Siemens RG 288 Unterbauradio LED's ohne Funktion

Diskutiere Siemens RG 288 Unterbauradio LED's ohne Funktion im Forum Nostalgie Geräte ( Röhrenradios ect.) im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: RG 288 Unterbauradio kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): LED's ohne Funktion Meine Messgeräte:: kein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

Wellenband

Benutzer
Registriert
30.10.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo Harry, es sind keine einzelnen Kabel, sondern Mehrfachstecker mit unterschiedlicher Anzahl. Vertauschen kann man das nicht. Sind auch Nasen dran zum richtigen Stecken. Ich habe jetzt auch noch meine Frau gefragt, ob sie genau wüsste ob die LED's vorher (das heißt vor meinem Auseinandernehmen für die neue Lackierung) überhaupt noch funktionierten. Aber mittlerweile ist sie auch unsicher. Aber nun zu meiner Schande, ich kann es leider nicht messen, für mich ist es einfach Bahnhof, wie man so sagt. Ist sicher etwas schlecht, aber es geht nicht anders. Aber wenn ich den Widerstand r27 mit 120 ohm 0,5 watt kaufe, könnte ich da auf dem richtigen Weg sein. Meine ich. Oder? Es ist mir natürlich alles klar, dass niemand eine Gewähr dafür übernehmen kann, aber ich bin ja heilfroh, dass ich Hilfestellung erhalte. Und wenn es schiefgeht, habe ich einfach Pech gehabt, nach meiner ziemlich aufwendigen Lackierung ist es ärgerlich. Aber.... MfG Wilfried
 
P

puntomane

Benutzer
Registriert
25.11.2008
Beiträge
707
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hallo wilfried,
mein einsieg in die elektrik war erst mal ein kräftiger stromschlag auf die finger als ich in einer verteilerdose eine schmorende schraubverbindung nachziehen wollte, dabei bin ich mit dem schraubenzieher abgerutscht und mit den fingern in diese dose. von da an hatte ich ersmal respekt vor der netzspannung.
kein meßgerät sind aber auch nicht die besten vorausetzungen für eine erfolgreiche reparatur!
versuche es trotzdem mit dem widerstand, falls es wieder raucht, sofort stecker raus und wunschzettel an den weihnachtsmann zwecks multimeter, ab 6 euronen könnte er dein sein.
mfg
harry
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
Hallo zusammen,

ich denke auch, dass es R27 ist. Aus meiner Sicht kann der aber nicht einfach durch die Erhöhung der Netzspannung so (wie auf dem Foto sichtbar) abbrennen.

Für mich ist folgendes denkbar:

- Lötstelle am U7 (7805) gerissen, auch wenn es auf dem Foto nicht so aussieht.
- U7 unterbrochen, einfach durch die dauernde hohe Temperaturbelastung
- U-Display kurzgeschlossen
- hierzu zwei Untermöglichkeiten: Fehler in der Verkabelung oder
- Fehler in der Display-Schaltung (z.b. U1 defekt).

Gruß
Bernhard
 
W

Wellenband

Benutzer
Registriert
30.10.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo, Danke allen für die Bemühungen. Ich werde morgen den Widerstand besorgen: R27 120 Ohm, 0,5 Watt oder hier lieber noch stärker? Kann mir dies jemand bestätigen, natürlich völlig ohne Gewähr. Ich werde dann auch noch die Lötstellen an der U7 nachlöten. Das Kabel-Verbindung zum Display haben ich auf Durchgang überprüft, ok. Mehr kann ich leider nicht. Und wenn es dann geklappt hat, dann hurra, ansonsten, eben Pech gehabt. Werde dann berichten! Wilfried
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
Hallo zusammen,

Rechnen wir doch einmal nach!

Bei 12V vor dem U7 hätten wir dann im Normalbetrieb an R27 ca. 0.4W.
Wenn U-Displ = 0V ist dann hätten wir an R27 1.2W.

Also wäre wohl auch ein 0.75W oder 1W Widerstand ins Auge zufassen!

Gruß
Bernhard
 
W

Wellenband

Benutzer
Registriert
30.10.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo Bernhard, vielen Dank. Ich werde dann mal berichten. Schönes Wochenende alleseits.
 
W

Wellenband

Benutzer
Registriert
30.10.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo, nun habe ich gestern den Widerstand bekommen, wie sich herausstellte war der natürlich zu lang. Aber da sich beim Herauslöten des alten Widerstands auch herausstellte, dass die "Lötaugen" verschmort waren, müsste ich den Widerstand an den jeweils vorherigen Lötpunkt anlöten. Und so war es dann doch nicht so schlecht, dass der Widerstand länger war.
Und nach der Arbeit dann das Ergebnis, die LED-Lämpchen leuchten wie sie sollen und schmoren tut es nach 12-stündigem Dauerbetrieb auch nicht. Läuft bisher tatsächlich einwandfrei. Ich melde mich noch mal später, wenn ich die Dauerhaftigkeit der Reparatur erkennen kann. Dank an alle !!!! und frohe Weihnachten und ein guten Rutsch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens RG 288 Unterbauradio LED's ohne Funktion

Ähnliche Themen

Siemens SX64M080EU Heizung ohne Funktion

Siemens EH801KU11E/04 Gerät zeigt Fehlermeldung [E6 MB R] an, wenn Leistung erhöht wird (Boost, mehrere Töpfe...)

Sangean /SIEMENS Sangean CR 220D /SIEMENS RG 418 Suche dr

Siemens WIQ 1631 Display dunkel, keine Funktion

Siemens RG 268 Unterbauradio Programmwahl defekt

Oben