Oszilloscope Hameg 604

Diskutiere Oszilloscope Hameg 604 im Forum Sonstige Reparaturtipps im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo, ich habe hier einen Fall der mir Raetsel aufgibt. Und zwar habe ich bei einem Hameg 604 einen unterbrochenen Strahl. Im Bild steht die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Fennec

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe hier einen Fall der mir Raetsel aufgibt.
Und zwar habe ich bei einem Hameg 604 einen unterbrochenen Strahl.
Im Bild steht die Zeitbasis auf 5ms, also sind die Unterbrechungen ca 50Hz.
Egal ob GND, AC, DC, ob ich an der Triggerung oder am Delay spiele, keine Aenderung.
Klar dachte ich, bestimmt wieder taube Elkos im Netzteil. Durch neue ersetzt, trotzdem aendert sich nichts.
Klopftest hat nichts gebracht. Kaeltespray sowie erhitzen aendert auch nicht das geringste.
Okay, bevor ich mich jetzt auf die Suche mache wollte ich euch erst mal fragen ob jemand eine Idee hat was das sein koennte.
Wo sollte ich anfangen zu suchen ?
Zweites Oszi habe ich, Schaltbild auch.

Sorry fuer die schlechte Qualitaet

Photo0063.jpg


Photo0064.jpg
 
F

Fennec

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Hat denn niemand eine Idee oder Vorschlag ?!
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Warscheinlich nicht weil es die Falsche Abteilung ist und ---> Verschoben...
Aber ich hätte da auch keine Idee.
 
F

Fennec

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ach kommt Jungs,

kann mir denn keiner helfen wo ich anfangen soll ??

Die Ablenkung ist einwandfrei.
Die Ablenkspannung stimmt auch und ist linear.

Ich brauche wirklich hilfe.
 
H

hermanthegerman

Benutzer
Registriert
22.04.2005
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ablenkspannung liegt erdsymmetrisch an den Horizontalablenkplatten, also beide Ablenkplattenspannungen prüfen. Wenn sauberer Sägezahn, Vertikalplatten messen: Wird der Strahl nach außerhalb des Bildschirms abgelenkt? Also stark nach oben oder unten? Falls nein (keine Y-Ablenkung) bleibt nur die Dunkeltastung übrig (Helligkeitsmodulation und Rücklaufaustastung). Ein Heizfaden-Kathoden-Schluß käme auch in Frage.
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
schick mir auch mal den Plan !!!!! mal sehen was sich machen lässt !

G.Kulle
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.363
Punkte Reaktionen
355
Hallo,
50 Hz sieht mir doch sehr nach Netzfrequenz aus. Bei meinem Hameg 307 wird die Röhre mit 6,3 V AC aus einer separaten Wicklung des Netztrafos geheizt. Hat die Röhre am Ende vielleicht einen Katoden-Heizfadenschluss und/oder der Netztrafo eine Schluss von der Heizwicklung zu einer der anderen Wicklungen?
Gruß, Lutz
 
T

Twinhead

Benutzer
Registriert
06.07.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Es ist nicht die Heizung, oder die Ablenkung, aber die "Leuchtstarke" regler von die inneren elektronik das der ursache ist.

Normalerweise wird die elektronenstrahl beim zuruckslag von Rechts nach Links blokkiert worden und mit die normalgange von Links nach Rechts freigegeben.
Es konnte ener Fehler in diese shaltuingsteile sein die diesem unterbrechungen verursacht.

Anderen sich die abstande von die Schwarze (Unterbrochen teile) wenn du die leuchtstarke regler drehenn?

Victor.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Oszilloscope Hameg 604

Ähnliche Themen

hameg hm 103 merkwuerdiges strahlverhalten sowohl in X als a

Oben