bei 43 Talern. Solltest du eine brauchen, achte auf die Preise.

Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. :handshake:

Gruß vom Schiffhexler

******:beer:

PS: Halte Abstand und bleibt gesund
 
D

dirksch

Benutzer
Registriert
22.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja das hoffe ich auch. Ich habe die Ersatzpumpe gefunden, vielen Dank für die Nummer!

Schiffhexler schrieb:
Die Zirkulations- oder Umwälzpumpe hat die E-Nr. 132 51 00-10/3 (1325100103), liegt bei 43 Talern. Solltest du eine brauchen, achte auf die Preise.

Es gibt inzwischen ein Nachfolgemodell mit der Nummer 4055250551:
https://shop.aeg.de/waschepflege/wa...n/umwalzpumpe-fur-waschmaschinen/p/4055250551

Einige der Ersatzteil-Preise halte ich für eine Frechheit. Zum Glück gibt es fast immer Alternativen. Beim Türschloss z.B. für 1/6 des AEG Ersatzteilshop-Preises. Danke nochmals für Deine Hilfe, bin total glücklich mit meiner "geretteten" Waschmaschine!

Nachtrag: Auch für die Zirkulationspumpe gibt es sehr viel günstigere Quellen, z.B. 11,10 Euro statt 43,09 euro. https://buyandrepair.com/circulation-pump-for-aeg-electrolux-zanussi-washing-machines-8996470702496/

Grüße aus Frankfurt!
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Dirk

Deswegen habe ich die Bemerkung dir mitgeteilt.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Öko-Lavamat 74850 Türverriegelung fehlerhaft

Ähnliche Themen

AEG Öko Lavamat Champions Line SL Programm bleibt bei 67 Minuten stehen

AEG Öko Lavamat: EH0, immer häufiger bis ausschließlich

AEG ÖKO LAVAMAT 76730 Update E20 dann E33 jetzt E90

AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG ÖKO LAVAMAT 47BDOBA01A FEHLERCODE E40 TÜRSCHALTER ERNEUERT; STARTET TRORZDEM

Oben