AEG Lavatherm T75175AV Fehler E51

Diskutiere AEG Lavatherm T75175AV Fehler E51 im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavatherm T75175AV E-Nummer: 91609525506 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler E51 Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Flywheel

Benutzer
Registriert
23.09.2011
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavatherm T75175AV

E-Nummer: 91609525506

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler E51

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Bei Auswahl eines beliebigen Programmes blinkt die Start-LED gelb und es sind 3 Pieptöne zu hören. Im Display wird der Fehler E50 angezeigt. Auslesen des Fehlers ergibt dann E51. Nach Aus- und wieder Einschalten wird dann ELE angezeigt und die Trommel rotiert dann mit Heizung für ca. 30 Sekunden.

Versuche:
- Baugleichen Motor von anderem Trockner eingebaut: keine Änderung
- Auf der Platine R99 untersucht: Hat Sollwert von 47 Ω und Lötstelle sieht unbeschädigt aus
- Trotzdem R99 nachgelötet: k. Ä.

Vorgeschichte:
Die Elektronik war zeitweise komplett tot (siehe AEG T75175AV keine Funktion, R76 ok).
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.678
Punkte Reaktionen
3.391
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Flywheel

Wie es scheint, hast du starke Feuchtigkeitsprobleme im Keller.
In Foren habe ich schon erlebt, dass sie ein Hygrometer im Waschraum haben, damit sie wissen,
wann sie lüften müssen.
Bei E51, könnte ein feiner Masseschluss im zweistelligen MΩ Bereich (ca. bis 80 MΩ) vorhanden sein,
wobei noch nicht der FI sich meldet. Wenn Zweifel am Fehlerbild vorhanden sind, kommt zuerst
der Metratester (Gerätetester) dran, ein Multimeter reich dafür nicht aus.
Es könnt auch in Richtung Triac gehen, was aber seltene ist.
Die Elektronik mit IPA (Isopropylalkohol) reinigen, den Motor bei 50° 1 h in Heißluftherd backen, aber ohne Gewürze.
Bei ELE, hast du mit den Tasten wahrscheinlich Klavier gespielt. Gerät einschalte,
Moment warten, wieder ausschalten, dann wieder einschalten Dann müsste ELE weg sein.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
F

Flywheel

Benutzer
Registriert
23.09.2011
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler schrieb:
Wie es scheint, hast du starke Feuchtigkeitsprobleme im Keller.
In Foren habe ich schon erlebt, dass sie ein Hygrometer im Waschraum haben, damit sie wissen,
wann sie lüften müssen.
Die Feuchte kommt durch den Abluftschlauch von den anderen Trocknern am gleichen Abluftsystem. Sollte aber hier nicht die Ursache sein, da die Steuerung lange im trockenen Raum lag und erst jetzt wieder eingebaut wurde und der gleiche Fehler auch mit dem Motor von einem anderen Gerät gezeigt wird. Der Fehler sollte wohl auf der Platine zu suchen sein.

Damals, als der Trockner ganz ohne Funktion war, hatte der Triac, wenn ich mich recht erinnere, keine Auffälligkeiten beim Durchmessen im eingelöteten Zustand gezeigt. Spannungen waren überall auf der Platine zu messen, aber keine LEDs leuchteten. Nachdem die Platine wochenlang ausgebaut war, hatte ich sie nochmals angeschlossen und der Trockner lief wieder ohne Probleme, aber nur für einige Tage. Eine schlechte Lötstelle ist zwar möglich, aber optisch für mich nicht erkennbar. Alle Lötstellen einzeln nachzulöten halte ich für zu zeitaufwendig.
Schiffhexler schrieb:
Bei ELE, hast du mit den Tasten wahrscheinlich Klavier gespielt. Gerät einschalte,
Moment warten, wieder ausschalten, dann wieder einschalten Dann müsste ELE weg sein.
Habe ich schon gemerkt. Die gleiche Reaktion hat übrigens ein anderer T75175AV gezeigt, der noch funktioniert. Auch dort läuft bei ELE die Trommel ca. 30 s und dann ist Ruhe. Sollte ja hoffentlich bedeuten, dass zumindest Motor und Leitungen in Ordnung sind.

Noch eine Idee, den Fehler zu beseitigen? Wäre schade das Gerät zu verschrotten.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.678
Punkte Reaktionen
3.391
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Flywheel

In der Berufssparte, kommt man mit Vermutungen, Meinungen und Co, nicht besonders weit.
Da hilft nur mit einer vernünftigen Ausrüstung zu messen. Ein Gerätetester und ein gutes DMM (bei ca. € 300)
nur unter Anderem, ist das nur die Grundausstattung.
Bei ausgefallenden Fehlern, habe ich die Geräte abholen lassen, dauertest unter normalen Umgebungsbedingungen
in der Werkstatt. Wenn das Gerät dann lief, konnte ich auch nicht mehr tun.

Die Feuchte kommt durch den Abluftschlauch von den anderen Trocknern…

Das ist schon eine Fehlkonstruktion mit einem Sammelrohr. Die kleinen Lüfter sind viel zu schwach,
um die X Meter durch zu pusten. Die Wetterlage (Tief- Hochdruck) spiel dabei auch noch eine Rolle.
Um die Reinigung der Rohre kümmert sich wahrscheinlich auch keiner.
Mit einem neuen TR, wirst du die gleichen Fehler erleben, weil die Ursachen nicht beseitigt wurden.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavatherm T75175AV Fehler E51

Ähnliche Themen

AEG Lavatherm TC12H6DHP Nach Fehler E50 keine Funktion

AEG Lavatherm T58800 Fehler E51

AEG Öko-Lavatherm T75474EIH Trommel dreht sich nicht, Fehler E50

AEG Lavatherm T56840 Trommel ungleichmäßiger Lauf, stoppt mit E50

AEG Lavamat L6FB62482 Fehler "E5E", Maschine startet Programme nicht

Oben