Siemens FS236 V6 CS9111 Horizontal-Fehler

Diskutiere Siemens FS236 V6 CS9111 Horizontal-Fehler im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: FS236 V6 Chassi: CS9111 Vorhandene...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gluglu

Benutzer
Registriert
21.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens
Typenbezeichnung: FS236 V6
Chassi: CS9111

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo Leute!

Ich habe ein Horizontal-Problem mit einem Fernseher Siemens FS236 V6 (Chassis CS9111):

Anfangs war das Bild horizontal nur zu 2/3 ausgeleuchtet und hatte zusätzlich einen Kissenfehler. Aus dem Forum habe ich entnommen daß das Chassis CS9111 mit dem Grundig-Chassis CUC 5360 identisch ist. Zum
CUC 5360 habe ich auch die SM von eserviceinfo.com runtergeladen. Allerdings sind im Plan nur 6 von ca. 30 Oszilogrammen abgebildet; die
Seite fehlt wohl...

Bis jetzt habe ich folgende defekte Teile ausgetauscht: IC440 (TD8145 gegen ein TDA8145), D566 (ZPD30), R569 (4,7 Ohm) und C567 (MKP4, 360nF). Weitere defekte Teile konnte ich bislang nicht finden.

Aktuelles Problem: Das Bild wird nun zu weit ausgeleuchtet und lässt sich
auch nicht mit den Potis horizontal einstellen. Im Schaltplan ist eine Tabelle mit gerätespezifischen Werten (Kennzeichen: *). Anhand des Zeilentrafos konnte ich die zutreffende Spalte rausfinden, welche 28" Blackline wäre.
Die dort angegebenen Bauteile habe ich mit Ausnahme der Spule L573 bereits überprüft und z.T. auch ausgetauscht. Trotzdem bringe ich die
Horizontale einfach nicht richtig zum Laufen. Nach längerem Hin und Her
habe ich mit etwas Bastelei herausgefunden daß das Problem mit dem
Ändern der Kondensatoren C567 und C569 besser wird, jedoch wird dann
IC440 ziemlich warm (den Finger zieht man jedenfalls zurück)...


Kann mir Jemand weiterhelfen bzw. gibt es nicht in der Tabelle * aufgeführte Bauteile die man bei dem Ersetzen eines TD8145 gegen einen TDA8145 abändern muß bzw. gibt es bestimmte Bauteile die ich nochmals
überprüfen oder ersetzen sollte?

Danke im Voraus!

Frank
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
Gluglu schrieb:
Hersteller: Siemens
Typenbezeichnung: FS236 V6
Chassi: CS9111

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo Leute!

Ich habe ein Horizontal-Problem mit einem Fernseher Siemens FS236 V6 (Chassis CS9111):
Bis jetzt habe ich folgende defekte Teile ausgetauscht: IC440 (TD8145 gegen ein TDA8145), D566 (ZPD30), R569 (4,7 Ohm) und C567 (MKP4, 360nF). Weitere defekte Teile konnte ich bislang nicht finden.

Aktuelles Problem: Das Bild wird nun zu weit ausgeleuchtet und lässt sich
auch nicht mit den Potis horizontal einstellen. I

so, du hast ein seltsames horizontal problem!
aber warum erneuerst du dann die vertikal bzw vertikal und ost-west stufe und nicht die horizontalendstufe?

nochmals: waagrechter strich: vertikalendstufe kaputt!
kein bild, bzw senkr. strich: horizontalendstufe defekt, bzw ablenkkreis unterbrochen.

eine genaue ! fehlerbeschreibung im anfangsstadium(ohne basteleien) wäre nicht schlecht.

p.s. das das vertikal-ic etwas mehr als handwarm wird ist normal, sonst hätte man sich ja den spass mit der kühlung schenken können.hm?
 
G

Gluglu

Benutzer
Registriert
21.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Siemens FS236 V6 Chassis CS9111 Horizontal-Fehler

Hallo!

Der IC440 ist in diesem Chassis der Ost/West- IC. Der Ablenkprozessor hat die Bezeichung IC520 (TDA8214A).

Der ursprüngliche Fehler:
Das Bild war horizontal nur zu 2/3 ausgeleuchtet und hatte einen Kissenfehler (senkrechte Außenkannten waren nach innen gekrümmt). Defekte Bauteile: IC440 (TD8145), D566 (ZPD30), R569 (4,7 Ohm) und C567 (0,36uF).

Nach dem Tausch der genannten Bauteile zeigt sich nun folgendes Fehlerbild:
Das Bild wird horizontal zu weit ausgeleuchtet und lässt sich nicht einstellen. Die auftretende Trapez- und Kissenverzerrung an den senkrechten Kannten wird nun wohl von der zu großen Bildbreite her führen. Wie gesagt: An den horizontalen Potis läßt sich das Bild nicht mehr einstellen.

Gibt es bei diesem Chassis Bauteilwerte, die beim Tausch eines TD8145 gegen einen TDA8145 angeglichen werden müssen bzw. wo könnte man eine weitere Suche ansetzen? Wie bereits geschrieben: Beim Schaltplan waren die Oszilogramme dieses Bereichs leider nicht mit dabei...

Für weitere Hilfe wäre ich Dankbar!

Frank
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
ist die O/W spule in ordnung? windungsschluß?

Gruß
Bertl
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

wirklich alle Kondensatoren im OW/Zeilen Bereich überprüft ?

Gruß
 
G

Gluglu

Benutzer
Registriert
21.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute!

Die Kondensatoren im Kreis der Horizontalablenkung habe ich mit einem Kapazitätsmeßgerät geprüft und eben den 0,36uF- Kondensator gefunden; Oszilogramme habe ich dummerweise für diesen Bereich nicht! Ich müsste soweit alle Hochvolt- Kondensatoren gemessen haben. Trotzdem könnte ich die nochmals checken.

Ich vermute mit der Ost-/West- Spule ist die L573 gemeint, die zusammen mit R573 (820 Ohm) parallel zur Ablenkspule in Reihe geschaltet ist?! Ansonsten hätte ich noch die Spule L569 Richtung O/W- Korrektur anzubieten bzw. L567 direkt nach dem Zeilentrafo... Egal; da messe ich von allen dreien die Induktivität und vielleicht liegt darin der Hund begraben!

In der Tabelle * sind die Spulenwerte abhängig von der Bildröhre. Ob als Korrektur-IC ein TD8145 oder ein TDA8145 verwendet wird wirkt sich da hoffentlich nicht drauf aus.

Jedenfalls wäre ein Windungsschluß plausibel denn die Ablenkung bekommt wohl eine etwas zu hohe Ansteuerung ab.

Dann bedanke ich mich erst mal für die beiden weiteren Tips und melde mich hoffentlich bald wieder mit einer Erfolgsmeldung!


Vielen Dank!

Frank
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
ja, mach das!

weißt ja: wenn die induktivität niedrig ist, und vor allem die Güte Q sehr niedrig ist -> windungsschluß.

Bertl
 
G

Gluglu

Benutzer
Registriert
21.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute!

Mein Ost-/West- Problem ist gelöst: Die Spule L569/16mH hatte einen Windungsschluß... Wieder was dazugelernt! Beim Rausbauen hat man dann auch ganz deutlich gesehen daß seitlich bereits Lack etwas herausgequollen war.

Das Spulen Windungsschlüsse haben können ist eigentlich nichts Neues. Doch im Fernseher hatte ich so einen Fehler bis jetzt noch nicht gehabt und wahrscheinlich wäre das auch mit eines der letzten Dinge gewesen die ich dann überprüft hätte. Man lernt dazu...

Vielen Dank jedenfalls für die Tips!


Viele Grüße

Frank
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens FS236 V6 CS9111 Horizontal-Fehler

Ähnliche Themen

Siemens FS 246 V6 100Hz, kurze Streifen i.B.

Oben