Bosch WAE28193/23 schleudert nicht

Diskutiere Bosch WAE28193/23 schleudert nicht im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: WBM40 E-Nummer: WAE28193/23 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): schleudert nicht Meine Messgeräte:: kein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WBM40

E-Nummer: WAE28193/23

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): schleudert nicht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Guten Abend,
ich bin neu hier im Forum und habe direkt mal eine Frage.

Ich ärgere mich seit einigen Tagen mit der Waschmaschine meiner Mutter rum.
Fehler: Sie schleudert nicht und hat häufig beim normalen waschen anlaufschwierigkeiten, jedenfalls hört es sich so an (Motor klingt als würde man ihn festhalten).
Ab und zu während des Waschgangs dreht sie allerdings ganz normal und ohne Probleme.
Außerdem hat es schon geklappt sie ohne Wäsche schleudern zu lassen.

Was ich in letzter Zeit schon gemacht habe:
- Motorkohlen getauscht (wurden leider von einem Freund erst die falschen montiert, da hat es einige zeit sehr gestunken bis ich dann die originalen gekauft hab) danach lief sie gut
- Pumpe getauscht (Rad war gebrochen)
- heute alles gereinigt, Flusensieb und diesen Ball im Schlauch an der Trommel - Pumpe pumpt jetzt gut ab denke ich.

Wenn jemand eine Idee hat würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
Kaspar

edit: Ich vergas zu erwähnen, dass ich vor einer Woche außerdem die Maschine gefühlt komplett zerlegt habe und mir dabei auf einer Platine verschmorte Stellen aufgefallen sind. Habe herausgefunden dass es das Leistungsmodul (00679226) ist (vermutlich für den Motor). Also habe ich ein neues bestellt (wieder 120 euro weg), hat jedoch leider nichts gebracht. Komisch dass die Waschmaschine mit verschmorter Platine überhaupt läuft.
 

Anhänge

  • 3BAA39DB-6079-483B-B21E-963F423BA28F.jpeg
    3BAA39DB-6079-483B-B21E-963F423BA28F.jpeg
    675,5 KB · Aufrufe: 321
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.324
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wurde der Kollektor des Motors gereinigt (kein Schmirgel verwenden, sondern das harte Teil eines Küchenschwamms!) nach der Verwendung der falschen Kohlen?
Ist der Riemen richtig gespannt und sitzt sauber in den Rillen des Motor-Rades?
Mal bei abgenommenem Riemen dir Trommel drehen: Läuft die rund, hat das Lager viel Spiel?
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
Danke für den Tipp, habe den Motor eben mal komplett zerlegt und den Kollektor gereinigt, das hatte ich damals nicht gemacht. Allerdings lief sie ja auch schon, nachdem die Kohlen getauscht waren normal.
Außerdem sahen die reibeflächen der Kohlen nicht so besonders gut aus, die hab ich mal leicht angeschliffen, in der Hoffnung dass es dann besser anliegt.

Jetzt ist der Motor wieder drin, leider keine Veränderung, außer dass es grade deutlich lauter ist wenn der Motor dreht. (Hört sich an wie ein schleifgeräusch, hoffe das liegt nur an den Kohlen die sich erst noch an den Kollektor richtig „ranschleifen“)

Schleudert leider immer noch nicht.

Der Riemen ist richtig gespannt und sitzt auch sauber, auch die Trommel lässt sich sehr gut drehen und läuft gleichmäßig.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Viele Grüße
 

Anhänge

  • 7A8ABEF6-DF40-4932-B9BE-C4AC8CA69807.jpeg
    7A8ABEF6-DF40-4932-B9BE-C4AC8CA69807.jpeg
    961,2 KB · Aufrufe: 284
  • C3CB8D41-88A0-4C25-9290-EEAB8827B038.jpeg
    C3CB8D41-88A0-4C25-9290-EEAB8827B038.jpeg
    76,7 KB · Aufrufe: 281
Zuletzt bearbeitet:
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hat denn niemand sonst noch eine Idee was das sein könnte bin langsam echt verzweifelt, da ich jetzt schon einiges an Geld reingesteckt habe.
Es ist wie verhext, mal schleudert sie ohne Wäsche und dann wieder nicht, wenn gerade mal ein Putzlappen drin ist.
Kann es Sein dass neben dem Leistungsmodul noch etwas durchgebrannt ist ? Ein Kondensator oder so ?
Ich freue mich über jeden Tipp...
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mir ist gerade noch aufgefallen, dass die Kupferdrähte am Kollektor irgendwie verschmort aussehen. Im Anhang ist ein Bild. Ist das normal so, oder stimmt da irgendwas nicht ?
Was kann man da machen ?
 

Anhänge

  • C189DFC1-3807-4B34-A7B3-EEF1D81B8ED8.png
    C189DFC1-3807-4B34-A7B3-EEF1D81B8ED8.png
    131,8 KB · Aufrufe: 274
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin kaspar98

Der Kohlenstaub setzt sich in der Wicklung rein
  • Hier ist ein vorgefertigter Text
Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.324
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
In letzter Zeit häufen sich Berichte über defekte Motor-Relais bzw. deren Lötstellen. Das wäre noch eine Idee, zumindest.
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Alles klar, danke für die Antworten.

Wo finde ich denn das Motor-Relais ? Falls das auf dem Leistungsmodul sitzt, dürfte das nicht kaputt sein. Wie gesagt, ich habe die ganze Platine getauscht.

Ausblasen werde ich nochmal probieren, aber ich hab alles schon so gut es geht gereinigt.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Deine Tauschsteuerung war sicherlich auch gebraucht oder? ;)
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nee, die war neu und original von Bosch. Deshalb ärgere ich mich alleine dafür jetzt 130 Euro in den Sand gesetzt zu haben.
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Elektriker
Mal so in den Saal geworfen ...
Luftfalle der Druckdose verschmutzt? oder die Druckdose selber defekt?
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hey, ist auch eine Idee. Kannst du mir einen Tipp geben wie ich das Prüfen kann ?
Ist ja das Ding oben an der Trommel mit dem dünnen Schlauch oder ?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.324
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Das wäre interessant, wenn diese Luftfalle irgendetwas mit einem nicht anlaufenden Antrieb zu tun haben könnte.
Wie soll das denn zusammenhängen?
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Elektriker
Das die Maschine nicht schleudern will kann einwandfrei an der Druckdose und/oder der Luftfalle liegen.
..
Ja, die Druckdose ist das ding oben mit dem dünnen schlauch.
Auf keinen fall in die Druckdose reinpusten, diese ist dann sofort zerstört.
Von oben in den Schlauch reinpusten geht aber problemlos und sollte durchgängig sein.

Schwer anlaufender Antrieb kann auch am Hilfskondensator liegen, das ist ein meist silber farbender zylinder nahe beim Motor.
Vorsicht, dieser kann auch nach einiger zeit noch Spannung führen.

Um einen Kondensator zu prüfen braucht es spezielle messgeräte.. ich würde den auf verdacht mal tauschen.

Es sei denn, die Profis hier sagen, das es an dem nicht liegen kann.
Ich bin einfach schon zu lange raus aus dem geschäft um noch mit gewissheit sagen zu können "das ist es"
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ Miata3de

Wenn du die Geräte nicht kennst, halte dich geschossen, bzw. hier raus!

Mod Schiffhexler
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Lötspitze schrieb:
Hallo!
Das wäre interessant, wenn diese Luftfalle irgendetwas mit einem nicht anlaufenden Antrieb zu tun haben könnte.
Wie soll das denn zusammenhängen?

Wenn die Maschine denkt, dass nicht Restwasser drin wäre, schleudert sie nicht. Aber dann würde sie keinen "Startschwiergkeiten" haben. ;)
 
K

kaspar98

Benutzer
Registriert
05.10.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vielen Dank für alle Tipps!
Jetzt läuft sie wieder, ich hab einen gebrauchten Motor bekommen (neu hätte 180,- gekostet).
Ich kann nur jedem raten nicht billige Kohlen zu verbauen. Hat mich ne neue Platine+Motor und ne Menge Zeit gekostet. Und natürlich neue Kohlen.
Viele Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch WAE28193/23 schleudert nicht

Ähnliche Themen

Bosch Home Professional Waschmaschine schaltet während Programm ab

Siemens WM16Y740 WM schaltet sich aus und wieder ein

Bosch WNM64 Waschmaschine schleudert nicht mehr.

BSH Bosch Siemens Hausgeräte Waschmaschine Waschmaschine schleudert nicht beim Waschen von Handtüchern (Vollwaschprogramm Buntwäsche 60 Grad). Bei wei

Bosch Maxx 4 Waschmaschine wäscht nicht aber schleudert

Oben