Qualität "Made in Germany" Metz, Loewe und Co.?

Diskutiere Qualität "Made in Germany" Metz, Loewe und Co.? im Forum Allgemeine Themen im Bereich Sonstiges - Qualität "Made in Germany" Metz, Loewe und Co.? Im TV-Forum wird von Fehlern berichtet welche u. a. häufig in Chassis der Fa. Metz und Loewe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Andreas Boldt

Benutzer
Registriert
30.04.2004
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Qualität "Made in Germany" Metz, Loewe und Co.?

Im TV-Forum wird von Fehlern berichtet welche u. a. häufig in Chassis der Fa. Metz und Loewe auftreten. Von der Fa. Technisat, welche ebenfalls noch in Deutschland produziert, finde ich im TV-Forum so gut wie keinen Eintrag, in der Fehlerdatenbank sogar keinen! Sind diese TV-Geräte von Technisat so hochwertig entwickelt, dass diese eine relativ hohe Lebensdauer haben, oder sind diese weniger weit verbreitet? Würdet Ihr TV-Geräte von Technisat (z. B. Classicline 70-5000) denn empfehlen? Wenn diese Geräte eine längere Lebensdauer haben, käme es doch dem Grundsatz ?reparieren statt verschwenden? sehr nahe.
Hier würde mich mal Eure Meinung interessieren.

Danke ?
Andreas
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Andreas,

bei Deinem Thema könnte man stundenlang diskutieren.
Aber meine jahrelange Erfahrung sagt:
Die Zeiten in denen man sich nen Fernseher zulegt
und die nächsten 7,8 oder mehr Jahre Ruhe vor Reparaturen hat
sind vorbei - leider!
Habs schon in nem andren Thema erwähnt:
Oft überstehen einige Fernseher gerade noch die
Garantiezeit - andere kommen "schon" nach 3 - 5 Jahren
auf den Tisch.
Oft ist auch der Verbraucher mitschuld - lass ich meinen TV
noch reparieren oder kauf ich gleich nen neuen?
Denn oft gibts schon für nen Rep Preis einen Neuen!
Dann wundert man sich dass der nicht lange funzt.
Wir leben heute in einer Wegwerfgesellschaft -
in einer Zeit in der die Müllhalden immer voller werden,
ist echt traurig aber wahr.
Leider kann man Markenprodukte wie Grundig,Metz,
Loewe,Sony etc nicht mehr als Top Gerät anpreisen.
Sind auch schon öfter früher defekt.
Auch ein Mercedes und BMW bleibt mal stehen.
(wenn ich da nur an die Formel 1 denk.... früher
fuhr ein Mercedes 250000km - heut schaffen sie keine
60 Runden....) - kleiner Spass am Rande

Nun zu Deiner Frage nach dem Technisat TV:
Hatte bis jetzt noch keinen vor mir stehn.
Kenne auch niemanden der einen besitzt.
Kann deshalb auch kein Urteil abgeben.
Tatsache ist einfach:

Frägt mich jemand aus meinem Bekanntenkreis
was er sich für nen TV holen soll beantworte ich
die Frage nicht - dann heists ja gleich -
Was haste mir da empfohlen.

Du siehst,es ist ein Riesenthema....

Kannst ja ruhig antworten wenn noch was unklar ist...

Gruss Alde :P
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Technisat (TV) Geräte sind sehr selten. Soweit ich weiss werden die von RFT (ehemalig) gebaut.
Von der Fehlerdatenbank würde ich auch nicht unbedingt ein Urteil bilden. Loewe und Metz bauen und verkaufen wesentlich mehr Fernseher als Technisat (das ist ja eher ein Anbieter von Sat Sachen).
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
ja das ist genau das thema! wenn der marktanteil klein ist, gibt es auch wenig erfahrungswerte. ich bin aber sicher, dass die fehlerhäufigkeit genau wie beim rest ist. ALDE hat völlig recht in seinen ausführungen

Luke
 
M

macchicken

Benutzer
Registriert
20.06.2004
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Habe 3 Technisat Geräte in der Familie und eins bei einem Bekannten laufen
sind Problemlos !! im Moment kommen gerade die mit Digitalem Sat Modul nur leider haben sie bisher kein DVB-T im Angebot warum was "Altes" kaufen
 
E

eko

Benutzer
Registriert
09.06.2004
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Wer SEG,Schneider,Sharp,Samsung, neuer dings Philips, Thomson,
Grundig(Beko) repariert weiß was Made in Germany besonders aus
Zirndorf und Kronach ist.Metz ist Super :lol:
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
DVB-T gibt es z.B. auch von Metz, Loewe und Grundig als Modul.

Wer innovativ sein will müsste schon DVB-C Module bringen. Die hat bisher keiner.
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Eko - Metz ist super,haste echt.
(So lange die TVs laufen sind sie alle super)

Nur - wer bezahlt die Dinger noch?
Ich kann mich zurückerinnern,da hat man mit Metz
gut verdient.(Hatten wir damals auch im Programm)
Da haben aber auch Grundig,Telefunken etc alle noch 2000,-DM
gekostet.(und mehr)

Heut sind die Metz nicht minder teuer -
aber die Leute schaun heut halt auf den Preis - nicht mehr auf Qualität.
Und das ist nicht nur in unserer Branche so.....

Gruss Alde
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
und das wird auch nicht besser! der kostendruck wir immer größer, darunter leidet die qualität. der kunde orientiert sich in richtung schnäppchen und schon steht ein aldi tv im wohnzimmer. die auswirkung dieses kreislaufs ist doch offensichtlich. was ist denn noch mit den alten marken herstellern? saba, telefunken, nordmende, grundig, schneider usw. der kostendruck hat alle hingerafft. natürlich waren auch noch ein paar andere punkte schuld, wie fehlende innovationskrsft, bündeln von kernkompetenzen, mamagementfehler aber man kann es drehen wie man will das ergebnis bleibt das gleiche. bei aldi gibt es auch fernseher....
 
M

macchicken

Benutzer
Registriert
20.06.2004
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Ja aber die halten meist nicht lange genug und der Kundendienst ist Sauteuer also landen die bei uns allerdings wird man damit nicht unbedingt Glücklich
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hast ja Recht.....

Aber wenn ein Aldi TV 3 Jahre hält,kaufen sich die Leute eben
den nächsten. - Auf die nächsten 3 Jahre -
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
tja und da trifft Alde den nagel auf den kopf! wir haben 2jahre garantie, wir alle wissen, geräte die nicht in der garantie kautt gehen halten ein wenig länger. danach ob jetzt 2 oder 5 jahre gibt es halt den nächsten von aldi. diese dinge gibt es auch in anderen bereichen der wirtschaft nicht nur bei consumer electronics. welche auswirkungen das volkswirtschaftlich hat kann ja jeder selber bewerten...
 
A

Andreas Boldt

Benutzer
Registriert
30.04.2004
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Eure Beiträge sind sehr interessant. Man muß aber auch dazusagen, dass die Aldi-TV's zwar relativ billig sind, die Bildqualität aber mal vorsichtig ausgedrückt, nicht jedermann Sache sind. Billig wird zu teuer, wenn ich zwei Aldi-Glotzen im selben Zeitraum kaufen muß, wo ein "gutes und etwas teureres Gerät" beide Aldi-Glotzen überlebt. Mal abgesehen davon, daß sich der Fachhändler bestimmt freut, wenn die Dinger bei ihm zur Reparatur landen. Umso größer ist mein Interesse bezüglich eines Fernsehers wo Preis und Leistung noch stimmen, weswegen ich vor kurzem beim Fachhändler meines Vertrauens war. Um es mal so zu sagen: Der Technisat Classicline 70-5000 mit integrierten DVB-S Modul wird demnach immer interessanter für mich! Weil hier wegen der Garantie gerade gesprochen wird: Der Händler sagte, dass Technisat als einziger Hersteller dem Käufer neben der gesetzlich geregelten Gewährleistung eine zweijährige Komplettgarantie sowie eine weitere dreijährige Teilegarantie auf alle 100-Hz-TV-Geräte (mit Ausnahme der Bildröhre, der Fernbedienung und des Gehäuses) gibt. Die Leiterplatten im Gerät sind FR4-Leiterplatten und keine aus Hartpapier. Dann haben wir mal das Bild verglichen mit den anderen TV's die er aufgebaut hatte und ich hatte den Eindruck, dass nur das Bild des Löwe Profil plus ein wenig besser war. Der ist aber auch "etwas" teurer. Das DVB-S Modul im Technisat ist klasse, denn der Programmwechsel dauert nicht recht viel länger als der Programmwechsel über den Tuner. Vor allem der Preis ist sehr interessant. Der Händler hätte mir für 799,-- Euro das Gerät inklusiv den DVB-S Modul überlassen. Was ich am Technisat bemängeln muß ist, dass kein Schaltplan und Lageplan für Bestück- und Lötseite mitgeliefert wird und sein etwas altbackenes Design, aber sonst ist mir das Gerät sehr sympatisch. Nebenbei fließt das Geld noch in den Fertigungsstandort Deutschland was auch nicht selbstverständlich ist. Das einzige was ich vergessen habe zu fragen ist, ob im Gerät die Philips ESF-Röhre verbaut wurde.
 
E

eko

Benutzer
Registriert
09.06.2004
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Wir werden es erleben.
Wer weis was nach 3-5 jahren passiert.
Wenn kein TV -Techniker u. Fachgeschäfte mehr gibt.
Kunden wollen billig u. Industrie produziert billige (aber auch sehr
billige ) Geräte. Wer ist schuldig :?:
Nix für ungut, ach ja in 3-5 Jahren werden wir es sehen und erleben. :twisted:
Gruß eko
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Andreas und Freunde,

Du hast ja auch Recht wenn Du sagst - dann vergleicht halt mal
die Bildqualität zwischen Aldi u. Marken TVs-

Das fällt Dir und mir auf - klar (bei mir kommt nur Sony rein)
- siehst Du,Geschmacksache-
aber dem normalen Endverbraucher fällt dies nicht auf -
ist ihm auch noch egal.
Er ist der entscheidende Punkt,er ist die Mehrheit - nicht wir.
Und er wird sein TV weiter im Aldi kaufen - oder bei Aral......

So,jetzt ist Fussball,bis denn,grüsse Euch alle

Alde
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
es freut mich ganz besonders wenn jemand sich die qualitätsunterschiede anschaut. für den laien bleibt da in erster linie die bildqualität und da kann man schon sehr viel sehen! niemand begrüßt es mehr mehr als ich, wenn markengeräte aufgrund qualitätsbeurteilungen gekauft werden. schön wenn alle so denken würden.

in der werkstatt mag ich keine low cost geräte, weil man oft den kunden nicht zufrieden stellen kann.

24 monate garantie ich meine garantie und nicht gewährleistung, bieten aufgrund der wettbewerbssituation schon viele an!

schau dir auch mal einen fernseher mit pixel plus an. das ist eine schöne bildqualität
 
A

Andreas Boldt

Benutzer
Registriert
30.04.2004
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Luke danke für deinen Beitrag, aber ich möchte nochmals auf Alde seinen Beitrag zurückkommen, denn leider hat er Recht mit dem was er schreibt. Geiz ist geil denn so wollen es die großen Märkte, welche den Leuten vorgaukeln, dass sie billig sind und die Leute fahren voll darauf ab. Mir kommt aber die Galle hoch wenn ich von Arbeitskollegen höre: Wieso willst du dir deinen Fernseher nicht vom Aldi kaufen? Wenn ich diese Frage dann versuche sachlich zu beantworten werde ich schräg angesehen. Aber das allerschlimmste ist, dass diese Leute eine Stereoanlage für ca. 10.000 DM zuhause stehen haben, ein Auto für 60.000 DM fahren, jeden Generationssprung mit dem PC (inkl. hochwertigster Ausstattung, das Beste ist gerade gut genug) mitmachen aber einen Aldi-Fernseher im Wohnzimmer haben.

Kommen diese Leute mal zu mir nachhause und sehen das Bild meines 13 Jahre alten Philips Fernsehers, dann hört man, uuuuiiiiiii hat der aber ein schönes Bild. Wo ist denn da die Logik bitteschön?
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Nun zum Letzten:

Ich geh gerne mal (ab u. zu) in den Media Markt......
Das beste was ich da mal erlebte:(hab ein wenig nachgeholfen)

Ich habe an einem 2000,- MarkTV das Bild ziemlich schlecht eingestellt.
Dann habe ich an nem Billigheimer dieBildwerte optimal eingestellt.
En Blinder sah dass der blligere das bessere Bild hatte.

Nun rief ich einen Vekäufer und fragte warum derbilligere denn
ein eindeutig besseres Bild hat.

Dann kam die Antwort: Der billige ist auch klar besser......

Anhand solchen Infos und Beratungen ist der Verbraucher oft hilflos
irgendwelchem inkompetenten Geschwätz ausgeliefert.

Nur gut dass es Aldi gibt.......Keine Beratung - nur Verkauf!

Ende Alde
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Qualität "Made in Germany" Metz, Loewe und Co.?
Oben