Grundig 40 VLE 4420 BF Keine Beleuchtung

Diskutiere Grundig 40 VLE 4420 BF Keine Beleuchtung im Forum Grundig TV - Softwareprobleme im Bereich Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: 40 VLE 4420 BF Inverter: Chassi: TT kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keine Beleuchtung Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: 40 VLE 4420 BF

Inverter:

Chassi: TT

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keine Beleuchtung

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Guten Tag erstmal an alle Forumsmitglieder, und danke schonmal im Vorraus für die Hilfe.

Der oben besagte Fernseher liefert zwar noch ein Bild, jedoch ist es durch die nicht funktionierende Hintergrundbeleuchtung nicht sichtbar. Nach ein wenig Suche bin ich nun auf dieses Forum hier gestoßen und habe gelesen, dass es sich um ein Softwareproblem handeln könnte. Das ließe sich ja scheinbar einfach lösen. Leider habe ich nur keinen passenden Thread zu meinem Gerät gefunden, darum habe ich einen neuen eröffnet.

Den Fernseher habe ich von meiner Nachbarin geschenkt bekommen, und ich finde es einfach zu schade ihn wegzuschmeißen. Ich würde ihn gerne wieder fit machen.

Könnt ihr mir helfen?

Gruß Martin
 
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hier noch ein Bild vom Typenschild
 

Anhänge

  • Grundig 40 VLE 4420bf.JPG
    Grundig 40 VLE 4420bf.JPG
    967,3 KB · Aufrufe: 1.806
Zuletzt bearbeitet:
RHarbig

RHarbig

Benutzer
Registriert
03.05.2005
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
113
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,
es ist nicht die Software, da ist das Display selber bzw. die eingebaute Hintergrundbeleuchtung ausgefallen. Eine oder auch mehrere der LED´s sind defekt. Display ausbauen, zerlegen und feststellen, welche der LED´s defekt sind. dann schauen, ob man Ersatz findet.
Gruß
RHarbig
 
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo RHarbig, danke für die Antwort.

Puh, das hört sich dann ja doch nach mehr Aufwand an, als gedacht. Schade.

Wie kann ich so eine LED ausfindig machen? Ich hätte jetzt das Gerät auseinander genommen und an jede LED nach und nach eine externe Spannungsquelle angeschlossen. Die defekte(n) LED hätte ich dann gegen neue getauscht. Das kann man doch sicher mit einer 9V Blockbatterie und einem einfachen Vorwiderstand machen. Kannst du mir sagen, wie groß der Widerstand sein sollte, oder wie ich das rausfinde?
Oder gibts einen einfachern Weg?

Noch eine andere Frage. Die Software kann es nicht sein, weil das Gerät weder über einen Netzwerkanschluss noch über einen Sat-Anschluss verfügt?

Gruß Martin
 
J

jens1986

Benutzer
Registriert
11.01.2014
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
29
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Lies dich mal hier etwas ein, da sind eigentlich alle Möglichkeiten wie man defekten LEDs entgegentreten kann genannt, sei es durch gesamten Strip-Tausch, Ersatz durch eine Zener-Diode, "Rausflexen" einzelner LEDs inklusive Streulinse, bis hin zum Tausch der SMD LED selbst.

Software fällt raus da der Fernseher ja komplett funktioniert, also du Ton hast, umschalten kannst etc., sprich "lediglich" die Hintergrundbeleuchtung nicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Nabend Jens.
Alles klar, werde ich gleich mal machen.
Schönen Dank.

Gruß Martin
 
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Danke der Beitrag hat mir geholfen und ich konnte die defekte LED identifizieren. Es sitzt auf der Platine SVS400A79_4LED_D-type_Rev.1_120712
Jetzt aber dich die wichtigste frage: Wo bekomme ich eine neue her?
Die Größe ist 2,8 mm x 3,5 mm. Es handelt sich also wahrscheinlich um eine vom Typ PLCC2. Davon habe ich welche in 3,2/3,4/3,5 V in 20/30 mAh gefunden.
Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden welche die richtige ist?
Kann ich die anliegende Spannung vielleicht an dem im Panel verbauten Netzteil messen (roter Kreis)?
Oder das egal?

Im Notfall kann ich ja auch noch eine Zenerdiode einbauen.
Als alternative könnte ich auch diese kaufen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/led-leiste-svs400a79-type-d/443582034-175-7839
Wobei ich nicht soviel ausgeben möchte.

Gruß Martin
 

Anhänge

  • P1140980.JPG
    P1140980.JPG
    478,7 KB · Aufrufe: 909
  • image10.png
    image10.png
    962 KB · Aufrufe: 1.032
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.909
Punkte Reaktionen
375
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Oder so!!!
 

Anhänge

  • ledfix.jpg
    ledfix.jpg
    31,6 KB · Aufrufe: 943
Martin86

Martin86

Benutzer
Registriert
01.08.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Auch eine sehr gute Idee.
Dann kaufe ich mir einfach kein D Panel, sondern ein A, B, oder C mit der selben NUmmer und kann wenigstens sicher gehen, dass die LED die gleiche ist. Ich gucke gleich mal durchs Netz.

Schönen Dank tommyx!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig 40 VLE 4420 BF Keine Beleuchtung

Ähnliche Themen

Grundig 40 VLE 6120 BF Gerät zeigt Logo, danach für 2s "Codec 4:3", geht wieder aus

Grundig 40 VLE 8041 S nur noch Standby

Grundig 40 vle 8042 S

DVB-T2 auf 40 VLE 5520 BN und 40 VLE 4324 BF

Grundig 40 VLE 6120 BF Fernseher startet nicht

Oben