Miele W3365 Spülen blinkt. Motor startet nicht.

Diskutiere Miele W3365 Spülen blinkt. Motor startet nicht. im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Liebes Forum, ich benötige Unterstützung, da ich mit meinem aktuellen Wissen nicht weiterkomme. UPDATE: Habe in zwei Adern vom Kabelbaum zum...
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Miele
Typenbezeichnung
W3365
Kurze Fehlerbeschreibung
Spülen blinkt. Motor startet nicht.
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Liebes Forum,

ich benötige Unterstützung, da ich mit meinem aktuellen Wissen nicht weiterkomme.

UPDATE: Habe in zwei Adern vom Kabelbaum zum Motor Kabelbrüche entdeckt. Ich werde den kompletten Baum erneuern, die Kabel sehen alle nicht mehr super aus.

Ich habe eine W3365 und vor ca. einem halben Jahr die Stoßdämpfer getauscht, da während des Schleuderns die Maschine sehr laut geworden ist und ich Abscharbungen auf dem Bullauge entdeckt habe.

Vor einer Woche habe ich während des Waschgangs auf einmal den Fehler "Spülen blinkt" bekommen. Ich habe neue Motorkohlen bestellt und diese gewechselt. Die alten Kohlen waren meiner Meinung nach aber noch gut >>> also muss der Fehler wo anders liegen.

Ich habe die Kontakte vom Motor durch gemessen:
1 / 2 = 0,5 Ω
3 / 4 = 8,4 Ω
5 / 6 = 1,7 Ω
5/ 7 = 2,8 Ω
8 / 9 = 0,5 Ω
10 = Masse?

photo_2021-12-16_14-10-48.jpg

Die Maschine hat die Elektronik EDPL 106-A verbaut.

Ich habe auch gelesen, dass wenn ich die Trommel schnell gegen den Uhrzeigersinn drehe, die Rotation stoppen soll. Bei mir dreht sich die Trommel in beide Richtungen. Kann da der Fehler liegen? Beim Schleuder Programm hat sich der Motor leider nicht bewegt und die Spülen Lampe hat wieder angefangen zu blinken.

Ich habe den Motor komplett ausgebaut und alles nochmal überprüft und durch gemessen. Ich kann leider den Fehler nicht finden. Kann mir jemand einen Tipp geben wo der Fehler liegen kann?

Vielen Dank und alles Liebe.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Update 2: Der ganze Kabelbaum kostet neu über 100€. Ich möchte evtl. doch nur die zwei Kabel ersetzen, wie bekomme ich diese aus der weißen Klemme gelöst? Welche Kabel könnt ihr empfehlen?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
schön, daß Du den Fehler gefunden hast!
Da die Kabel in die Steckkontakte eingecrimpt sind, und Du sicherlich nicht die genau passende Crimpzange sowie Ersatz-Kontakte hast: Jeweils ein Kabelstück im Bereich der Fehlstelle herausschneiden und ein neues Stück Kabel eincrimpen.
Achtung: NICHT LÖTEN! Die Lötstellen halten die Vibrationen nicht aus und brechen!
Crimpen mit isolierten(!) Crimp (Quetch-)-Kabelverbindern. Als Kabel benötigst Du welche mit Isolationsfestigkeit für Nennspannung 230V. Evtl. einfach aus einem alten Netz-Anschlußkabel "ernten", d.h. die äußerste Hülle entfernen und dann die schwarze oder braune Leitung verwenden. Tabu sind grün/gelb=Erde sowie hellblau=Neutral!
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
schön, daß Du den Fehler gefunden hast!
Da die Kabel in die Steckkontakte eingecrimpt sind, und Du sicherlich nicht die genau passende Crimpzange sowie Ersatz-Kontakte hast: Jeweils ein Kabelstück im Bereich der Fehlstelle herausschneiden und ein neues Stück Kabel eincrimpen.
Achtung: NICHT LÖTEN! Die Lötstellen halten die Vibrationen nicht aus und brechen!
Crimpen mit isolierten(!) Crimp (Quetch-)-Kabelverbindern. Als Kabel benötigst Du welche mit Isolationsfestigkeit für Nennspannung 230V. Evtl. einfach aus einem alten Netz-Anschlußkabel "ernten", d.h. die äußerste Hülle entfernen und dann die schwarze oder braune Leitung verwenden. Tabu sind grün/gelb=Erde sowie hellblau=Neutral!
Danke für den Hinweis!!! EIne Crimpzange für Aderendhülsen habe ich definitiv, aber ob ich Crimp Kabelverbinder habe, kann ich morgen überprüfen. Ich schaue mal was ich finde. Die Reparatur kann weitergehen :)
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HumusOne

Besorge dir, z.B. Baumarkt eine Crimpzange und blaue Stoßverbinder.
Den Kabelbaum auspacken, defekte Stellen mit blauen Quetschverbinder bestücken und Kabelbaum mit Iso - Band wieder einrödeln. Kabelbaum am Motor mit Kabelbinder unbedingt wieder befestigen, die Bodenbefestigung lasse ich frei, damit die Leitung mehr Spiel hat.

@ Lötspitze
Das wollte ich auch reinsetzen, aber du warst schneller.
Das habe ich etwas erweitert

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HumusOne

Besorge dir, z.B. Baumarkt eine Crimpzange und blaue Stoßverbinder.
Den Kabelbaum auspacken, defekte Stellen mit blauen Quetschverbinder bestücken und Kabelbaum mit Iso - Band wieder einrödeln. Kabelbaum am Motor mit Kabelbinder unbedingt wieder befestigen, die Bodenbefestigung lasse ich frei, damit die Leitung mehr Spiel hat.

@ Lötspitze
Das wollte ich auch reinsetzen, aber du warst schneller.
Das habe ich etwas erweitert

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Top! Danke. Ich werde berichten!
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HumusOne

Besorge dir, z.B. Baumarkt eine Crimpzange und blaue Stoßverbinder.
Den Kabelbaum auspacken, defekte Stellen mit blauen Quetschverbinder bestücken und Kabelbaum mit Iso - Band wieder einrödeln. Kabelbaum am Motor mit Kabelbinder unbedingt wieder befestigen, die Bodenbefestigung lasse ich frei, damit die Leitung mehr Spiel hat.

@ Lötspitze
Das wollte ich auch reinsetzen, aber du warst schneller.
Das habe ich etwas erweitert

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Ich habe die Kabel erneuert und die WaMa läuft wieder! Beim schleudern von Bettwäsche schlägt die Trommel ab und zu gegen das Gehäuse. Wie ist die richtige Position für die Federn?
Die Federn hängen vorne in der unteren Position und hinten in der obersten Position. Ist das so richtig?
 

Anhänge

  • photo_2021-12-21_13-26-43.jpg
    photo_2021-12-21_13-26-43.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 143
  • photo_2021-12-21_13-26-37.jpg
    photo_2021-12-21_13-26-37.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 131
H

Heini-22

Benutzer
Registriert
27.03.2020
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
6
Wissensstand
Elektriker
Hallo, wo die Federn genau eingehängt werden bzw. wovon die richtige Postion abhängt, weiß ich nicht.
Ich vermute aber mal, das die unten links und rechts angebrachten Dämpfer verschlissen sind und ausgetauscht werden müssen.

Vielleicht hilft dir das weiter.

Miele W2241 WPS HW07-2 Trommel schlägt gegen Gehäuse
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo, wo die Federn genau eingehängt werden bzw. wovon die richtige Postion abhängt, weiß ich nicht.
Ich vermute aber mal, das die unten links und rechts angebrachten Dämpfer verschlissen sind und ausgetauscht werden müssen.
Danke für die schnelle Reaktion. Die Dämpfer wurden beide erst vor ca. sechs Monaten getauscht und sollten noch nicht verschlissen sein. Von daher denke ich, dass es die Federn oder die Lager des Bottichs sind. Evtl. kann jemand anders aufklären, wo die Federn genau eingehängt werden. Ich habe gelesen, dass die Federn auf der rechten Seite (wo der Motor ist) in der zweiten Position sein sollen und die linken in der ersten. Ist das korrekt?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HumusOne

Wenn die Federn noch nicht raus waren, dann lass die in Ruhe, fummel da nicht rum.
Evtl. hast du falsch Stoßdämpfer, oder Gebraucht da rein gesetzt.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HumusOne

Wenn die Federn noch nicht raus waren, dann lass die in Ruhe, fummel da nicht rum.
Evtl. hast du falsch Stoßdämpfer, oder Gebraucht da rein gesetzt.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Vielen Dank.

Hmmm. die Stoßdämpfer waren ein Miele Originalteil und wurden beide von mir ausgetauscht. Anbei ein Foto. Sehen meine Federn noch gut aus? Da die Federn noch nie getauscht wurden, habe ich überlegt einen neuen Satz Federn zu bestellen und zu schauen, ob danach die Unwucht beim Schleudern weg ist.

PS: Auf dem vorletzten Foto seht ihr das Kunststoffteil an das der Bottich/Feder während des Waschgangs ein paar Mal gegen "haut".
 

Anhänge

  • photo_2021-12-21_17-18-04.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-04.jpg
    98,2 KB · Aufrufe: 143
  • photo_2021-12-21_17-18-08.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-08.jpg
    59,6 KB · Aufrufe: 157
  • photo_2021-12-21_17-18-11.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-11.jpg
    108,1 KB · Aufrufe: 145
  • photo_2021-12-21_17-18-16.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-16.jpg
    91,3 KB · Aufrufe: 145
  • photo_2021-12-21_17-18-19.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-19.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 167
  • photo_2021-12-21_17-18-22.jpg
    photo_2021-12-21_17-18-22.jpg
    75,7 KB · Aufrufe: 150
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
In den X Reparatur-Jahren, habe ich noch nie verschlissene Federn erneuert.
Entweder waren die zerbrochen (selten), oder die Aufhängungslöcher vom Gehäuse, bzw. Bottich waren ausgerissen.
Aber was anderes, reversiert die Trommel in beiden Richtungen gleichmäßig?
Wenn sie in einer Richtung nur ½ U macht, oder überhaupt nicht läuft,
dann erzeugt die zusammengerollte Wäsche eine unheimliche Unwucht.
Der Fehler liegt dann meisten am Umschaltrelais.
Anstatt neuen Federn, hole die lieber Bier dafür, oder deine Liebe, einen schönen Blumenstrauß.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

HumusOne

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
In den X Reparatur-Jahren, habe ich noch nie verschlissene Federn erneuert.
Entweder waren die zerbrochen (selten), oder die Aufhängungslöcher vom Gehäuse, bzw. Bottich waren ausgerissen.
Aber was anderes, reversiert die Trommel in beiden Richtungen gleichmäßig?
Wenn sie in einer Richtung nur ½ U macht, oder überhaupt nicht läuft,
dann erzeugt die zusammengerollte Wäsche eine unheimliche Unwucht.
Der Fehler liegt dann meisten am Umschaltrelais.
Anstatt neuen Federn, hole die lieber Bier dafür, oder deine Liebe, einen schönen Blumenstrauß.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Perfekt. Danke für die Details. Ich werde das beim nächsten Waschgang mal genau beobachten. Evtl. lag es auch daran, dass ich Bettwäsche und Handtücher gewaschen habe und die Trommel gut beladen war. Ich werde berichten :)

Eine ganz andere Frage: Ist die W3365 ein Miele Modell, dass ich behalten sollte? Welche "alte" Miele ist vom Preis/Leistungsverhältnis die "Beste" WaMa?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei einem Gebrauchsgerät, ist es immer ein Lottospiel, warum ein einwandfrei laufende WA dann vertickt wird. Wenn du Pech hast, hat evtl. der Verkäufer ein Gerät aus dem Schrott geangelt, die anschließen zusammengeschustert und bessert sein Taschengeld auf. Man soll nicht alles über den Kamm scheren, das habe ich nur zur Verständlichkeit geschrieben.
Fall nicht auf den „heutigen“ Sparwahn rein, da pfeife ich drauf. Hauptsache die Geräte laufen.
Meine AEG Bella ist von 1972, die wird im Jan. 50 Lenze.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

Las das überflüssiges Fullquote wegt, schwemmt
 
Daniel34

Daniel34

Benutzer
Registriert
09.02.2016
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also Grundsätzlich, muss ich Schiffhexler ja recht geben, aber die W3365 ist ja auch eine aus der Serie "Sparwahn" wenn ich das mal so Sagen darf. Wie komme uch darauf ? Wir selbst hatten knapp 2 Jahre eine W3241 und zuletzt knapp 1 Jahr eine W4466. Die Wäsche ist natürlich immer in gewohnter Mielequalität schön Sauber geworden aber was den Geruch betrifft.......Naja. Ich habe beide Maschinen soweit wie möglich, bis in fast jedes Einzelteil zerlegt und gereinigt. Gerochen haben die Maschinen selbst nie. Trotzdem gab es von der Wäsche selbst (ab 60°C aufwärts) immer einen seltsamen Muffigen geruch. Vorher hatten wir eine W723, eine W907 und eine W853. Aktuell eine W718 und seltsamerweise, waren bei den 700ern und 800ern dieses Phänomen nicht zu Beobachten.

Ich kann es mir lediglich so erklären, das die W3241 und W4466 weniger Wasser beim Waschen verwenden
(49 Liter) und einen Spülgang weniger haben, als die 700er, 800er und 900er.

Zudem erreichen die älteren noch die tatsächlich eingestellten Temperaturen und laufen dementsprechend auch kürzer. Wenn auch nur Marginal.

Gruß
Daniel34
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Miele W3365 Spülen blinkt. Motor startet nicht.

Ähnliche Themen

Miele Brilliant 5863 Spülen blikt

Miele Superior 1650 Spülen blinkt, Motor läuft nicht

Indisit WITL 1051 Motor dreht sehr schnell hoch??

Miele WT945 F4, Spülen blinkt, Programm bricht ab

Miele W2241 W2241-Spülen blinkt

Oben