Bosch WAE2814Z Wäschegewichtsabhängiger Fehler

Diskutiere Bosch WAE2814Z Wäschegewichtsabhängiger Fehler im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: WAE2814Z E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wäschegewichtsabhängiger Fehler Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

Wäschewascher

Benutzer
Registriert
03.02.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WAE2814Z

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wäschegewichtsabhängiger Fehler

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

die ist mein erster Besuch hier.
Motivation ist ja erst mal, dass ich unsere WAMA wieder flott kriege. Aber vielleicht kann ich ja im Gegenzug auch mal helfen.
Zuerst noch was über mich: Wir sind eine 5 köpfige Familie und da läuft die WAMA fast jeden Tag. Und ich bin Bastler und versuche immer alles zu reparieren. Auch habe ich Kenntnisse in Elektrotechnik und habe auch Erfahrung mit den verschiedensten Reparaturen. Aber hier komme ich echt an meine Grenze.
Also jetzt erst mal zu dem Symptom :

Wäsche rein Waschgang geht los. Alles erst mal normal. Trommel dreht links und rechtsherum. Dann irgendwann, wenn genug Wasser drin ist dreht sich die Trommel nicht mehr als sagen wir eine achtel Umdrehung, und man hört auch wie das Relais für den Motor nach ca 1 sec wieder abfällt. Der Motor versucht dann die Trommel links herum zu drehen und bevor die Trommel in Schwung kommt wird der Motor abgeschaltet.
Das Programm läuft durch. Und dann ist am Ende des Waschgangs die Wäsche halt nicht richtig gewaschen und liegt bleischwerungeschleudert in der Trommel.
Lasse ich die Maschine ohne Wäsche laufen ist alles ganz normal. Mit wenig Wäsche klappts auch richtig.
Aber eine normale Füllung geht nicht.

Fehler kann ich auslesen, aber leider habe ich nicht gefunden was die Codes bedeuten.

Frage: Was kann das sein? Da schlägt doch gefühlt eine Motorstromüberwachung zu, die das Relais wieder abfallen lösst, wenn die Trommel zu schwer geht.
Gemacht abe ich schon: Bürsten getauscht, die Kabel sind ordentlich verlegt, Alle Lötpunkte auf der Steuerung habe ich um das Relais des Motors nachgelötet.

Was kann ich noch tun?

Grüße

Albrecht
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Hallo Albrecht,
wann hast du die Kohlen erneuert? Welche Fehlermeldung wird angezeigt?
Hast du die orig. Kohlen erneuert oder nachgemachte?
Gib auch die Vollständige E-Nr. an.

Lässt sich die Trommel per Hand leicht drehen oder blockiert da was?
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wäschewascher

Benutzer
Registriert
03.02.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo und guten Abend,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Kohlen habe ich letzten Samstag erneuert, die alten Kohlen waren gerade mal zur Hälfte abgelaufen.
Motor habe ich zerlegt und gereinigt auch den Kollektor saubergemacht.
Geändert hat das leider nichts, was mich aber nicht überrascht hat, da die Kohlen ja noch von der Länge ok waren und sich auch leicht bewegen ließen. Zudem fand ich dass sich der Motor in einem guten Zustand befindet. Verwendet habe ich Zubehörkohlen. Die waren aber von den Maßen her sehr genau wie die Originalen.

Aktiv wird kein Fehler angezeigt, wenn ich jedoch den Wahlschalter auf 6 Uhr stelle und dann bei gedrückter Schleuderdrehzahltaste eine Stufe im UZ weiterdrehe erhalte ich 3 von 5 blinkende LED der Schleuderdrehzahl oben mitte und unten, wiederhole ich das dann blinken spülen und schleudern, wiederhole ich dann nochmal dann leuchtet nichts mehr, dann scheinen die Fehler gelöscht, aber das löst ja das Problem leider nicht.

Daher habe ich dann mal die Steuerung ausgebaut, weil ich eine kalte Lötstelle, oder einen Wackelkontakt vermutet habe. Aber der Fehler lässt sich reproduzieren, das ist es was mich stutzig macht, und mich vermuten lässt, dass eine Überwachung das Weiterdrehen verhindert, wie gesagt leer und wenig beladen geht alles tadellos.

Ist eigentlich ein Schaltplan für diese Waschmaschine verfügbar?

Achso die Nummern: WAE2814Z/01 FD8702 600737
und noch 417020243625007379

Hoffe das ist es was Du noch brauchst.

Grüße

Albrecht
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Zu 90% ist der Motor def. Das kam bei dieser Maschine häufiger vor.
Kohlen sollten immer die orig. sein.
Versuch nach der Anleitung in den Prüfmodus zu kommen, ist ein Versuch wert.
Schaltplan gibt es nicht, aber auch dafür braucht man die kompl. E-Nr.
http://www.bosch-home.com/de/store/spareparts/WAE2814Z/WAE2814Z/01
 

Anhänge

  • Prüfprogramm.png
    Prüfprogramm.png
    178,2 KB · Aufrufe: 605
W

Wäschewascher

Benutzer
Registriert
03.02.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte,

danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich morgen mal mein Glück vesuchen.

Für heute Abend reicht mir das schonmal.

Die Nummer habe ich im 2.Post von mir nachgereicht. Ist das nicht die Numer, die Du bracuhst?

Grüße

Albrecht
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Das ist die Nr.
Neuer Motor lohnt sich nicht mehr. Versuch dein Glück mal in der Bucht.
 
W

Wäschewascher

Benutzer
Registriert
03.02.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

also der Motor ist leider hinüber. Zumindest ist er halbtot. Bei genauer Betrachtung des Ankers ist klar, dass hier eine Spule überlastet wurde und sich daher auch verfärbt hat. Auch klar ist nun das Verhalten der WAMA.
Ja, in der Bucht habe ich schon geschaut. Mal sehen, ob ich was finde, oder dann eine neue Maschine kaufen werde.

Danke nochmals für die schnelle Hilfe.

Grüße

Albrecht
 
W

Wäschewascher

Benutzer
Registriert
03.02.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Und was nun?

Also kurzentschlossen haben wir uns eine neue Maschine gekauft.
Bei genauerer Betrachtung wären auch noch die Dämpfer fällig gewesen.

Aber was mache ich mit dem Rest? Einfach entsorgen wäre ja auch schade. Braucht jemand Teile? Vielleicht die Steuerung oder so?
Die hat ja bis zuletzt prima getan.

Habt ihr so ein Verfahren, wie ihr da mit gebrauchten Sachen umgeht?

Grüße

Albrecht
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Wir haben hier im Forum einen Flohmarkt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch WAE2814Z Wäschegewichtsabhängiger Fehler

Ähnliche Themen

Bosch maxx wfl 2461 Trommel dreht nicht

Bosch Series 8 How to: Schwingsystem / Laugenwanne reparieren

Bosch Logixx8 Bosch Logixx8: Trommel dreht nicht Tür öffnet nicht

AEG Lavamat L6FB62482 Fehler "E5E", Maschine startet Programme nicht

BOSCH WF02480/01 Trommel dreht nicht - Relais klickt nur

Oben