Cerankochfeld zu heiß ? Kann das sein? Temp gemessen - und j

Diskutiere Cerankochfeld zu heiß ? Kann das sein? Temp gemessen - und j im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: Elektro Ceran Kochfeld Chassi: EF 735501...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

bluepower530

Benutzer
Registriert
06.07.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens
Typenbezeichnung: Elektro Ceran Kochfeld
Chassi: EF 735501

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo liebes Forum,

ich bin neu und hätte gerne mal Eure Einschätzung zu folgendem Problem:

Wir haben eine neue Küche bekommen, u.a mit dem Siemens Herd 330550 sowie dem o.g. Ceran Elektrokochfeld. Nun ist uns aufgefallen, dass der Edelstahlrand (subjektiv) sehr heiß wird und auch die Sensorknöpfe heiß werden.
Flugs den Werkskundendienst gerufen und der hat erst mal gesagt: "... völlisch no'maal" - bis er sich selbst den Finger beim Sensor verbrannt hat :-)
Dann hat er Temperaturen wie folgt gemessen:
-Edelstahlrand (neben Kochstelle): ca. 71°C
-Bedienfeld (Kindersicherung, Zonen-Zuschaltung etc.): ca. 46°C, wobei die Kindersicherung ca. 4 Sekunden gedrückt werden muss, bevor sie aktiv wird – zu lange, auch für den Finger des Technikers!
-Kochfeld ca. 565°C

Alle Meßwerte sind nach ca. 45 Minuten kochen auf Stufe 9 erfolgt.

Nach einigen Rückrufen mit der Zentrale, wo er sich irgendwelche Normen hat geben lassen (z.B. 45°C + Raumtemperatur für die Sensortasten) gibt es das jetzt an das Werk, will aber das Feld nicht austauschen, "... die neuen wären alle so und das ist nun Stand der Technik".

Subjektiv habe ich mich sowohl am Edelstahlrand verbrannt und empfinde auch die Sensoren für zu heiß. Kann das so in Ordnung sein? Wo kann ich denn bitte diese Normen nachlesen? VDE gibt nichts her.

Zum Vergleich haben wir ein 1996er Alaska Herd + Kochfeld gehabt, letzteres mit einer Gummi (?) Dichtlippe zwischen Glas und Metallrand.

Bitte helft uns und gebt uns mal Eure Einschätzung als Fachleute; wir sind keine Spezialisten und fühlen uns ein wenig ver... und sind unter Zeitdruck zwecks Küchenbauer.

Vielen Dank vorab und Gruß

Frank
 
M

maxx-kuss

Benutzer
Registriert
22.05.2007
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
1
Hallo Frank ,

bitte die Daten der Typenschilder der Kochzone und des Herdes einstellen.
Was hat Dir denn der Techniker über Eure Töpfe gesagt ?
45 Minuten auf Stufe 9, brachst Du das öfter , wofür ?

MAXX
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Hallo bluepower530,

die von Dir angegebenen Werte sind völlig normal.

Grundlage der Temperaturmessung ist der §11 der europäischen Norm EN 60335. Eine Temperaturmessung bei Glaskeramikkochfeldern erfolgt ausschließlich im Bereich der Bedienflächen.
Für die restlichen Bereiche erfolgt keine Temperaturmessung, da hierfür keine Temperaturgrenzwerte vorgegeben sind (um eine Heizzone wird es beim Kochen immer heiß).

Im Klartext: Die Heizzonen geben auch nach unten eine gewisse Menge an Wärme ab, die sich dann auch bis an den Edelstahlrahmen ausbreitet, so daß sich dieser erwärmt. Bei 71°C verbrennt man sich aber nicht, es kommt einem vielleicht nur so vor. Wie man bei gemessenen 46°C keine 4sek auf die Kindersicherung drücken kann, ist mir ein Rätsel.

Mach Dir also keine Sorgen, das Gerät ist mit 100%iger Sicherheit in Ordnung, sonst hätte Dir der Kundendienst das Gerät sofort repariert. Bei Siemens ist man in punkto Sicherheit und Überhitzung sehr sensibel.

Die Aussage mit den 45°C plus Raumtemperatur ist korrekt.
 
B

bluepower530

Benutzer
Registriert
06.07.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

das geht ja flott - alle Achtung!

@ Maxx,

hier die Zahlen vom Typenschild:

- Herd: E-Nr. HE330550 /01 FD8706 00096, Typ: HTHE33
- Ceranfeld: E.-Nr. EF735501 /01 FD8706 00079, Typ: HTEF73

Über die Töpfe hat er rein gar nichts gesagt und wir haben den TEST ca. 45 Minuten laufen lassen. Normalerweise kochen wir nicht zwei Platten eine 3/4 Stunde auf volle Pulle. Heiß wird der Rahmen aber auch auf 6/7.
Gruß
Frank

--------------------
@ Havelmatte,

die 45° mögen sich vielleicht wenig anhören, aber emuliere mal irgendwie diese Temperatur auf Glas und lege Deinen Finger drauf, dann weißt Du, was ich meine. Wie gesagt, der Techniker hat den Finger schneller zurückgezogen als ich (ich bin wohl schon abgehärtet :-)

Nächste Frage: unser altes Ceranfeld (Marke "Alaska", weiß der Himmel was für ein Hersteller das ist, Typenschild "EHC 750 E", mehr steht da nicht) wurde definitiv nicht so heiß...

Kann hier was der Arbeitsplatte (4cm, Kunststoffbeschichtung) passieren?

Danke Euch
 
D

didl69

Benutzer
Registriert
23.06.2007
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
Cerankochfeld zu heiß ? Kann das sein? Temp gemessen - u

bluepower530 schrieb:
................. wobei die Kindersicherung ca. 4 Sekunden gedrückt werden muss, bevor sie aktiv wird ...............


Hallo Frank,

ist vielleicht nicht befriedigend aber für den Anfang vielleicht schon mal hilfreich.
Wenn Du die Kindersicherung öfters brauchst programmier sie doch einfach um.
In Deiner Bedienungsanleitung und nachfolgend ist es beschrieben wie es geht.

Einschaltzeit verkürzen

Sie können die Einschaltzeit der Kindersicherung von 4 auf 1 Sekunde verkürzen:

Die Kochstellen müssen ausgeschaltet sein.

1. Alle 4 Kochstellen auf Kochstufe 2 stellen.

2. Die Kochstellen nacheinander von rechts nach links ausschalten.

3. Bei einer beliebigen Kochstelle eine Kochstufe wählen und den Kochstellen-Schalter drücken.

4. Kochstellen-Schalter ausschalten. Alle Anzeigen leuchten kurz auf. Die Einschaltzeit ist verkürzt.

Sie können die Einschaltzeit auch wieder auf 4 sec. erhöhen, dann bitte genauso vorgehen wie beim verkürzen.



Gruß didl
 
M

maxx-kuss

Benutzer
Registriert
22.05.2007
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
1
Hallo Frank,

normalerweise mußt Du nicht das Kochfeld berühren . Es reicht wenn Du den Finger mit minimalen Abstand über dem Kochfeld bewegst .
Nochmal zu den Töpfen . Um die Kochzeit und damit die Aufheizung des gesammten Kochfeldes so gering als möglich zu halten , sollten die Töpfe einen ebenen bzw. leicht nach innen gewölbten Boden besitzen. Diese Wölbung zieht sich durch die Erwärmung gerade und ermöglicht so eine große Fläche zum übertragen der Heizenergie von der Kochfläche zum Topfboden .
Überprüfe bitte alle Töpfe indem der Boden gegen eine gerade Fläche gehalten wird ( Kante der Arbeitplatte ) .

MAXX
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Cerankochfeld zu heiß ? Kann das sein? Temp gemessen - und j
Oben