cuc 6360 selbst reparieren

Diskutiere cuc 6360 selbst reparieren im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo! Ich habe fetgestellt wie sich der Nord-West Fehler beheben läst. Jetzt frage ich mich natürlich ob ich das nicht selbst machen kann. Ich...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

darkbrain

Benutzer
Registriert
28.03.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe fetgestellt wie sich der Nord-West Fehler beheben läst. Jetzt frage ich mich natürlich ob ich das nicht selbst machen kann. Ich habe erfahrung was das löten betrifft, und hab schon alles mögliche repariert und umgebaut. Also wiso nicht auch eine Platine aus einem TV?

Aber was genau muss ich beachten um mich nicht selbst zu grillen? Ich meine wenn ich einmal den zu wechselnden IC vor mir habe, sehe ich kein problem mehr für mich.

Wäre für ratschläge Dankbar!

Gruß

Michèl
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Ich nehme mal an du meinst einen Ost-West Fehler?

Achten musst du darauf das du nicht unbedingt in das Netzteil fasst. Auch nach dem Ausschalten bleiben dort Elkos geladen. Und während des Betriebes natürlich vor Hochspannung in acht nehmen.

Wenn bei deinem Fehler der Sicherungswiderstand für die Ost-West Stufe durchgebrannt ist (sollte der R503 sein), sollte der auch wieder durch einen nicht brennbaren Sicherungswiderstand ersetzt werden.
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallol,

wie Grundig Info schon sagt: R 503 prüfen umd evtl.ersetzen.
Dann gobts da noch die Z Diode D 434 mit 33V.
Ebenfalls prüfen und evtl raus damit-

Gruss Alde :P
 
D

darkbrain

Benutzer
Registriert
28.03.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
na mal sehen!

Ich werd dann wohl mal das dingen aufschrauben und rein gucken.
Wenns mir zu krass aus sieht kann ich es ja immernoch lassen.
Die betroffenen Bauteile stehen aber dann nicht mehr unter Saft wenn der Stecker raus ist oder?

Ich muss nur auf dem Schaltbild den R503 mal finden.
In einem anderen Forum hab ich noch was vom C503 gelesen. meintet ihr den, oder haben die anderen sich verschrieben?
Nicht das ich auch noch drauf achten muss wie rum ich den C503 einbaue *ggg*
:lol:
Gruß

Michèl
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Die betroffenen Bauteile stehen aber dann nicht mehr unter Saft wenn der Stecker raus ist oder?
Nein.

Ich muss nur auf dem Schaltbild den R503 mal finden.
Ist auf dem Schaltbild unterhalb der Vertikalen Ablenkspule.

In einem anderen Forum hab ich noch was vom C503 gelesen. meintet ihr den, oder haben die anderen sich verschrieben?
Der C503 hat häufig kalte Löstellen. Den könnte man sicherheitshalber auch noch rauswerfen.
 
D

darkbrain

Benutzer
Registriert
28.03.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
und nun?

Hallo nochmal!

Ich habe grad mal mein TV aufgeschraubt. Nachdem ich die rückwand abgehoben hatte, hatte ich allerdings das problem das ich ja noch nicht an die lötstellen kam. Wie komme ich am besten an die Unterseite der Platine? muss ich die etwa ganz ausbauen? Stelle ich mir etwas gefährlich vor, weil mir da son paar alkos nicht geheier vor kommen die man da sieht.

Aber ihr wisst da bestimmt mehr. ich hab halt noch nie ein Tv auseinander gebaut!

gruß

Michèl
 
H

honigblüte

Benutzer
Registriert
28.01.2004
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
0
Dann lass lieber die Finger davon, sonst wird möglicherweise der Schaden noch größer und Du gefährdest Dich selbst.
 
D

darkbrain

Benutzer
Registriert
28.03.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
mhhh

Hallo!

Im Grunde würde ich dir recht geben, aber da ich nicht elektronik unerfahren bin, denke ich das ich das bewältigen kann.

Werd mir das dingen gleich nochmal zu gemüte führen. Habs vorhin nur kurz auf gehabt.

Und ich denke auch das es immer irgendwannn das erste mal ist. Das erste aufgeschraubte Radio war auch ein Abentuer ;-) lang ists her*gg*


Gruß

Michèl
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Einfach nur das Chassis nach hinten rausziehen. Evt. sind an den Seiten noch 2 Schrauben. Beim ziehen auf die Kabel achten. Das Chassis kannst du dann nach belieben und länge der Kabel hochkant hinstellen.
 
Zbynek

Zbynek

Benutzer
Registriert
20.03.2004
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Den Fehler hatte ich vor wenigen tagen auch!

OW Fehler. Chassis nimmst du raus bzw. klappst es auf die andere Seite indem du die 2 Schrauben an der Seite des Chassis löst und die kabel die von der Nahbedienplatine kommen löst oder absteckst.

Zu wechseln ist laut InfoTipp TDA 8350Q, R503 (5R6) und den Tangenskondensator 360 nF (C503) der taub sein kann.
Die Teile kosten zusammen ca. 10 Euro.

An den TDA, den R503 kommt man nur schlecht dran, aber es geht wenn man z.B. die beiden Module rausnimmt.
Ich habe zur sicherkeit noch die ZDiode D434 33V und alle Kondensatoren die nach PIN11 des TDA kommen gewechselt. Kosten ca 2 Euro

Beim zusammenbau darauf achten dass du alle Stecker wieder an seinen Platz steckst und das der TDA beim zusammenbauen mit Wärmeleitpaste eingeschmiert ist und dass das spannblech den TDA auch richtig an das kühlblech drückt.

Dann viel spass beim löten :wink:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: cuc 6360 selbst reparieren

Ähnliche Themen

cuc 6360 selbst reparieren

Tevion MD 7110 VTS-A; O/W-Fehler (Kissen, konvex)

Oben