Siemens Siwatherm TXL 2500 Heizt nicht

Diskutiere Siemens Siwatherm TXL 2500 Heizt nicht im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: Siwatherm TXL 2500 E-Nummer: WTXL2500/01 FD 8107 202079 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizt nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

demlak

Benutzer
Registriert
14.06.2015
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Siwatherm TXL 2500

E-Nummer: WTXL2500/01 FD 8107 202079

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizt nicht mehr

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Aloha,..
ich mach mal einen neuen Thread auf, weil es ein neues Problem ist.


Kurz:
Programm rennt durch, Heizung heizt nicht. An allen drei Adern der Heizung liegen 230V~ an, sobald der Programmwahlschalter nichtmehr auf "aus" steht (egal ob programm läuft oder nicht), Widerstandswerte zwischen den Adern der Heizung sind normal (29 bzw 75 ohm). NTC über der Heizung wohl heile.

Lang:
Ich Vollpfosten habe leider beim Ausbauen der Steuerplatine nicht dran gedacht, dass der Trockner noch unter Netzspannung steht.
Das ist mir erst aufgefallen, als ich alles wieder zusammengebaut habe.. und ich dann den Netzstecker wieder einstecken wollte.

ANSCHEINEND ist dadurch, dass unter Spannung die einzelnen Stecker der Platine nacheinander draufgesteckt wurden, etwas kaputt gegangen.

Denn, es gab beim ersten anschalten ein "E" im Display und einen Piepton.

Erschrocken wie ich war, habe ich das Gerät ausgeschalten und vom Netz getrennt.

Nachdem ich wieder den Trockner ans Netz angeschlossen hatte habe ich das Gerät eingeschaltet. Es gab dann keinen Piepton und kein E im Display.. alles schien normal..

Doch die Heizung will jetzt nichtmehr anlaufen.. egal ob Programm oder Zeitprogramm.. sie wird nicht warm.

Ich hab dann das Gerät hinten aufgeschraubt um mir die Heizung anzuschauen. Bei dieser liegen sofort 230V~ zwischen Gehäuse und jeder der drei Adern, ab dem Moment, wo der Programmwahlschalter nichtmehr auf "Aus" steht.
sprich: egal welches programm.. egal ob start oder nicht gedrückt.. gegen gehäuse gemessen sofort 230V~

Ich hab die Heizung ausgebaut und durchgemessen.. zwischen den Adern sind 29 bzw. 75 Ohm zu Messen. Die "Sicherung" die oben an der Heizung sitzt, leitet durch, sprich: Roten Knopf reindrücken bringt keine Veränderung.
Der NTC über der Heizung scheint in ordnung.. er hat bei Raumtemperatur einen Widerstand von 25 K und wenn ich ihn anwärme (umfassen) sinkt der wert.

Meine erste Vermutung war, dass das Relais auf der Steuerplatine, welches die Heizung ansteuern soll, defekt ist.
Da ich eh grad beim löten und testen war, habe ich einfach alle Relais im ausgebauten Zustand getestet.. alle schalten. Nur ein Wechselrelais hatte eine Anzugverzögerung.. es hat also ca. 1 sekunde gedauert, bis das Relais auf die Spannung reagierte..

Mir fallen nur noch zwei Ideen ein: zum einen schauen, welche der drei Pins auf der Steuerplatine die 230V~ führt.. um dann zu schauen wie es dazu kommt, dass dort Spannung anliegt, obwohl noch kein Programm gestartet wurde.. sprich: schauen welches bauteil davor die 230V durchlässt..
zum anderen die Heizung selbst testen..
Ich frag mich nur, wie ich die Heizung testen kann, ausser über die Widerstandsmessung hinaus.


ideen, vorschläge, etc.. gerne zu mir.. =)
schaltplan wär auch nicht übel.. wenn den jemand haben sollte.. sehr gerne auch diesen zu mir!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ThüringEr

Benutzer
Registriert
16.11.2009
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
23
Hi,ich habe das mal durchgelesen und was mir Sorgen bereitet ist dass du schreibst alle drei Adern der Heizung haben gegen das Gehäuse!!! gemessen 230 Volt...
Das kann ich mir so nicht vorstellen,weil da beim Einschalten mindestens der FI fliegen müsste und falls nicht würde der Trockner je nach Einstecken des Netzsteckers unter Spannung stehen...
Ich warte mal ab was die Spezialisten sagen aber entweder liegt hier ein Messfehler vor oder da ist etwas oberfaul...
Vielleicht kann da mal einer der Spezialisten etwas dazu sagen und da mal Klarheit reinbringen...
 
D

demlak

Benutzer
Registriert
14.06.2015
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
das wird vermutlich hieran liegen https://de.wikipedia.org/wiki/Nullung#Nullung_ohne_besonderen_Schutzleiter

lebe in altbau


EDIT:
hab mal weiter geschaut.. verstehe jetzt, dass da immer 230V an einer ader anliegen.. durch den geringen widerstand in der heizung, wird dann an allen adern die selbe spannung gemessen..

das funktioniert wohl so, dass eine ader auf einem pol liegt.. und die anderen beiden adern, je nach bedarf, dann auf den anderen pol durch die zwei relais gezogen werden.. so dass dann am ende 230v zwischen ader 1 und ader 2 und/oder zu ader 3 anliegt..

die relais hatte ich ja bereits getestet.. das naheligendste war jetzt zu schauen, ob überhaupt die relais mit spannung versorgt werden.. das ist nicht der fall..

wenn ich die schaltung nicht missverstanden habe, ist jetzt hier bei mir vermutlich zu ende.. denn so wie ich das sehe, werden die relais über eine transistor verstärkung direkt aus dem IC angesteuert.. und die transistoren sind SMD bauteile.. mit meinem groben werkzeug bin ich hier raus..

im bild zu sehen:
zwei relais, die beide die heizung ansteuern.. die eckigen punkte sind jeweils die spulenseiten.. die runden punkte sind die sekundär- bzw. schaltseiten..

der obere rote und der untere gelbe eckige punkt sind miteinander verbunden.. das dürfte daher wohl die masse sein.. die beiden mitleren eckigen dann entsprechend die steuerleitungen (plus)
ich hab jetzt erstmal nur direkt an den relais gemessen.. wärend eines zeitprogramms.. hab auch 2 minuten laufen lassen.. ich weiß nicht ob beim zeitprogramm SOFORT die heizung aktiviert wird..
es liegt auch nach 2 minuten bei keinem der beiden relais eine spannung an der primärseite an..

ich werd nochmal schauen, ob an dem IC direkt was rauskommt.. und ich muss mal schauen, wo die spannung für die relais genau herkommt.. ein schaltplan wäre echt hilfreich.. =(
 

Anhänge

  • txl7.jpg
    txl7.jpg
    783,1 KB · Aufrufe: 2.541
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.330
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin demlak

Du hast überhaupt keine elektrotechnische Kenntnisse, lass die Finger vom Gerät!
Netzspannung ist kein Spielzeug, beauftrage ein Kundendienst.
Die Beerdigungskosten übersteigen den Wert eines Gerätes.

Schiffhexler

-Doppelposting - Thread gesperrt-
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens Siwatherm TXL 2500 Heizt nicht

Ähnliche Themen

Siemens sd11tt1s Gerät heizt nur gelegentlich

AEG, Electrolux Öko PLUS 1400 Bleibt mitten im Waschgang st

Siemens Siwatherm C6 heizt in keiner Stellung ProgrammwähleSiwatherm C6 heizt nicht mehr nach Riemenwechsel

Techno Star (BEKO) WM 1400 heizt nicht

Siemens Siwatherm TXL 2500 Trockner startet kurz und schalte

Oben