Samsung Le27s1b 2/3 des TV-Gerätes schaltet sich ab

Diskutiere Samsung Le27s1b 2/3 des TV-Gerätes schaltet sich ab im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: LE27S7BX/XEC Inverter: VK.88070.N04 Darfon Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): 2/3 des...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: LE27S7BX/XEC

Inverter: VK.88070.N04 Darfon

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): 2/3 des TV-Gerätes schaltet sich ab

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,
seit einigen Tagen habe ich folgendes Problem. gestern zum ersten mal, hat das Display im unteren Bereich angefangen zu blinken, wurde mit und mit dunkler bis es ganz schwarz wurde. Seit dem sieht man(siehe bild) nur 1/2 des Bildes, die untere Hälfte ist schwarz.
Heute morgen, nach dem das tv gerät nachts aus war, stellte ich fest das wieder das ganze Bild vollständig angezeigt wird. als ich heute Abend nach hause kam und das gerät wieder einschaltete, wurde es nach ner Zeit (ca.2 std) wieder dunkel bzw die untere seite schwarz. Vereinzelt sieht man rote streifen(siehe bild).
Ich habe die alte russische Methode mal ausprobiert "Wer nicht hören will muss fühlen" und habe seitlich auf das Gerät gehauen und sieh da, kurz konnte man das ganze Bild sehen, jedoch schaltete sich der untere Bereich wieder ganz ab.
Ich habe das Gehäuse entfernt und nach deffekten Elkos gesucht. Eins konnte ich ausfindig mahcen das ein wenig gewölbt war. Dieses habe ich ausgetauscht und versucht eine kalte Lötstelle zu finden. Nachdem ich baer nichts finden konnte habe ich alles zusammen gesteckt und nochmla geschaut. Leider war alles beim alten, nach ca. 2std ging das gerät aus. Nun habe ich das Inverterboard nachgelötet in der Hoffnung eine kalte Lötstelle zu erwischen, jedoch ohne Erfolg. Zu gute letzt habe ich das gesamte Powerboard nachgelötet mit dem Effekt, dass jetzt nach ca. 30 min und nicht wie bisher ca 2 std der untere Teil sich abschaltet. Was ich noch nicht geprüft habe aber einige mal gelesen, dass es insbesondere mit Scart Eingang probleme gibt, ich wollte nun schauen ob das Bild ausgeht wenn ich über Kabel TV schaue (In der Vergangenheit habe ich über Kabel geschaut und alles ohne Probleme).
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen. Bin kein Experte auf dem Gebiet aber ich vermute das es an den Elkos nicht liegt, sonst würden das Bild gar nicht angehen, oder?(würden sich die Elkos defekt sein, so würden diese gar nicht aufgeladen und das Bild würde gar nicht angezeigt werden)
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!!![attachment=0]tv1.jpg[/attachment]
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
hat keiner einer idee???
 
mister_t

mister_t

Benutzer
Registriert
11.06.2010
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
15
Wissensstand
Informationselektroniker
mach ihn wieder auf und mach uns scharfe fotos vom innenleben
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Anbei die Bilder vom Inverter Board
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Power Board 1/2
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
power Board 2/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
power Board 3/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
power board 4/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
logic board 1/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
logic board 2/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
logic board 3/4
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
logic board 4/5
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
logic board 5/5
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Ich hoffe das die bilder euch weiter helfen....
 
S

sth7

Benutzer
Registriert
01.10.2005
Beiträge
650
Punkte Reaktionen
23
Wissensstand
RFT Meister
Wie bereits im anderen Beitrag erwähnt, wird dein Problem entweder das Panel (und dessen Elektronik) oder das T-Con-Board sein. Das T-Con ist das Teil, das über dem Netzteil (unter dem Abschirmblech) montiert ist. Diese mal mit dem Fön erwärmen und schauen ob der Fehler früher eintritt. Wenn ja, mit Kältespray abkühlen und schauen, ob der Fehler weg ist.

MfG
sth7
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
sorry leider weis ich nicht was das t-con ist? wo befindet es sich? oder ist t-con das power board?
 
S

sth7

Benutzer
Registriert
01.10.2005
Beiträge
650
Punkte Reaktionen
23
Wissensstand
RFT Meister
sth7 schrieb:
Das T-Con ist das Teil, das über dem Netzteil (unter dem Abschirmblech) montiert ist.

Am vierten Bild von dir, ganz links sieht man einen kleinen Teil davon. Du kannst auch dem LVDS-Kabel folgen. Dieses geht von Mainboard (von dir als Logicboard bezeichnet), zum besagten T-Con-Board (Timing Control Board). Das LVDS-Kabel Low Voltage Differnce Signal Cable) besteht aus mehreren paarweisen verdrillten (twisted pair) Leitungen und gibt das "Bildsignal" weiter.

MfG
sth7

DSC04803resiz.JPG
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
wie hoch darf/muss man das t-con board erwärmen? ich habe versucht mit dem fön einerseits das t-con board zu erwärmen(ohne erfolg) sowie das signalboard, ebenfalls ohne erfolg.
wenn jedoch einmal dsa bild weg ist(nach 30min) und ich von der seite auf der höhe des signalboard schlage, dann kommt das bild für eine sekunde wieder....evtl doch das signalboard und nicht t-con board?
 
S

sth7

Benutzer
Registriert
01.10.2005
Beiträge
650
Punkte Reaktionen
23
Wissensstand
RFT Meister
Klingt erher nach Kontaktfehler am Panel. Statt zu schlagen, solltest du im Fehlerfall besser auf die Platinen drücken, denn beim schlagen wird alles erschüttert.
Allzuheiß bekommst du mit einem konventionellen Fön die Platinen eh nicht, sollte kein Problem darstellen wenn sie wärmer werden.

MfG
sth7
 
A

aleksandard

Benutzer
Registriert
16.12.2010
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
das "Schlagen" klappt aber auch nur am anfang, später hat das jedoch keine weitere wirkung.
habe das T-Con nachgelötet, alles weiterhin ohne erfolg.

wie sollte ich am besten auf die Platine(Signalboard) drücken? im laufenden betrieb? auf welche bauteile? von der vorderseite oder rückseite(hierfür müsste ich die platine ausbauen)

vielen vielen dank für die hilfe!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung Le27s1b 2/3 des TV-Gerätes schaltet sich ab

Ähnliche Themen

Samsung PS59-D6900 Plasma Erst Bootloop Problem, jetzt geht der TV gar nicht mehr an

Bosch Bosch Maxx 5 Bosch Maxx 5 schaltet sich während des Waschens ab

Telefunken D55F289X4CW Startet für 10s mit HGB und Quellenanzeige, dann aus

Samsung UE32F4000AW Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus

Samsung LE46C650 Ton hängt manchmal in einer Schleife, Bild läuft dabei weiter

Oben