Magnum Fernseher fängt nach 10 min flimmern an

Diskutiere Magnum Fernseher fängt nach 10 min flimmern an im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Magnum Typenbezeichnung: TV7041 Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Magnum
Typenbezeichnung: TV7041
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Servus,

mein superschlauer Bruder hat bei Ebay zwei Magnum Fernseher ersteigert, welche im unten genannten Link genauer zu sehen sind.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5860324661&rd=1&sspagename=STRK:MEWN:IT&rd=1

Schlau wie er war hat er das Defekt übersehen und recht blöd geschaut als uns heute 2 Defekte Geräte geliefert wurden. Einer der Beiden funktioniert ca 10 min ohne Probleme und beginnt dann zu zu flimmern und macht im selben Takt die passenden Geräusche. Der Andere hat einen Platinenbruch, die anderen Bauteile sehen aber ansonsten fit aus.
Daraus resultiert für mich dass ich vielleicht mithilfe der Teile des 2 Geräts den Anderen wieder zum Dauerbetrieb verhelfe.
Jetzt frägt sich nur wie und da sollt ihr ins Spiel kommen. Laut dem Link sind die Geräte baugleich mit denen von Aldi und da dachte ich mir dass mir vielleicht jemand auf die Srünge helfen kann, da ich zwar technisch versiert bin, aber nicht wirklich einen Plan der Komponeneten eines Fernsehers habe.

Dann bedank ich mich mal im vorraus und hoffe dass es was wird da er sonst ein paar Euro zuviel im Nichts verseknt hätte

:P
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Die Bildröhre soweit sie es auch ist hat auch heftige eigengeräusche. Da ich das Ding ja zweimal habe könnte ich auch ein paar Bauteile tauschen falls es so Standartverdächtige gibt
 
C

Chabouk

Benutzer
Registriert
30.09.2004
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
also wie flimmert das ding denn??? flimmern kann vieles sein, ein bild davon wäre vielleicht nicht schlecht, sonst würde ich mich lieber mit dem anderen befassen, der mit dem Platinen bruch, weil unter umständen muss man "nur" alle durchtrennten platinen wieder zusammenlöten, bzw mit draht überbrücken, und schon läuft die Kiste wieder. also je nschdem wo die platine gebrochen ist, alo mal gucken, eher da wo das netzkabel reigeht, oder eher da wo das rote kabel zu bildröhre nach oben geht, oder mehr so bei dem silbernen modul, die 100hz box??
mfg
Chabouk
 
C

Chabouk

Benutzer
Registriert
30.09.2004
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
sosnt ohmal, wie ich gerade sehe, ein bild von dem flimmern reinstellen... ist das bild denn die ersten 10 minuten gut?? dann könnte das relativ einfach sein. . . also foto machen, das ist am einfachsten
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Also, nochmal zum Vorgang. Die ersten 10 min als er an war lief er ein paar Minuten ganz normal. Dann hat das Bild irgendwann gezuckt und es machte den Eindruck wie wenn jemand ganz schnell die Bildröhre ein und ausschalten würde. Hat sich auch so ähnlich angehört :-D

Beim nächsten mal anschalten hat der dann wie farben wie unten ins grünliche zogen , ein anderes mal war das Bild total hell!

Ich hoffe dass ihr euch was darunter orstellen könnt. Das mit dem Löten wird wohl nichts mehr :(
Weiss mir vielleicht noch jemand eine Seite wo drin steht wie die Restladungen aus dem Ding rauskrieg oder wie ich mich schützen kann wenn ich ans werk gehe?

DSC02693.JPG

DSC02696.JPG

DSC02697.JPG
 
C

Chabouk

Benutzer
Registriert
30.09.2004
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Hui,k die Platine hats ja völlig zerissen, ja gut, damit wäre das thema erstmal erledigt, und das bild sieht mir entwerde nach Bildröhren schaden oder 100Hz box aus, würde an deiner stelle mal die Birö tauschen, wenn du dir das zutraust, aber vorsicht in der Biro sind 30000Volt, das zwickt ganz schön wenn man die abbekommt....
den saugnapf aus der BI rö Vorsichtig rausnehmen, die bunten kabel von der ablenkeinheit(die spule um den Biröhals) sind auf der Platine gesteckt abnehmen(bei beiden geräten) und dann netzkabel, falls nötig, Biröplatine udn entmagnetisierungsspule abnehmen, dann das heile chassis mit dem zerbrochenen tauschen, in umgekehrter reihenfolge wieder anschliessen, immer noch vorsicht mit der birö spannung, und dann mal testen....
Wenn die anderen User bessere Vorschläge haben, nur raus damit!
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
hey, danke erstmal. Das mit den anderen Usern würde ich auch begrüssen :P
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

beim Bildröhrenwechsel solltest Du zuerst die Bildröhre entladen, falls noch eine Rest-Hochspannung vorhanden ist. Dies dient zu Deiner Sicherheit. Am besten geeignet sind 2 etwas längere, isolierte Schraubendreher. Der eine Schraubendreher wird vorsichtig an den Bildröhren Außenkörper bzw. an das Massekabel gehalten. Nun werden beide Schraubendreher gekreuzt, sprich gegeneinander gehalten. Den 2. Schraubendreher führst/schiebst Du vorsichtig unter die Gummikappe, die oben am Hochspannungsanschluß sitzt, bist Du merklich gegen das metallende Ansschlußstück stößt. Während dieses Vorganges müssen sich die Klingen der Schraubendreher berühren. So wird eine etwaige Restspannung abgeleitet und die Röhre entladen.

Die Schraubendreher NUR am isolierten Griffstück anfassen !

Gruß
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Servus,

der Wechsel ist vollzogen, eine Verbesserung aber nicht in Sicht. Der Fehler ist nachwievor Derselbe und gratis gibt es diesmal am linken Rand einen Rotstich dazu :-x. Damit man sich mal davon eine Vorstellung machen kann gibts ein Video in kurzformat dazu

http://hamsterstilekiller.airmode.de/MOV02700.MPG
 
C

Chabouk

Benutzer
Registriert
30.09.2004
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Okay--- haben wir abder die BIrö schon mal ausgeschlossen, dann bleibt quasi nur noch 100Hz box, oder feature box austauschen.
das sollte so ein Völlig abgeschirmtes modul sein, steht meist hochkant auf der hauptplatine, die mal tauschen, sollte die nichts von dem Platinen bruch abbekommen haben. . .
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
k , dann werd ich das mal machen. kann es sein dass es sich bei dem Element um eine Platine handelt die senkrecht zur Hauptplatine steht ?
Ich habe darauf einen Chip entdeckt auf dem 4:3 steht usw und deswegen dachte ich dass daraus die Anzeige resultiert?????
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hamsterstilekiller schrieb:
k , dann werd ich das mal machen. kann es sein dass es sich bei dem Element um eine Platine handelt die senkrecht zur Hauptplatine steht ?
Ich habe darauf einen Chip entdeckt auf dem 4:3 steht usw und deswegen dachte ich dass daraus die Anzeige resultiert?????

Ja
 
H

Hamsterstilekiller

Benutzer
Registriert
09.02.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Gut, wenn ich ein passendes lötgerät beschafft habe wende ich mich dieser aufgabe zu
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Magnum Fernseher fängt nach 10 min flimmern an

Ähnliche Themen

SEG TV2700 Startproblem, Bildfehler

Umwälzpumpe 1737220

SONY KP-S 4613

Oben