Samsung UE60KU6079UXZG Geraät startet nicht,keine Stby Led an

Diskutiere Samsung UE60KU6079UXZG Geraät startet nicht,keine Stby Led an im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo Techniker, ich habe ein Samsung Fernseher UE60KU6079UXZG mit folgendem Fehler. Gerät lässt sich nicht einschalten. Die stand by LED ist...
D

Dale

Benutzer
Registriert
17.12.2005
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
2
Hersteller
Samsung
Typenbezeichnung
UE60KU6079UXZG
Kurze Fehlerbeschreibung
Geraät startet nicht,keine Stby Led an
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo Techniker,
ich habe ein Samsung Fernseher UE60KU6079UXZG mit folgendem Fehler.
Gerät lässt sich nicht einschalten. Die stand by LED ist aus.
Ich habe Folgendes getestet. Mainboard Kabel vom Netzteil abgezugen. Hintergrundbeleuchtung geht an.
Die Spannung zum Mainboard ist 12,8V. Mit angestecktem Mainboard bricht die Spannung auf 9,8V ein.
Das Netzteil habe ich auf dem Labortisch mit einer ohmischen Last getestet. Bei 3,4 Ohm immer noch 12,8V.
Netzteil ist BN44-00808D. Hat jemand ein Schaltplan dafür?
Ich vermute dass das Mainbord den Fehler verursacht?
Was meint ihr?
Mainboard BN94-10802C
Auf Antworten würde ich mich freuen.
Gruß , Dale
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Keramik kerkos Panel und tcon prüfen.
 
D

Dale

Benutzer
Registriert
17.12.2005
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
2
Hatte die Flachbandkabel zum T-Con abgezogen keine Änderung an der stand by LED.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dann eventuell ein Spannungswandler auf dem MB defekt
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Da muss was ziemlich heiß werden auf dem Mainboard. Sollte mit dem Finger zu finden sein. 3.4 Ohm Last sind ja schon 3.8 Ampere und damit 45 Watt! D.h. die Last muss noch deutlich höher sein. Mich wundert's etwas, dass das Netzteil sich das gefallen lässt.
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Keramik Elkos auf kurzen messen.
Wenn tcon ab ist, geht 12v auch runter?
 
D

Dale

Benutzer
Registriert
17.12.2005
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
2
Auch wenn die Zuleitungen zum T-Con abgetrennt waren, hat die LED nicht geleuchtet und die Spannung war 9,8V.
Auf dem Mainboard wurde auch nichts extrem heiß.
Ich vermute, dass die Signale für das Netzteil vom MB fehlen.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, fehler im link passt zu deinem. Hast du die gleichen Spannungen wie dort, mit/ohne MB? Speziell die beiden mit On/off. Die scheinen vom MB auf Null gezogen zu werden, Testweise könnte man eine Pin ja mal abkleben.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Aha, das ist eins von den Netzteilen, die kein extra Standby haben (wieder was gespart). Dann wäre jetzt zu testen, ob pwr_on bei deinem auch auf 0V stecken bleibt. So oder so wird was am Mainboard defekt sein.
 
D

Dale

Benutzer
Registriert
17.12.2005
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
2
Hallo ,

ich habe mir heute das Mainboard angeschaut.

Bei drei DC/DC Wandler konnte ich Spannungen messen.

5 Volt, 3,3 Volt und 1,8Volt

Vorne am Eingang Stecker Netzteil sind zwei Mosfet P Kanal, hier erfolgt auch keine Freigabe. Sind verantwortlich für die Spannungen DC/DC Wandler Audio und andere Spannungen bei den DC/DC Wandler auf der Platine zu den anderen Stecker.

Bei dem DC/DC Wandler für die 1,1Volt gibt es kein Enable. Wenn ich den gezielt freigebe ist die Spannung da.

Ich tippe auf den Prozessor.

Zu meiner Vorgehensweise. Ich habe 12,8Volt mit dem Labornetzteil angelegt.
Es fliest ein Strom von 120mA
An den Anschlüssen vom Netzteilstecker messe ich.
Pin1=0V
Pin2=0V
Pin3=12,8V
Pin4=0V
Pin5=12,8V
Pin6=0V
Pin7=12,8V
Pin8=0V
Pin9=12,8V
Pin10,11,12=GND
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Ich aber auf SPI Flash)
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
664
Punkte Reaktionen
12
Da hast Du dir die Antwort wohl schon selbst gegeben. Prozessor der die Enable nicht mehr frei gibt.
Aber da hört die normale Bastelei auch auf. Mainboard besorgen würd ich sagen.
mfg. Micha
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Ich würde sagen enable per Soft)
SPIFlash auslesen und hier Posten.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
4 OD_On/Off
8 Power_On/Off

sind die beiden interessanten Pins am NT. Dass die auf Null liegen, wenn du 12,8V per Netzteil auf das MB gibst ist ja logisch. Pull-Up Widerstände sind ja auf dem NT. Wenn die nun direkt am Prozessorport hängen und so gesteuert werden, hast du quasi verloren.
Ich kenne es aber eher so, dass da noch ein Transistortreiber dazwischenhängt. Wenn der nur defekt ist, sehe ich Chancen zu Reparatur.
Um das zu wissen braucht man aber entweder den Schaltplan oder muss sich auf dem board durchpiepsen.

Und mit der Aussage, dass der 1,2V Wandler kein Enable hat, kann ich nichts anfangen. Woher weißt du denn, dass er es haben müsste? Wie hast du den gezielt freigegeben? Pin dazu abgelötet?
 
Thema: Samsung UE60KU6079UXZG Geraät startet nicht,keine Stby Led an

Ähnliche Themen

Samsung UE32D6510 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung an

Samsung UE55F6500 LED Flackern

Samsung UE40D5720 Standby Led blink nur mehr, im Betrieb ausgegangen

Samsung UE46ES6300S Halbe Hintergrundbeleuchtung

SAMSUNG LED TV UE65J6299 SU LED blinkt 5xRot,danach immer 6x periodisch.

Oben