Philipis 55PUS8809 Geht für eine Sekunde an und wieder aus

Diskutiere Philipis 55PUS8809 Geht für eine Sekunde an und wieder aus im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philipis Typenbezeichnung: 55PUS8809 Inverter: Chassi: QV14.1E kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Geht für eine Sekunde an und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Romik79

Benutzer
Registriert
13.07.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Philipis

Typenbezeichnung: 55PUS8809

Inverter:

Chassi: QV14.1E

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Geht für eine Sekunde an und wieder aus

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

ich habe hier einen LED Fernseher von Philips mit dem defektem Mainboard. Der Fernseher geht an, dabei sieht man das Logo und nach eine/zwei Sekunden geht er wieder aus. Und das ganze Spiel endlos. Ich habe in anderen Foren gelesen, dass dieser Fehler durch einen defekten Mainboard verursacht wird. Und dass es an der Software liegen soll. Ich habe versucht mit Hilfe eines USB-Sticks die Software von der Philips Homepage auf das Mainboard drauf zu bekommen. Das heißt, laut der Anleitung, steckt man den USB-Stick mit der upg Datei in den Fernseher rein und nach kurze Zeit startet Software-Update automatisch. Das Problem ist, dass der Fernseher dafür an bleiben muss. Also nicht mit dem USB-Stick starten. Deswegen geht es nicht so einfach O-)

Meine Frage nun an euch, wie bekomme ich das Mainboard wieder heile? Vorausgesetzt dass das Mainboard defekt ist und nicht etwas anderes.
 
R

Romik79

Benutzer
Registriert
13.07.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich bin jetzt etwas weiter.

Ich habe von einem anderen TV das Mainboard geliehen und eingebaut und der Fernseher lief. Also ist es schon Mal sicher, dass das Mainboard defekt ist.

Nun habe ich mein altes USB-Highspeed-Programmer ausgegraben und den EEPROM ausgelesen, die originale Datei gespeichert, aus einer russische Seite eine BIN-Datei rutergeladen und den EEPROM damit beschrieben. Es ist leider beim alten geblieben. Komisch. <_<

Dann habe ich die beiden BIN-Dateien mit HEX-Wizard verglichen und die sind tatsächlich gleich. (fubar)
Das kann doch nicht sein! Die Datei aus dem Internet ist für den Fernseher 55PUS8809/60 und ich hab 55PUS8809/12
Da muss doch irgendwo mindestens ein Bit sich unterscheiden?!
:blur:
Was habe ich falsch gemacht??? (banghead)
 
T

thoma

Benutzer
Registriert
04.11.2014
Beiträge
1.059
Punkte Reaktionen
93
Deine PM nicht gelesen!?
 
R

Romik79

Benutzer
Registriert
13.07.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
thoma schrieb:
Deine PM nicht gelesen!?

:P Oh, hab ich nicht gesehen.
Ich bekomme so selten PM... :whistle:
Danke
 
R

Romik79

Benutzer
Registriert
13.07.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich bin am verzweifeln. Der Tausch des Flash-Speicherbausteins von einem laufenden Fernseher hat nicht geholfen. Also ist nicht dieser Speicher-Baustein schuld. Die Anleitungen von thoma und anderen Internetseiten, wo man eine Taste an "lokal Keyboard" drücken muss, kann mir nicht helfen, da dieser Fernseher keine lokale Tasten verfügt! Wie kann man so einen Fernseher bauen, der sich NUR über eine anlernbare Fernbedienung bedienen lässt?!?! (banghead) (swear) (fubar)

Jetzt such ich nach einem Speicher-IC, der über 2GB speichern kann. :haix:
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.569
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Da spricht doch nichts dafür, dass du ein Problem mit der Software hast. Zumindest nicht mit dem Boot EEPROM. Wenn das Ding sich programmieren und auslesen lässt, ist es nicht defekt.
 
R

Romik79

Benutzer
Registriert
13.07.2015
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Tja, so viel Pech kann nur ich haben.
:donwan:
Ich habe für dieses Reparaturprojekt einen Bekannten dazu geholt, der Handy reparieren und BGA Reballing kann. Nun habe ich raus gefunden, dass der eMMC Chip auf dem Mainboard neu programmiert werden muss. Leider lässt er sich nicht so einfach raus löten. Um genau zu sein, raus löten geht, rein löten schwer! Und wie man mit einem Programmator TNM5000 das direkt auf der Platine machen kann, also welche Pins man anzapfen muss, habe ich auch nicht gefunden. Den TNM5000 hat der Bekannte mitgebracht. Jetzt wollten wir wissen ob es überhaupt an dem Chip liegt und den Chip von dem guten Mainboard auf das defekte Mainboard drauf löten. Also, haben wir den Chip raus gelötet. Das war sehr dumm von uns, weil uns danach aufgefallen war, dass wir dafür keine BGA Schablone haben. Und wenn das nicht genug wäre. Habe ich diese blöde lokale Tastatur/ Joystick gefunden!!! Ich dachte das wäre eine Platine für LED-Beleuchtung oder so was!!! (banghead)
Und tatsächlich lässt sich mit einer bestimmten Tastenkombination das Service- (Boot-) Menü starten!
:crywithno:
Das habe ich dann noch Mal mit dem guten Mainboard ausprobiert! AAAAAHH! (swear) (banghead) (banghead) (banghead)

Erschießt mich bitte jemand!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.569
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der kleine Joystick ist geil, gell? Findet kein Mensch (wenn er nicht die Anleitung liest) und wird gebraucht, um das Ding aus seinem Economy/Sleep-Mode zu starten. Fernbedienung tut's dann nämlich nicht mehr.

Wie wollt ihr denn jetzt einen BGA chip neu programmieren? Bei älteren Philips (QFU Gelumpe) hat das NVRAM noch Füße und keine Kugeln. Das Problem ist, dass praktisch niemand die Software für das Ding hat. Irgendwelche Russen vielleicht. Außerdem sind da die Software-Keys für die Features drin. Ohne die gibt's mindestens mal kein Smart-TV.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philipis 55PUS8809 Geht für eine Sekunde an und wieder aus

Ähnliche Themen

Philips 65OLED803/12 Philips OLED geht nach kurzer Zeit ständig aus und wieder an

Grundig 55 GUB 8860 (O2) - T-con, Mainboard, Software?

JVC LT-48VU83a Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus

Samsung UE37D6200TS Geht nach 30 Sekunden aus

Philips 42PFL6188k/12 Kein Bild

Oben