Grundig 32 VLE 5400 B/G lässt sich nicht mehr einschalten

Diskutiere Grundig 32 VLE 5400 B/G lässt sich nicht mehr einschalten im Forum Grundig TV - Softwareprobleme im Bereich Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer - Hallo, ich bin neu hier und sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Wie viele andere User hier, habe ich nun auch das Problem, dass mein Grundig...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier und sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Wie viele andere User hier, habe ich nun auch das Problem, dass mein Grundig nicht mehr startet und nur noch die blaue LED blinkt.
Es wäre schön, wenn mir hier jemand mit der notwendigen Software weiterhelfen könnte.

Irgenwie bekomme ich das mit dem Bild einfügen nicht hin, dewegen hier die Daten, die benötigt werden:
Chassis: TT
32 VLE 5400 B/G
NGT0000000SN 40400555

Auf dem kleinen Aufkleber steht:
LTA320AP33-L04
056E32-SS37B 32''

Ich hoffe, ihr könnt mir auch ohne das Bild, aber mit diesen Angaben, weiterhelfen.

[mail=[email]moses001@gmx.at[/email]]Hier noch die Mail-Adresse[/mail]

Vielen Dank schon im Vorraus
MfG Uwe
 

Anhänge

  • Grundig_vle5400bg.png
    Grundig_vle5400bg.png
    512,7 KB · Aufrufe: 1.799
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort und die Dateien.

Werde es zunächst mit der Software probieren, wenn das nicht hilft, dann muss ich den TV wohl zerlegen.

Eine Frage noch zur Software. Enthalten ist ja auch ein Bootloader, den ich aber nur aktualisieren kann, wenn der TV wieder läuft. Demnach nur den Target-Ordner auf den USB-Stick kopieren und damit probieren, oder?

MfG Uwe
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Nein wie im PDF beschrieben entpacken und alle Daten auf dem Stick den Target und beide Boot. Sonst startet das Update doch garnicht.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Gut, dann habe ich heute wieder etwas gelernt. Danke.

Bevor ich aber mit der SW loslege und evtl. noch mehr Schaden verursache, habe ich mir den "Blinkcode" mal genau angeschaut:

Stecker rein -> blaue LED leuchtet schwach -> dann 5 x helles aufblinken -> beim 6. mal blinken bleibt die LED etwas länger hell, danach etwa die gleiche Zeit schwächer leuchtend - > dann nochmaliges aufblinken und dann wieder schwaches leuchten. Und hier beginnt das "Spiel" von vorn.
Kompakt also: 5 x kurz, 1 x lang, 1 x kurz

Eine Idee, was mir diese wunderschöne, blaue Standby-LED sagen will? Im Beitrag "Grundig Service Anleitung Blinkcode" finde ich leider keinen Hinweis auf den Blinkcode (oder ich bin blind).

MfG Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Blinkcode bedeutet das das Gerät oder die Grundig Geräte nur blinken. Hat hierbei keine bedeutung auf einen direkten Blinkcode.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Besten Dank,

aber ich hätte gedacht, dass sich Grundig etwas bei der Blinksequenz gedacht hat. Naja, wie dem auch sein...

Jetzt steckt der Stick mit der Software dran, "Upgrading Software / Please do not turn off...". (Hehe, wieder ein Bild) Lief sehr zügig bis 48% durch, aber nun bewegt sich nichts mehr. :( Oder kann das auch längere Zeit dauern?


Update
:
21:08Uhr auf 59%
21:37Uhr auf 72%
21:58Uhr auf 90%
22:05Uhr war der Ladebalken weg und der TV hat sich ausgeschaltet

Diese lange Updatedauer erscheint mir sehr ungeöhnlich, sieht wohl eher nach irgendwelchen Timeouts aus, nach denen der Ladebalken einfach weiter springt, ohne aber etwas getan zu haben.

Also Netztstecker raus und wieder rein -> kein Bild :( , aber andere Blinksequenz, schaue ich mir morgen an, evtl. noch mal SW von der türkischen Seite probieren (über die Seriennummer gefunden), ansonsten ab zum Recyclinghof...

Update Ende für heute


Ich bleibe dran...

MfG Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich gebe auf, noch 2 weitere Firmware-Stände probiert, immer das gleich Ergebnis, mit dem neuen Blinkcode 5 x lang, 1 x kurz.

Es ist so schön, wenn man das Bild währen dem Update sieht - also TV noch halbwegs heile - aber danach immer die große Enttäuschung. :( (Wenn der TV das kann, dann könnte er doch auch ein TV-Signal auf den Bildschirm bringen :-), gut das ist blauäugig gedacht)

Wird jetzt wohl E-Schrott, es sei denn, jemand hat noch einen Tipp jenseits von der Komplettzerlegung und der Suche nach def. LED's.

Trotzdem, besten Dank für die Firmware und die nicht gerade ermunternden Sätze bezüglich möglichem Software-Fehler. :-)

MfG Uwe
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich habe es ja gesagt du hast kein SW Problem. Bei TT ist fast immer das Panel defekt bzw. ein LED Fehler vorhanden, sorry.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Musst Dich nicht entschuldigen :-), hatte es ja aus Deiner ersten Antwort auch schon so herausgelesen.

Was mich nur wundert ist, dass er beim SW-Update über USB den BS einschaltet, alles ordentlich darstellt, sich dann aber trotzdem nicht einschalten lässt.

Demnach "ingnoriert" wohl diese Update-Funktion sämtliche Fehler, die nicht direkt mit der Stromversorgung zu tun haben. Mir persönlich wäre ein Bild mit teilweise ausgefallener Hintergrundbeleuchtung oder fehlerhaften Pixeln/Zeilen im Panel lieber. Da wüsste ich genau woran ich bin und könnte realistischer über Sinn oder Unsinn eine Repratur entscheiden.
Gut, nun höre ich auf zu träumen, ist halt nicht mehr wie früher, als man am Zeilentrafo noch die Bildschärfe nachregeln konnte... :-(

Das Teil geht nun in den E-Schrott, es sei denn, jemand willl es gegen Erstattung der Versandkosten haben. :-)

MfG Uwe
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Per Hermes ist es für 9,99 machbar. Wenn du das hinbekommst dann würde ich den sogar nehmen.
Dann schreib mich per PN an.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Sorry für die späte Antwort, bin gerade im arbeitsstress gefangen. :-(

Machen wir natürlich gern, ich schicke Dir den TV, du reparierst, schickst den zurück und musst auch nix zahlen. :-)

Nein, war Spaß. schick mir Deine Adresse per PN, dann passt das schon. Den Rest dann auch per PN oder Mail.

MfG Uwe
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hab ich gesendet.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hermes ist unterwegs... :-)
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Danke, werde alles in die Wege leiten und mich melden.

LG Thomas
 
U

Uwe_001

Benutzer
Registriert
12.11.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Lt. Sendungsverfolgung wurde das Paket am 30.11.2016 zugestellt.
Ist dem so?

MfG Uwe
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Alle erledigt. Danke dir.

LG Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig 32 VLE 5400 B/G lässt sich nicht mehr einschalten

Ähnliche Themen

Grundig 32 VLE 5400 BG LED blinkt, Bild geht nicht an

Grundig VLE 7130 BF Kein Bild mehr beim Software Update

Grundig 55 VLE 9372 BL geht nicht mehr an

Grundig 32 VLE 5400 BG Grundig LED-Streifen Leistungsaufnahme

Grundig 32 VLE 5400 BG keine 24V, keine 12V

Oben