Siemens WM14E220/A7 Elektronikdefekt

Diskutiere Siemens WM14E220/A7 Elektronikdefekt im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Als ein Freund der Nachhaltigkeit versuche ich immer, alle meine defekten Geräte selbst zu reparieren. Meine Siemens-Waschmaschine WM14E220/A7...
S

steed

Benutzer
Registriert
29.01.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Siemens
Typenbezeichnung
WM14E220/A7
Kurze Fehlerbeschreibung
Elektronikdefekt
E-Nummer
417040376608002253
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Als ein Freund der Nachhaltigkeit versuche ich immer, alle meine defekten Geräte selbst zu reparieren. Meine Siemens-Waschmaschine WM14E220/A7 (Typ WLM41, FD: 9704, Z-Nr. 600225) habe ich daher im Laufe der letzten Jahre nach kleinen Defekten auch schon mehrmals auseinandergebaut und wieder instandgesetzt.

Nun brauche ich aber mal eine Expertenhilfe. Die Waschmaschine hat jetzt leider einen Elektronikfehler und es lassen sich die Programme nicht mehr korrekt einstellen/starten.

Also habe ich die Platine ausgebaut und gesehen, dass auf der Bestückungsseite ein Bauteil, vermutlich eine Diode, abgeraucht ist. Leider kann ich die Typenbezeichnung nicht mehr erkennen (Siehe Bilder). Ein Schaltplan liegt mir leider nicht vor.

Ich würde sonst die defekte Diode und auch die zweite Diode links daneben, ggf. auch die beiden Elkos (Typenbezeichnung lesbar) auswechseln.

Die Platine ist eine BSH 9000988435-05 (EPW65883).
Teurere Alternative wäre der Austausch der kompletten Platine, evtl. gegen ein Gebrauchtteil.
Daher zunächst meine Frage, ob hier möglicherweise die Typenbezeichnung der abgerauchten Diode bekannt ist bzw. in Erfahrung gebracht werden kann?

Gruß,
20230703_162803.jpg20230703_162806.jpg20230703_162816.jpg20230703_165043.jpgBurkhard
 
chips

chips

Benutzer
Registriert
24.11.2018
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
72
mal etwas mit einem weichen Pinsel saubermachen - vielleicht ist dann was lesbar ?
gemessen hast du die Dioden ?
 
T

tomtom69

Benutzer
Registriert
05.11.2008
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
103
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Hallo,
das auf dem Bild ist nur der übliche (Kohle-)Staub, der sich an der Stelle ablagert, angezogen durch Aufladung.
Wenn die Diode defekt wäre, würde die Maschine gar nichts mehr machen (Netzteildefekt). Es schadet aber bestimmt nicht, die Platine mal zu säubern (z.B. mit Isopropanol), weil auch Feinschlüsse durch Staub so etwas verursachen können.
Ansonsten müsstest du den Fehler noch genauer beschreiben, damit wir wissen, wo wir suchen müssen.
Tom
 
S

steed

Benutzer
Registriert
29.01.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Es sah leider so aus, als wenn die äußere Beschichtung der Diode weggebrannt wäre, was allerdings tatsächlich nur die massive Bedeckung mit Kohlestaub war. Die Diode ist anscheinend in Ordnung und hat in eine Richtung Durchgang.
Auch der Sicherungswiderstand 100 Ohm/3 Watt ist in Ordnung. Der geht ja gerne mal in Verbindung mit dem TNY264GN kaputt.
Den TNY264GN kann ich allerdings nicht prüfen, aber dann sollte vermutlich auch keinerlei Displayanzeige mehr vorhanden sein.
Ich füge noch einmal ein Bild der Lötseite der Platine bei. Optisch habe ich dort bislang keine Anhaltspunkte für eine defekte Lötstelle gefunden. Könnte der Programmwahlschalter auf der Bestückungsseite defekt sein? Lötseite.jpg
 
chips

chips

Benutzer
Registriert
24.11.2018
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
72
mach doch mal die Platine sauber mit Isopropanol und probiers dann nochmal - vielleicht waren wirklich Leckströme die Ursache für den Fehler (glaubs zwar nicht, aber der Test ist doch schnell und einfach)
 
S

steed

Benutzer
Registriert
29.01.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich bin am Dienstag den ganzen Tag unterwegs gewesen, werde aber heute nach der Reinigung der Platine dann doch mal ausprobieren, ob die Waschmaschine nicht doch wieder läuft, es möglicherweise an Leckströmen, bedingt durch die Kohleanhaftungen, lag.
 
S

steed

Benutzer
Registriert
29.01.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So, die gereinigte Platine habe ich wieder eingebaut und die Waschmaschine eingeschaltet.

Ergebnis: Bei Betätigung des Programmwahlschalters funktionieren die Stufen 1 bis 6 und 9 bis12 mit Displayanzeige zuverlässig. Die Stufen 7 (Abpumpen) und 8 (Super 15) nur ganz selten, dabei bleibt das Display dann ohne Anzeige. Die Stufen 13 bis 15 (Eco, Schnell, Pflegeleicht) funktionieren nicht, das Display bleibt dunkel.

Ich vermute nun, dass der Programmwahlschalter doch nicht in Ordnung ist.

Also muss ich die Platine wieder ausbauen und zuerst mal die Anschlüsse nachlöten, auch wenn sie optisch nicht auffällig sind. Evtl. ist da eine Lötstelle dennoch nicht in Ordnung, oder der Schalter ist defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tomtom69

Benutzer
Registriert
05.11.2008
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
103
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Hallo,

sieht ja wirklich nach den Wahlschalter aus. Wahrscheinlich ist der komplett verschlossen, d.h. eine "Behandlung" mit Reinigungsmittel (Isopropanol) wird nichts bringen?
Die Lötstellen des Wahlschalters auf dem Bild sehen nicht auffällig aus, aber nachlöten schadet bestimmt nicht.
Eine Bezugsquelle fällt mir aber jetzt auch nicht ein, bisher musste ich noch nie einen solchen Schalter tauschen. Evtl. mal in der Bucht schauen, ob es eine defekte baugleiche Platine günstig gibt als Ersatzteilspender?

Tom
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
5.062
Punkte Reaktionen
741
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
ist der Wahlschalter das Teil rechts/mittig im Bild mit dem, durch die Bohrung sichtbaren, geschltztem grauen Teil? Vielleicht kann man den komplett ablöten und dann abnehmen? Da könnte das Reinigen der Kontakte darunter möglich sein.
Ich stelle mir da vor wie die Dreh-Wahlschalter im Multimeter: Mehrere Kontaktfedern, die verschiedene Schleifbahnen miteinander verbinden.
Alternativ: Ordentlich Kontaktspray durch die Öffnung einleiten.
 
S

steed

Benutzer
Registriert
29.01.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@Lötspitze
Der Wahlschalter ist auf der Bestückungsseite der Platine in der rechten Hälfte das fast quadratische Teil mit den beiden Anschlussstiften. Auf der Lötseite der Platine sitzt der dort wo das runde Loch für die Achse.
Das Teil werde ich wohl nirgends neu bekommen, kann es also nur mal auslöten und ansehen, ob es sich öffnen lässt oder ich zumindest Kontaktspray da hineinbekomme.
 
Thema: Siemens WM14E220/A7 Elektronikdefekt

Ähnliche Themen

Siemens WT48Y7W3/16 Kompressor startet nicht

Siemens WM14E4G4/36 Geräte hat keine Funktion. (TNY264GN Defekt)

Siemens WM14-32 Probleme nach Leistungsplatinentausch (679229)

Siemens WM12E1SO wäscht ohne Wasser !

SIEMENS TOP-Line mit AQUASENSOR Programm-Abbruch (beim Abpumpen)

Oben