Samsung LE46B530 Backlight nach 3 Sekunden aus

Diskutiere Samsung LE46B530 Backlight nach 3 Sekunden aus im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: LE46B530 Inverter: BN44-00265B Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Backlight nach 3 Sekunden...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: LE46B530

Inverter: BN44-00265B

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Backlight nach 3 Sekunden aus

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Ich komme nun selbst nicht mehr weiter.
Die Hintergrundbeleuchtung beststeht bei diesem Modell aus CCFL Röhren.

Wird das Backlight wie bei LED auch wieder abgeschalten, wenn eine Röhre defekt ist?

Kann ich die Abschaltung " abschalten" um zu sehen, ob eine Röhre nicht leuchtet?

Verbaut ist das PSB BN44-00265B

Nachgelötet habe ich schon

Ich habe ihn defekt bekommen. Der Fernseher wurde schon mal geöffnet.
die E-PWM Leitung war auch schon abgezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
32
Hallo,
ziehe das Kabel zum Main ab. Dannach sollte das BL starten und auch an bleiben. Ist dies nicht der Fall ist an den Röhren oder den Invertern der Fehler zu suchen.

Auch bei CCFL-Röhren wird eine Schutzschaltung aktiv wenn eine oder mehrere der Röhren defekt sind.

Zur Fehlersuche muss das Panel komplett zerlegt werden damit die Röhren sichtbar werden. Mit hoher warscheinlichkeit sind eine oder mehere defekt. Allerdings wird die Ersatzteilsuche nach neuen Röhren sehr schwierig. Man sollte dann auch noch bedenken das die neuen Röhren deutlich heller leuchten wie die restlichen alten.



Viel Erfolg
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.740
Punkte Reaktionen
371
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Gerne geht auch mal ein Trafo kaputt oder einer der Hochspannungskondensatoren. Dazu gibt es unzählige Beiträge hier im Forum.

Einfach mal die Sekundärwicklungen der Trafos durchmessen, müßten im Bereich 1kOhm sein. Wenn eine Wicklung stark abweicht ist der Trafo defekt. Kann im eingebauten Zustand gemessen werden.
Welche Inverter ist denn verbaut?

Man kann schon versuchen, einzelne Röhren oder immer 2 Nebeneinanderliegende alleine zu betreiben und schauen ob die dann leuchten...natürlich nur für 1-3s, da ja der Fehler der fehlenden Röhren erkannt wird.
Das durchprobieren scheitert aber meist an den kurzen Kabelchen, und da liegt lebensgefährliche Hochspannung an, also nur etwas für Fachleute!
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Ohne Mainboard startet er genauso.

Bevor ich aber das Display auseinander nehme, würde ich die Röhren gern anders testen.
Habe mir mal so einen CCFL Tester bestellt. Dauert aber bestimmt paar Wochen bis das Teil aus China da ist.
Kann man die Schutzschaltung nicht außer Kraft setzen?

Ich habe mal das Service Menue gestartet. Aber da sehe ich auch nur 3 Sekunden etwas.
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Beide Trafos haben sec. 22,3 Ohm

0024EF bzw 0025EF
NYB003
QNY1217
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.740
Punkte Reaktionen
371
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Sicher, daß Du auf der Sekundärseite (das ist die, an der die Hochspannung für die Röhren erzeugt wird) gemessen hast? Die Widerstandswerte sind m.E. viel zu niedrig, sollten so im kOhm-Bereich liegen.

Welches ist die Bezeichnung des Inverters (Du hast die Bezeichnung der Trafos genannt, richtig?)? Evtl. einfach mal ein Bild einstellen.
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Habe die Pins gemessen, wo die Leiterbahnen zu den Steckbuchsen gehen.

Der Inverter ist ja auf dem Powerboard mit drauf. Es ist das BN44-00265b
 

Anhänge

  • IMG_1452.JPG
    IMG_1452.JPG
    31,6 KB · Aufrufe: 751
Zuletzt bearbeitet:
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
32
Hallo,

hatte bei diesem NT noch nie einen defekten Trafo. Es sind immer die CCFL-Röhren alterbedingt ausgefallen.
Der gemessene Wert der Sekundärwicklung ist bei diesen Trafos richtig.

Der bestellte Röhren-Tester ist sichlich eine gute Idee, du wirst aber letztendlich nicht darum herum kommen das Panel zu zerlegen. Sollte sich mein Verdacht bestättigen hast Du sowie so ein nahezu unlößbares Problem. Die Röhren sind so gut wie nicht zu bekommen.
In diesem Fall hast Du den Tester dann um sonst gekauft und hättest dir die Investition gespart.

Daher mein Tipp: Röhren freilegen und in den ersten 3 Sekunden beobachten ob alle starten.

Viel Erfolg
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Den Tester werde ich bestimmt wieder mal brauchen, soll ja nicht mein letzter Fernseher sein,
den ich auf den Tisch bekomme. Kostet ja nur 16 € .
Zu den Röhren:
Ich könnte zwar neue in China bestellen aber da kosten 10 Stück 80 €.
Da würden aber immer noch ein paar alte drin bleiben. Vielleicht gibt es ja das Modell mal mit defektem Display bei Kleinanzeigen.
Es ist ja sonst schon ein Wahnsinn, was heutzutage weggeschmissen wird, nur wegen einem Elko oder Widerstand.
Ich habe da wahrscheinlich eine überalterte Mentalität.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.157
Punkte Reaktionen
418
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
C1804 680nF/600V mal ersetzen

IC1801 (LX6503) sind sehr anfällig dafür

ICI802 (IL358DF) ist für die Schutzschaltung zuständig

Und deine Aussage mit EPWM bedeutet es war schon ein Fachmann dabei.
[PFC Spannung im NT i.O wenn Hintergrundbeleuchtung aus ist. Spannungen am Stecker CN125 am Inverter Modul (T871030 0) i.O, ausser Pins 2 und 3 (Rückkopplung Leitungen), die 0V betragen während Hintergrundbeleuchtung aus ist und -2V während Hintergrundbeleuchtung an ist. Hintergrundbeleuchtung bleibt an wenn Kabel zwischen SSB (BN94-02766T) und NT Platten abgeschaltet sind]. E-PWM Leitung an Pin 25 von CN801 im NT (BN44-00265B) prüfen/ggf reparieren.

Wenn der Kondi nicht der Fehler ist wird eine Röhre defekt sein.

LG Thomas
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Der C1804 hatte 635nF
Habe mal einen gebrauchten reingelacht mit 680nF aber keine Änderung.
 
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
32
Hallo,

Es ist ja sonst schon ein Wahnsinn, was heutzutage weggeschmissen wird, nur wegen einem Elko oder Widerstand.
Ich habe da wahrscheinlich eine überalterte Mentalität.

Kann mich da nur anschließen und bin der selben Meinung. Deshalb bin ich hier aktiv und gebe mein bestes um dem Ganzen entgegen zu wirken.

Leider werden wir aber immer wieder ausgebremmst, da einfach viele Ersatzteile nicht oder nur zu völlig überzogenen Preise zu bekommen sind.

80 Euro für 10 Röhren wäre akzepabel wenn dann aber auch alle Ersetzt wären. Verbaut sind aber meines wissens 18 Stück.

Schöne Feiertage
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Ja, es sind 18 Stück verbaut.
Ich werde jetzt erst mal auf den Tester warten.
Wie kritisch ist die Kapazität des C1804?
Muß der exakt 680 nF haben? Ich habe einen gebrauchten eingesetzt ist auch nicht die selbe
Herstellungstechnik. Also kein Folienkondensator sondern ein Polyester Film.
Zum Testen geht das auch? Die Kapazität liegt fast genau bei 680 nF , sogar ein bißchen drüber.
 
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
32
Hallo,
zu Test kann der C auf jedenfall verwendet werden. Sollte kein Problem sein.
Gruss
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Ich wärme das hier wieder auf.
Es leuchten alle Röhren !!!

IC 801 und 802 mal tauschen?
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Habe jetzt ein Ersatzmainboard ergattern. Damit bleibt die Hintergrundbeleuchtung an.
Ergo ein Problem des Mainboards.
Das Ersatzboard habe ich für wenig Geld in GB bekommen.
Leider ist die Buchse des Flachbandkabels zum T-von Board anders. Kann ich nicht anstecken.
Ich kann jetzt nur die Buchse vom alten Board umlöten
 
G

Gohle

Benutzer
Registriert
15.02.2007
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Muß mich revidieren.
War doch eine Röhre defekt.
konnte einen gleichen Fernseher ergattern.
Hab die eine Röhre getauscht und es lief.

Wer die gleichen Probleme hat, kann auch auf CCFL defekt testen indem ihr die Hintergrundbeleuchtung auf einem Wert um die 5 herunter nehmt. Manchmal geht er ja etwas länger, dann kann man das machen.

Wer das hier liest und noch Röhren braucht, ich habe jetzt genügend da.
Einfach anfragen
 
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
32
Hallo,

vielen Dank für die Rückinfo und gratulation zur erfolgreichen Rep.
Ein Forum wie dieses lebt davon, das Fachwissen und Erfahrungswerte ausgetausch und weitergegeben werden.
Positive Erfolge wie in Deinem Fall bestättigen unsere Arbeit. Eigenlich nur schade, dass Du dennoch
so viel Zeit und Geld (Mainbord, Röhrenprüfer) invstiert hast. Die Lösung stand bereits in der ersten Antwort.
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung LE46B530 Backlight nach 3 Sekunden aus

Ähnliche Themen

Samsung UE40D5720 Standby Led blink nur mehr, im Betrieb ausgegangen

Samsung UE50KU6099 Kein Bild, kein Ton. Backlight geht in regelmäßigen Abständen kurz an

DUAL DL49F278P3C Backlight geht nach 10-20 Minuten aus.

Samsung LE40B541 flimmern

Samsung UE65NU7179

Oben