Grundig 32 VLE 5400 BG Grundig LED-Streifen Leistungsaufnahme

Diskutiere Grundig 32 VLE 5400 BG Grundig LED-Streifen Leistungsaufnahme im Forum Grundig TV - Softwareprobleme im Bereich Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: 32 VLE 5400 BG Inverter: Chassi: TT kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Grundig LED-Streifen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

gahlenfeld

Benutzer
Registriert
09.02.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: 32 VLE 5400 BG

Inverter:

Chassi: TT

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Grundig LED-Streifen Leistungsaufnahme

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Ich habe meinen Grundig 32 VLE 5400 BG komplett auseinandergebaut, da es scheint, dass die LEDs nicht mehr funktionieren (oder zumindest teilweise).
Im Gerät sind 3 LED Streifen verbaut (2x6 + 1x7 LEDs).
Als Test möchte ich jeden LED-Streifen erst einmal einzeln auf Funktion testen, bevor ich mich an die aufwendige Suche nach den defekten Einzel-LEDs mache.
Dabei frage ich mich, wie viel Strom denn 6 bis 7 solcher LEDs eigentlich ziehen dürfen.
Ich würde dann in meinem Netzteil diesen Strom als Begrenzung einstellen und mit der Spannung langsam hoch gehen bis das Stromlimit erreicht ist.
Wie viel Leistung (Strom und Spannung) nimmt solch ein LED Streifen überhaupt auf?
Danke!
 
Zuckerbiene

Zuckerbiene

Benutzer
Registriert
09.05.2007
Beiträge
940
Punkte Reaktionen
21
meistens haben die LEDs 3 Volt und sind alle in Reihe geschaltet
wenn du also die einzelnen Leisten misst sind das bei 6 LEDs 18 Volt
und komplett alle Reihen 57 Volt
 
G

gahlenfeld

Benutzer
Registriert
09.02.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
ah, danke!
ich hatte pro LED ca. 0,7V und 250mA geschätzt und mich gewundert, dass ich das Netzteil weit darüber hinaus aufdrehen kann und dann auch immer mehr Leistung verbraten wird, ohne dass irgendeine LED anfängt zu leuchten... dann werde ich mal ruhig mehr Spannung einstellen (bei 15V macht mein Netzteil leider schon Schluss) und den Strom langsam anheben...
 
G

gahlenfeld

Benutzer
Registriert
09.02.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Bei einem Streifen mit 6 LEDs (Netzteil auf 100mA begrenzt) fahre ich langsam die Spannung rauf.
Ich nummeriere die LEDs des Streifens vom Anschluss aus durch, beginnend mit #1.
Bei 7,1V beginnt LED#2 andeutungsweise Licht zu emittieren.
Bei 7,2V kommt LED#3 hinzu.
Bei 7,3V kommt LED#6 hinzu.
Erst wieder bei 10,1 kommt eine weitere LED hinzu, nämlich LED#1; die anderen 3 LEDs leuchten noch deutlich zu wenig, sind aber gut erkennbar.
Bislang liegt die Stromaufnahme noch unter der niedrigsten Stufe der Anzeige am Netzteil, ist also <10mA.
Zwischen 10,5V und 11V bewirkt eine Spannungsanhebung einen je einen deutlichen Anstieg an Licht für jede der 4 LEDs; der Strom liegt nun bei 10mA.
Bei 12V und 80mA mag man schon nicht mehr direkt in die LEDs schauen. LEDs#4+5 sind weiterhin aus -> wahrscheinlich defekt.
100mA sind bei 12,17V erreicht. Da ich nicht weiß, ob mehr Strom für die verbauten LEDs gut ist, gehe ich nicht höher.
Da für 4 LED ca. 4 * 3V abfallen, ist vermutlich ein Punkt nahe dem Sollarbeitspunkt erreicht.
Da LED#1 erst recht spät angesprochen hat, vermute ich, dass diese LED bereits etwas vorgeschädigt ist und evtl. als nächstes ausfällt.
Oder aber die Streuung in der Produktion ist bei geringen Strömen tatsächlich so groß.
Kommantare sind erwünscht!
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.482
Punkte Reaktionen
312
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Die Lichtstärke von LEDs ist proportinal zum Strom, daher ja auch die Reihenschaltung und . als Ansteuerung, eine Stromregelung. Bei Reihenschaltung haben alle LEDs den gleichen Strom, bei durchaus unterschiedlicher Flußspannung, produktionsbedingt.
Wenn da bei 80 mA LEDs nicht leuchten haben sie einen internen Kurschluß.
Bei der "spät ansprechenden "LED ist evtl. auch eine Schädigung vorhanden.

Weicht die für den vorprogrammierten Strom (Im Menu: Hintergundbeleuchtungs-Einstellung) im Regler vorgesehene Spannung weit vom Sollwert ab schaltet das Vorschaltgerät in den Schutzmodus. Wenn also der Strom fließt, aber 2 x 3,6 V fehlen, geht das Gerät aus.
 
G

gahlenfeld

Benutzer
Registriert
09.02.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
DANKE, dass Ihr meine Einschätzungen bestätigt.
Das Verhalten des Fernsehers ist damit nachvollziehbar.
Ich werde noch die beiden anderen Streifen prüfen und mich dann um genügend Erstz-LEDs kümmern, was vermutlich die größte Arbeit sein wird.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig 32 VLE 5400 BG Grundig LED-Streifen Leistungsaufnahme

Ähnliche Themen

Grundig 32 VLE 5400 BG LED blinkt, Bild geht nicht an

Grundig 32 Zoll 32 vle 675 bg - Hintergrundbeleuchtung aus

Grundig 32 vle 5323 bg

Grundig 32 vle 5400 bg defekte LED's im Backlight

Grundig 32 VLE 5420 BG TV geht nicht mehr an

Oben