JVC LT-48VU83a Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus

Diskutiere JVC LT-48VU83a Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: JVC Typenbezeichnung: LT-48VU83a Inverter: Chassi: 10104188 (27605902) kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fernseher schaltet...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: JVC

Typenbezeichnung: LT-48VU83a

Inverter:

Chassi: 10104188 (27605902)

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

vielen Dank für die Aufnahme in das Forum!

Ich habe einen JVC Fernseher LT-48VU83a (Hersteller Vestel) mit dem Fehler, dass der Fernseher sich einschaltet, das Logo erscheint, der Fernseher sich aber nach etwa 10 Sekunden ausschaltet. Direkt danach schaltet sich der Fernseher nochmals ein, das Logo erscheint nochmals, diesmal geht der Fernseher aber direkt nach dem Logo aus.

Ich habe das Power-Board schon durchgemessen, da scheint alles zu stimmen. Auch die Hintergrundbeleuchtung ist unauffällig (keine erkennbar defekten LEDs). Selbst wenn ich nur das Display an das Mainboard anschließe, d.h. Infrarotsensor, WLAN-Modul etc inklusive deaktivierter Hintergrundbeleuchtung, schaltet sich der Fernseher nach dem oben genannten Muster ein und wieder aus :(

Hat jemand eine Idee woran der Fehler liegen kann? Das Mainboard ist ein Vestel 17MB120 (23348144).

Vielen Dank schon einmal!

Beste Grüße
Kenny
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
1.157
Punkte Reaktionen
97
Also mit deaktivierter HGB wird der logischer Weise immer ausgehen. Dann erkennt der das keine Last in Form der LEDs vorhanden ist und bricht ab.
Ganz sicher das alle LEDs ok. sind. Hast Du dazu auch mal Display raus genommen? Könnte schon der Hund dort begraben sein. Eventuell auch eine
die keinen richtigen Kontakt mehr hat. Display sonst bei Seite stellen und so starten und beobachten was passiert.

mfg. Micha
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke für die Antwort :)

Die LEDs leuchten alle korrekt, habe das Display dazu ausgebaut. Durchmessen konnte ich die LEDs leider nicht, da ich das richtige Messgerät nicht habe :(

Was genau meinst Du mit "Display sonst bei Seite stellen und so starten und beobachten was passiert."?

Beste Grüße
Kenny
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
1.157
Punkte Reaktionen
97
Einfach die Kiste ohne Display mal betreiben. Dann abwarten was die Beleuchtung macht. Ob die dann halt auch abschaltet.

mfg. Micha
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ah jetzt verstehe ich. Ja das hatte ich schon probiert, also das Display vom Mainboard abgeklemmt. Fernseher macht dann genau dasselbe. Der Fehler ist also immer derselbe, ganz egal, ob mit oder ohne Display / Hintergrundbeleuchtung / WLAN-Modul etc.

Habe deshalb auch die Befürchtung, dass es am Mainboard liegt, leider lässt sich das nirgends beschaffen :( oder hast Du noch eine Idee?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
5.062
Punkte Reaktionen
741
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Steck doch mal den Infrarotsensor an aber die Nahbedienung ab, wenn das einzeln möglich sein sollte. Evtl. klemmt da nur eine Taste.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
806
Punkte Reaktionen
66
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So ganz verstehe ich es nicht, ohne MB kann es ja kein Logo geben, oder was meinst du mit "daselbe"
- MB vom Panel getrennt?
- MB ohne Strom?
Beides Mal das gleich?
Dann vermute ich ja mal meinen "Lieblingsfehler": LEDs durch Alterung außer Spezifikation gelaufen (aber nicht defekt), wird vom Treiber als Problem erkannt, und dann nach zweitem Versuch abgeschaltet.
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Lötspitze schrieb:
Hallo!
Steck doch mal den Infrarotsensor an aber die Nahbedienung ab, wenn das einzeln möglich sein sollte. Evtl. klemmt da nur eine Taste.
Danke für den Hinweis. Das habe ich auch schon probiert, gleicher Fehler (und auch andersrum, also ohne IR).

Dieterr schrieb:
So ganz verstehe ich es nicht, ohne MB kann es ja kein Logo geben, oder was meinst du mit "daselbe"
- MB vom Panel getrennt?
- MB ohne Strom?
Beides Mal das gleich?
Dann vermute ich ja mal meinen "Lieblingsfehler": LEDs durch Alterung außer Spezifikation gelaufen (aber nicht defekt), wird vom Treiber als Problem erkannt, und dann nach zweitem Versuch abgeschaltet.

Ich meinte, dass das Mainboard irgendeinen Schaden hat, den erkennt und daher abschaltet. Habe daher das MB mal ohne Panel und dann auch ohne Hintergrundbeleuchtung angeschlossen. Gleicher Fehler (also sowohl ohne Hintergrundbeleuchtung als auch ohne Panel).

Das mit den gealterten LEDs kann natürlich sein. Müsste der Fehler aber nicht verschwinden, wenn die LEDs abgeklemmt sind? Wie teste ich das denn am Besten, ob die LEDs gealtert sind? Und wo bekommt man die Ersatz-LEDs her?

Vielen Dank Euch für Eure Antworten und Sorry, falls das zu viele Fragen sind :sweat_smile:
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
806
Punkte Reaktionen
66
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Und wie ist es umgekehrt: Gerät ohne MB? Wenn bei dem System die HGB ohne MB nicht automatisch angeht, kann man das power-good Signal vom MB ans NT auch über Drahtbrücke oder besser Widerstand simulieren.
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dieterr schrieb:
Und wie ist es umgekehrt: Gerät ohne MB? Wenn bei dem System die HGB ohne MB nicht automatisch angeht, kann man das power-good Signal vom MB ans NT auch über Drahtbrücke oder besser Widerstand simulieren.

Danke für Deine Idee! Klappt leider nicht, da schaltet sich gar nichts ein :pensive: um das Signal zu überbrücken müsste ich wissen, welche Pins ich zu überbrücken habe, finde da leider keine Infos im Netz.

Hat jemand von Euch eine Idee, woher man Ersatz-LEDs bekommen könnte? Wenn die jetzt nicht die Welt kosten, würde ich das auf gut Glück mal einbauen. Finde nur leider nirgends Ersatzteile für den Fernseher...
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
1.157
Punkte Reaktionen
97
Eventuell mal Vestel Germany kontaktieren. Die sollten schon wissen was da verbaut ist an Leisten.

mfg. Micha
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Firewater schrieb:
Eventuell mal Vestel Germany kontaktieren. Die sollten schon wissen was da verbaut ist an Leisten.

mfg. Micha

Leider verkauft Vestel keine Teile an Privatkunden :(

Ich schaue mal, ob ich das Teil über irgend einen Händler bestellen kann, bisher sieht's da aber mau aus.

Wie genau würdet Ihr die LEDs eigentlich durchtesten? Mit dem normalen Multimeter komme ich da vermutlich nicht weit, oder?
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
1.157
Punkte Reaktionen
97
Backlighttester wäre gut dafür zum testen. Aber wenn Du irgendwo ein externes regelbares Netzteil hast geht das auch. Da musst Du mal schauen
wieviel LEDs pro Leiste drauf sind. Bei 3V Leds dann zusammen zählen und dann hast Du die benötigte Spannung. Oder halt zwei 9V Batterien zusammen
klemmen und an den Punkten anlegen. Multimeter geht auch aber da musst du an jeder LED selbst messen und noch die Kontakte frei kratzen. Ist halt
zu umständlich.
mfg. Micha
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Firewater schrieb:
Backlighttester wäre gut dafür zum testen. Aber wenn Du irgendwo ein externes regelbares Netzteil hast geht das auch. Da musst Du mal schauen
wieviel LEDs pro Leiste drauf sind. Bei 3V Leds dann zusammen zählen und dann hast Du die benötigte Spannung. Oder halt zwei 9V Batterien zusammen
klemmen und an den Punkten anlegen. Multimeter geht auch aber da musst du an jeder LED selbst messen und noch die Kontakte frei kratzen. Ist halt
zu umständlich.
mfg. Micha

Das Problem ist ja, dass alle LEDs korrekt und gleich stark leuchten. Wenn ich da einfach nur selbst eine Spannung anlege, werde ich da erst mal nicht weit kommen, oder?
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
806
Punkte Reaktionen
66
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Erst mal bei Tanya suchen: da gibt es service manual zum 17MB120, CN14 müsste der Konnektor zum NT sein. Pin 15 Backlight on. Da mal messen was an Spannung anliegt.
Das NT hat sicherlich auch eine Nummer, wie ist die denn?

jein, eigentlich musst du eine variable Spannung anlegen mit Strombegrenzung. Meist über 50V, kann aber bis zu 300V sein, das hat nicht jedes Labornetzteil. Und dann die Spannung messen ist der kleinste Act. Meistens scheitert es aber am NT.
 
R

Receiverlöter

Benutzer
Registriert
27.11.2012
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Das hatte ich bei den Kisten schon einige Male, ist eine fehlerhafte Software das Gerät befindet sich im "bootloop", man kann versuchen die Software neu draufzubügeln wenn man die dann irgendwo bekommt, bei meinen Kisten hats geholfen. Oder neues Mainboard....
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
1.217
Punkte Reaktionen
45
Manoman.
Soll ich dein Board fixen?
Ist billig TV?
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
1.157
Punkte Reaktionen
97
Bootloop scheint ja nach der Aussage nicht vorzuliegen, da er zwei Versuche unternimmt und dann komplett aus geht. Und bleibt dann wohl auch aus.
Hatte ich letztens bei Sony, da waren es auch wieder mal die LEDs. Da sollte erst mal in Sachen Beleuchtung Klarheit geschaffen werden.

mfg. Micha
 
K

Kenny13554

Benutzer
Registriert
25.03.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Receiverlöter schrieb:
Das hatte ich bei den Kisten schon einige Male, ist eine fehlerhafte Software das Gerät befindet sich im "bootloop", man kann versuchen die Software neu draufzubügeln wenn man die dann irgendwo bekommt, bei meinen Kisten hats geholfen. Oder neues Mainboard....

Firewater schrieb:
Bootloop scheint ja nach der Aussage nicht vorzuliegen, da er zwei Versuche unternimmt und dann komplett aus geht. Und bleibt dann wohl auch aus.
Hatte ich letztens bei Sony, da waren es auch wieder mal die LEDs. Da sollte erst mal in Sachen Beleuchtung Klarheit geschaffen werden.

mfg. Micha

Ihr werdet es nicht glauben: Es war tatsächlich die Software! Habe über Vestel (gibt ein Kontakformular auf der Website) die Software angefragt, 2 Tage später per E-Mail bekommen. Das Gerät funktioniert wieder wie neu. Ich bin ganz perplex, damit hatte ich nicht gerechnet (vor allem, weil das Einschaltverhalten, zumindest für meine Intuition, nicht darauf hingedeutet hatte). Vielen Dank Euch für die Hinweise!

tik-tak schrieb:
Manoman.
Soll ich dein Board fixen?
Ist billig TV?

Dir noch vielen Dank für das Angebot! Hat sich ja mittlerweile erledigt, aber wirklich nett von Dir!

Euch allen noch einen schönen Abend, super Forum hier!

Beste Grüße
Kenny
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: JVC LT-48VU83a Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus

Ähnliche Themen

JVC (Vestel) LT-VU83A JVC LT-48VU83a Fernseher schaltet sich nach etwa 10 Sekunden von selbst aus

Panasonic TX-L42EW5 Startet kurz, schaltet ab, LED blinkt alle 3 Sekunden rot

Oben