Privileg Kondenstrockner - Lüfter oder Kondensator defekt?

Diskutiere Privileg Kondenstrockner - Lüfter oder Kondensator defekt? im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Unser Privileg Kondenstrockner macht Zicken - der Lüfter, der die heiße Luft in die Trommel bläst, läuft nicht an. Wenn man allerdings den Lüfter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mmnw

Benutzer
Registriert
08.07.2005
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Unser Privileg Kondenstrockner macht Zicken - der Lüfter, der die heiße Luft in die Trommel bläst, läuft nicht an.

Wenn man allerdings den Lüfter bei eingeschalteter und laufender Maschine manuell "anschubbst" (ein paar Umdrehungen gibt), geht er auf normale Drehzahl und arbeitet einwandfrei. Nur aus eigener Kraft kann er nicht starten. Es gibt keine Hindernisse o.ä. und auch sind keine Kratz- oder Schleifgeräusche zu hören. Der Lüfter dreht ganz leicht.

Insgesamt laufen 3 Kabel zum Lüfter.
1. Aus dem Kabelbaum führt ein lila Kabel in einen Kondensator und gleichzeitig in den Lüfter - dieses Kabel führt 230 Volt (Phase).
2. Aus dem freien Kontakt des Kondensators führt ein weiteres Kabel (orange) in den Lüfter - dieses führt nur 210 Volt (Phase).
3. Ein weißes Nullleiterkabel führt aus dem Kabelbaum direkt in den Lüfter.

Möchte nun gerne wissen, ob der Lüftermotor oder der Kondensator eine Macke hat???

Welche Funktion hat überhaupt der Kondensator?
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
um den rotor eines motors in drehung zu versetzen benötigt man ein magnetisches "drehfeld".

ihr der lüfter ist höchstwahrscheinlich eine asynchronmaschine.
und zwar eine "ein-phasen-kondensator-maschine".

würden alle drei phasen unseres drehstomnetzes verwendet könnte man sehr leicht ein drehfeld erzeugen (z.b. baumaschinen). diese drei phasen haben eine phasenverschiebung von 120° zueinander.

da ein wäschetrockner nur an einer phase betrieben wird, gibt es hier einen trick:
der stator hat nur zwei wicklungen. eine wird direkt am netz betrieben.
die zweite über einen kondensator.

durch diesen kondensator kann - bei geeigner wahl seiner kapazität - eine phasenverschiebung des stroms durch die zweite wicklung des motors erreicht werden.

man hat nun zwei wicklungen, wobei der strom durch beide um z.b. 60° phasenverschoben ist. dieses (wenn ich nicht optimale) drehfeld reicht aus, um bei solchen anwendungen einen guten wirkungsgrad zu erzielen.

tatsache ist, daß - falls der zweig über den kondensator defekt ist - der motor weiterläuft, wenn er einmal angelaufen ist.

kannst du denn den kondensator prüfen? hast du ein kapazitätsmessgerät? oder mit dem ohmmeter prüfen, ob er hochohmig ist.

ferner kannst du mit einem ohmmeter beide wicklungen des motors (lila- weiß und orange-weiß) durchmessen.

ich hoffe, das hilft dir ein bißchen

Bertl
 
M

mmnw

Benutzer
Registriert
08.07.2005
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
hat sich erledigt, der kondensator war es. äußerlich war das nicht sichtbar, lediglich oben war er minimal gewölbt (üblich sind geplatzte gehäuse oder große wölbungen).

habe jetzt einen neuen eingesetzt (eben schnell im fachmarkt geholt) und schon funzt das ding wieder *freu*

danke für die hilfe!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg Kondenstrockner - Lüfter oder Kondensator defekt?
Oben