Privileg MOD PWF X 863 Im Waschvorgang Abbruch "F01"

Diskutiere Privileg MOD PWF X 863 Im Waschvorgang Abbruch "F01" im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Privileg Typenbezeichnung: MOD PWF X 863 E-Nummer: LB2006TRF kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Im Waschvorgang Abbruch "F01"...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
chris770

chris770

Benutzer
Registriert
15.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: MOD PWF X 863

E-Nummer: LB2006TRF

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Im Waschvorgang Abbruch "F01"

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo Gemeinde,

die oben näher bezeichnete Waschamschine meiner Mutter (deshlab nicht immer zeitnah im Zugriff) bricht den Waschvorgang nach einigen Minuten mit der Meldung "F01" ab. Ich selber habe nur das Kurzprogramm (20 Minuten) getestet und dort trat F01 nach ca. 6 Minuten Waschprogramm auf. Danach wird das Wasser abgepumpt und der Waschvorgang ist beendet - bei blinkendem Display.

Rescherschieren konnte ich, dass "F01" auf eine fehlende Wasserstandsmeldung schließen lässt. Wobei dies auch nur für Whirlpool Geräte gilt, aber auf dem Typenschild des Privileg Gerätes prangert das Whirlpool Logo.

Durchgeführte Tätigkeiten:
- Eimertest - ok
- Flusensieb gereinigt, aber ohne nennenswerten Schmutz, Geldstücken oder Haarklammern
- Waschmittelschublade entfernt und Kurzprogramm gestartet, Wassereinlass über beide Magnetventile sieht gut und unverdächtig aus
- Waschmaschinendeckel entfernt und Druckwächter überprüft. Leicht reingepustet, man hört den Schalter. Allerdings weiß ich nicht, wie stark man pusten müsste - möglichweise ist er zu schwergängig? Wenn er defekt ist, kann man das prüfen?
- Sonstige Steckverbindungen und Innenleben oberflächlich geprüft - sieht innen aus, wie aus dem Laden, keine Hinweise einer Undichtigkeit oder Feuchtigkeitsspuren

Jetzt kostet ein Druckwächter nicht die Welt, aber ich würde gerne verhindern, x Ersatzteile nacheinander zu bestellen. Vielleicht hat jemand einen Tipp wie man den Fehler eingrenzen kann oder im Idealfall den Fehler sogar kennt.

Besten Dank..
Chris
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
330
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

überprüfe mal die Verbindung vom Bottich zum Druckwächter - nicht nur den Schlauch, auch den Anschlußstutzen am Bottich.
Ablagerungen darin wären nicht verwunderlich.

Wenn genug Wasser in die Maschine einläuft, wäre das neben dem Druckwächter selbst eine mögliche Ursache des Fehlers.

Schönen Gruß
mmhkt
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.828
Punkte Reaktionen
3.433
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Chris

Willkommen im Forum
Poste die vollständigen Nümmerkes vom Typenschild, Privileg ist kein Hersteller,
oder davon ein → Bild im Forum hoch

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
chris770

chris770

Benutzer
Registriert
15.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
mmhkt schrieb:
Wenn genug Wasser in die Maschine einläuft, wäre das neben dem Druckwächter selbst eine mögliche Ursache des Fehlers.

Guter Tipp, werde ich mal überprüfen, vielen Dank.

@Schiffhexler: Auch Dir ein Danke für die schnelle Rückmeldung. Anbei zwei Bilder des Typenschildes (das 2. Bild nur wegen der schlecht lesbaren Type Number).
 

Anhänge

  • 680D536A-7D78-4626-A650-DDF648D5AB7F.jpeg
    680D536A-7D78-4626-A650-DDF648D5AB7F.jpeg
    221,8 KB · Aufrufe: 517
  • 28260AED-17C7-4CB0-9050-10A7956D83A1.jpeg
    28260AED-17C7-4CB0-9050-10A7956D83A1.jpeg
    285,1 KB · Aufrufe: 480
Zuletzt bearbeitet:
chris770

chris770

Benutzer
Registriert
15.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Also der Anschlussstutzen liegt selten dämlich. Somit habe ich keine Möglichkeit einer Sichtprüfung gefunden. Den Schlauch mal inspiziert, annähernd wie neu. Wieder am Bottich angeschlossen und mal durchgepustet und Luft angesaugt. Für mich unauffällig.

Dennoch noch mal kurzprogramm gestartet - F 01.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.828
Punkte Reaktionen
3.433
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Chris

…Magnetventile sieht gut und unverdächtig aus
Nur sie müssen ihre Pflicht erfüllen.

Beim Eimertest, es kann vorkommen, wenn man den Hahn ganz aufdreht,
dass sich der Wasserdruck wieder verringert, darauf auch achten.
Folgendes kann auch anliegen.
Wenn die WA in der Küche, oder Bad steht, kann folgendes anliegen.
Beim Einhebelmischer kann es, durch schnelles schließender Mischbatterie, zu einem Druckstoß in der Wasserleitung kommen der sich schlagartig ausbreitet. Dadurch wird der Ventilteller im Eckventil (Wasseranschluss eines Weißgerätes), durch die Federunterstützung auf den Sitz gedrückt, bevor die Druckspitze entweichen kann.
Durch kurzzeitiges lösen des Aquastopventils (Wasserzulaufschlauch) wird bis zum nächste, Druckanstieg der Fehler beseitigt.
Das Eckventil, muss gegen ein nicht Federbelastendes Absperrventil (wie erwähnt) ausgetauscht werden.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
chris770

chris770

Benutzer
Registriert
15.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Schiffhexler schrieb:
…Magnetventile sieht gut und unverdächtig aus
Nur sie müssen ihre Pflicht erfüllen.

Was sie meines Dafürhaltens gemacht haben. Nach bestem Wissen und Gewissen - wenn Erfahrungswerte bei weißer Ware fehlen, kann man nicht mehr machen ;-)

Aber ich habe mich mal etwas auf die Elektrik fokusiert und siehe da, der Heizstab war defekt (Unterbrechung, Wiederstand unendlich). Heizstab erneuert - läuft.

Das was ich damals zum Fehlercode "F01" gefunden habe war:
"Beim Wassereinlauf konnte nach 6 Minuten kein Wasseranstieg in der Trommel erkannt werden. Wasserhahn geöffnet? "

Was mich dann irgendwie auf die flasche Fährte lockte, da die Zeitangabe, nach der der Fehler auftrat, passte.

Heute habe ich noch mal nach dem Fehlercode gesucht und folgendes gefunden (für Maschinen "Made in Italy"):
"Fehler bei Komponentenprüfung. Möglicherweise verursacht eines der Bauteile (Heizung, Motor, etc.) einen Kurzschluss. Steckverbindungen prüfen! Besonderen Augenmerk auf Leckspuren und Feuchtigkeit in den Steckern an der Elektronik achten! Sind Bauteile und Steckverbindungen okay, Steuerung tauschen!"

Zumindest diese Beschreibung passt zur Ursache.

Also, sollte jemand zukünfig ähnliche Probleme haben, definitiv den Heizstab prüfen.

Danke an die Unterstützung hier!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg MOD PWF X 863 Im Waschvorgang Abbruch "F01"
Oben