Bild kommt immer später (Sony KV29 K1D)

Diskutiere Bild kommt immer später (Sony KV29 K1D) im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Sony Typenbezeichnung: KV29K1D Chassi: Vorhandene Messgeräte: Keine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

earlycon

Neuling
Registriert
17.08.2005
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: KV29K1D
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,
uns ist bei unserem Sony KV 29 K1D aufgefallen, daß nach dem Einschalten das Bild immer später kommt. Mittlerweile dauert es fast 3 Minuten. Wenn das Bild dann da ist, ist es wie immer bei den Trinitron-Röhren astrein. Also habe ich die 50 Kg zum Fernsehtechniker gewuchtet. Ich hatte erwartet, daß er sagt "es war nur ein Kondensator defekt, macht dann 40,00 €" oder so. Aber was ich dann zu hören bekam erstaunte mich doch sehr. Die Bildröhre sei platt ! Es sei üblich bei Sony, daß die Bildröhre nach 7 Jahren kaputt sei, bei dem einen früher, bei dem anderen später. Dafür durfte ich dann auch noch 15 Euronen berappen. :evil: Ich finde, eine Röhre müßte doch eigentlich länger halten. Wir sind beide berufstätig und sehen dann abends gelegentlich fern (falls mal was gescheites läuft). Nun hoffe ich, daß jemand mit mehr fachmännischer Ahnung als ich habe meinen Beitrag liest. Stimmt das, halten die Röhren wirklich nicht länger oder kann ich doch noch Hoffnung auf eine Reparatur haben. Würde mich über eine Antwort freuen.
Danke und Gruß
Stefan
 
dboxer

dboxer

Benutzer
Registriert
11.12.2003
Beiträge
1.535
Punkte Reaktionen
11
hm muss net die röhre sein kann auch an der schirgitterspannung liegen , die röhre sollte wenn dann mit einem Müter messgerät ausgemssen werden erst dann kann man die diagnose " röhre defekt " abgeben
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,

warum sollte dein Techniker lügen? An einem Kondensator ist prozentual mehr verdient, als an einem Bildröhrentausch. Da bei Sony die Bildröhren ohne Ablenkeinheit geliefert werden, ist dannach einer hoher Zeitaufwand an Abgleicharbeiten nötig.
Auch wenn die Trinitron-Röhre, meiner Meinung nach, das beste Bild liefert, kann diese auch mal nach sieben Jahren kaputt gehen :(
 
dboxer

dboxer

Benutzer
Registriert
11.12.2003
Beiträge
1.535
Punkte Reaktionen
11
sorry aber ich habe hier einige sonys laufen und auch schon viele repariert aber hatte erst eine defekte röhre.............
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich arbeite in einer Sony-Werkstatt und hatte schon ettliche defekte Röhren!!!
 
J

joschi

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
1.761
Punkte Reaktionen
93
em2-gott schrieb:
Ich arbeite in einer Sony-Werkstatt und hatte schon ettliche defekte Röhren!!!

Ja wenn du da arbeitest hast logischerweise mehr verreckte Röhren!
Regenerieren wäre auch eine Möglichkeit - wenn möglich!
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
earlycon schrieb:
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: KV29K1D
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,
uns ist bei unserem Sony KV 29 K1D aufgefallen, daß nach dem Einschalten das Bild immer später kommt. Mittlerweile dauert es fast 3 Minuten. Wenn das Bild dann da ist, ist es wie immer bei den Trinitron-Röhren astrein. Also habe ich die 50 Kg zum Fernsehtechniker gewuchtet. Ich hatte erwartet, daß er sagt "es war nur ein Kondensator defekt, macht dann 40,00 €" oder so. Aber was ich dann zu hören bekam erstaunte mich doch sehr. Die Bildröhre sei platt ! Es sei üblich bei Sony, daß die Bildröhre nach 7 Jahren kaputt sei, bei dem einen früher, bei dem anderen später. Dafür durfte ich dann auch noch 15 Euronen berappen. :evil: Ich finde, eine Röhre müßte doch eigentlich länger halten. Wir sind beide berufstätig und sehen dann abends gelegentlich fern (falls mal was gescheites läuft). Nun hoffe ich, daß jemand mit mehr fachmännischer Ahnung als ich habe meinen Beitrag liest. Stimmt das, halten die Röhren wirklich nicht länger oder kann ich doch noch Hoffnung auf eine Reparatur haben. Würde mich über eine Antwort freuen.
Danke und Gruß
Stefan

röhren können schon nach einem jahr 'normaler' nutzung hops gehen.
siehe philips rft-röhren.......
sony ist da auch nicht immer besser.

tja du kannst natürlich eine zweite meinung einholen.
aber nach messung der röhre sollte an dem ergebnis nichts zu rütteln sein....
 
C

Catweasel

Benutzer
Registriert
17.04.2005
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Sieben Jahre lang die Röhre mit fett Strahlstrom niedergeknechtet.
Sony hat den Standardwert für Kontrast viel zu hoch voreingestellt.

Grundig hat ja sogar mal Geräte mit voller Kontrasteinstellung (angeblich von der Endprüfung so eingestellt) ausgeliefert. Da waren die Röhen schon nach 4-5 Jahen ausgeglüht.
Vielleicht wollten die auch nur das Verkaufsgeschäft etwas ankurbeln :)
Aber immerhin konnte man diese Voreinstellung wenigsten kleiner eingestellt abspeichern.


Ich habe hier auch noch ein paar tote Sony Röhren rumstehen.
Diese Röhren mit dem Müter zu bearbeiten, davon Rate ich erstmal ab.
Das bringt nur für einige Wochen bis Monate noch ein gutes Bild - dann allerdings sackt die Röhre vollends in den 'Keller' ab.

Auch ein präventives Auffrischen der Röhren (bei eigentlich noch guten Werten) mit dem Müter BMR wurde mir von diesen Röhren mit einem schnellen Exodus gestraft (2x)
Besser die schwache Röhre von 5,6 auf 6.1 bis 6,3 Volt hochheizen.

Naja, und bei besagten Philips-Röhren verhält es sich ebenso.
Nur brachte Hochheizen bisher noch keinen Langzeiterfolg.
Da habe ich auch noch eine Sammlung an Geräten ....


Quintessenz:

Maßvoll mit der Kontrasteinstellung umgehen verlängert die Lebensdauer einer Röhre erheblich.
Mein geliebter Philips 2B zu Hause hat schon 20 Jahre auf dem Bückel. Die erste Röhre hat 18 Jahre gehalten.
Den Kontrast habe ich knapp unterhalb der Begrenzerschwelle des Strahlstroms eingestellt.
Das schont nicht nur die Augen, sondern auch das Gerät.
So verfahre ich auch bei Aufstellen von Neugeräten.

Ebenso verhält es sich bei einigen guten Freunden, die auf mein Anraten den Kontrast an ihren Sony-Geräten in der unteren Hälfte des Einstellbereichs halten. Die Geräte sind nun auch schon 14 und 16 Jahre alt und haben noch ein Bild wie am ersten Tag.
Eines davon hatte ich neulich in der Werkstatt weil der ZTR abgeraucht war und habe mal die Systeme der CTR gemessen. Da zeigt das Müter immer noch über 1mA bei allen Systemen an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bild kommt immer später (Sony KV29 K1D)

Ähnliche Themen

Sony KV-29C1D - gutes Bild setzt aus und ein

Sony KV32WS4D kein Bild nur Ton

Sony KV-X2941D wird immer dunkler, Bild braucht immer länger

Sony Bild (leicht transparent grün) + horizontalen Streifen

CRT-Monitor blitzt nach dem Einschalten grell rot auf

Oben