Bosch SMS58N52EU stoppt, Wasserzulauf leuchtet, pumpt nicht

Diskutiere Bosch SMS58N52EU stoppt, Wasserzulauf leuchtet, pumpt nicht im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: SMS58N52EU E-Nummer: SMS58N52EU/80 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): stoppt, Wasserzulauf leuchtet...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: SMS58N52EU

E-Nummer: SMS58N52EU/80

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): stoppt, Wasserzulauf leuchtet, pumpt nicht ab

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen

unsere Bosch SMS58N52EU/80, FD 9402 macht Probleme.

Wir sind umgezogen, haben aber dummerweise vor dem Umzug nicht wie im Handbuch gefordert (übersehen), das Programm vor dem Umzug durchgeführt. Dumm von uns, zugegeben. Transportiert wurde sie dann aber nur aufrecht, bzw. leicht schräg auf ner Sackkarre. Kann mich nicht mehr dran erinnern, dass da übermäßig viel Wasser rauslief.
So viel zur Vorgeschichte.
Im neuen Haus ist die Maschine untergebaut (nicht eingebaut aber die Schläuche sind nur teilweise zu erreichen). Nach dem Anschliessen und starten des ersten Programms hat sie nach ein paar Minuten gemeckert, dass etwas mit dem Wasser Zulauf nicht in Ordnung sei (linkes Lämpchen rot). Wir haben dann erstmal den Programm Reset gemacht und an dem Zulaufventil rumgeschraubt und nach ein paar Versuchen liefs dann ohne Probleme durch.
Danach ging so zwei bis drei Wochen alles gut, dann hat die Maschine angefangen zu verschiedenen Zeitpunkten und bei allen ausprobierten Programmen einfach abzubrechen. In der Regel war das Geschirr dann aber so gut wie oder komplett sauber, so dass wir die Maschine einfach reseted und dann halt wieder verwendet haben. Bei jedem Abbruch leuchtete dann wieder das Kontrolllämpchen für den Wasserzulauf.
Kann sein, dass sie dazwischen auch ein paar Mal ohne anzuhalten durchgelaufen ist.
Jedenfalls passieren die Abbrüche jetzt seit ca. 5-7 Spülgängen dauernd und jedes Mal leuchtet das Lämpchen und ist zusätzlich noch Wasser - in unterschiedlichen Mengen - nicht abgepumpt.
Der Zeitpunkt der Abbrüche war nicht reproduzierbar. Manchmal startete sie überhaupt erst nach ein paar Programm-Resets, manchmal läuft sie Minuten bis Stunden, bevor sie abbricht.

Keine Ahnung, was das Problem ist.
Sie zieht anscheinend Wasser, denn das Geschirr wird ja oft sauber und es sind entsprechende Geräusche zu hören.
Das Abpumpen funktioniert zumindest in sofern, als das nach einem Programmstart oder einem Reset die Pumpe anspringt, man hören und am Schlauch fühlen kann, wie Wasser aus der Maschine in den Siphon gepumpt wird.
Der Ablaufschlauch ist nicht übermäßig geknickt oder macht einen Looping, aber natürlich geht er am Ende um zum Siphon zu gelangen nach oben. Das war aber in der alten Wohnung auch so und dort zumindest kein Problem.

Was wir bisher unternommen haben:
- Siebe in der Maschine gereinigt
- Diese kleine Abdeckung im Ablauf der Maschine abgenommen und Flügelrad mit negativem Befund auf Fremdkörper überprüft
- Den Ablaufschlauch vom Siphon getrennt und in einen Eimer pumpen lassen. Das war in einer Situation, als nicht mehr viel Wasser in der Maschine war, es wurde dann auch alles aus der Maschine raus gepumpt, würde mal schätzen so 0,1-0,2 Liter, fühlte sich aber so an, als wäre auch noch ein bisschen was im Schlauch und ich glaube der Ablauf in der Maschine war nicht komplett leer, sondern es stand über dem Boden noch ein ganz kleiner Rest
- Den Ablaufschlauch in verschiedene Positionen gelegt (keine beobachtbare Veränderung beim Abpumpen)
- Sehr heisses Wasser in die Maschine gefüllt und abpumpen lassen (keine beobachtbare Veränderung beim Abpumpen)
- Maschine leer mit 70° Programm gestartet, Programm Abbruch nach circa 1,5 Stunden, vom Geräusch her mitten im Spülvorgang, etwas Restwasser im Maschinenboden, dieses liess sich durch reset aber abpumpen


Irgendwelche Ideen, die man auch als mittelmäßig begabter Handwerker probieren kann?
Oder haben wir die Maschine beim Umzug geschrottet und falls ja, kann man sowas erfahrungsgemäß reparieren lassen?
Den Kundendienst von Bosch habe ich natürlich nicht erreichen können (Wochenende).

Vielen Dank und liebe Grüße
Michael
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
da ist ja fast noch Garantie drauf, könnte unter Kulanz fallen... - aber warte mal den user @havelmatte ab, der ist (nicht nur) Bosch-Könner!
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
So, Nachtrag: Habe eben die Maschine mal vorgeschoben und mir gedacht, ich schaue mir mal die Schläuche genauer an und mache sie ggf. ab.
Äußerlich waren keine Macken (für einen Novizen) festzustellen. Leider habe ich es aber nicht geschafft, die Schläuche auch von der Maschine zu trennen. Wollte da nix kaputt machen.
Dann hab ich mir gedacht, wenn sie jetzt anders steht, probier doch mal, ob sich das irgendwie auswirkt, da ja jetzt auch die Schläuche anders liegen.
Also: 40° gestartet --> Abbruch nach 2-3 Minuten, Eco 50°C gestartet --> Abbruch nach 5 Minuten
Maschine wieder in alte Position geschoben, Nochmal Eco 50°C gestartet --> Abbruch nach 5 Minuten

Abpumpgeräuche waren jedes Mal zu hören, das sie Wasser gezogen hat eher nicht. Also vielleicht doch eher ein Zulauf Problem?
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Nachtrag zum Nachtrag

als letzten Versuch wollte ich eben mal den Zulaufschlauch abdrehen vom Eckventil. Weil das aber sehr eng ist und ich mit der Zange ned rankomme und es per Hand auch ned geht, kam ich da auch nicht mit vorwärts.
Aus Jux und Dollerei dann mal ein 40° Programm gestartet... Nach einer Minute geht Kantrollleuchte Wasserzulauf an, aber im Gegensatz zu vorher geht die Zeit im Display nicht auf 0.00 zurück, sondern bleibt bei 1:34 stehen. Aus der Maschine kommen aber leise gluggernde Geräusche. Richtig deutlich Wasser gezogen hatte sie nicht. Hab die Maschine dann mal ein paar Minuten in Ruhe gelassen, aber außer den Geräuschen tat sich nichts. Auch der Timer ging nicht weiter. Maschine aufgemacht: und siehe da, aus der "Düse" in der linken Wand tropfte ein kleines Wasserrinsal. Hab danach versucht diese graue Abdeckung auf Stabilität zu testen, aber da schien alles fest.
Ohne Reset nochmal ein 50° Programm gestartet (also nur Maschine aus gemacht und dann wieder an). Programm lief an mit dem selben Resultat, blieb zunächst mit roter Zulaufleuchte nach einer Minute bei 3:04 stehen, Wasser gluggerte wieder leise. Kam aber weniger Wasser raus. Irgendwann ging dann der Timer auf 3.03 runter und ich dachte "oha, lass sie mal machen". Kurze Zeit später kam sie dann alleine auf die Idee nen Reset zu machen und schaltete auf 0.01, spulte dann das Reset Programm ab und schaltete sich auf 0.00 zurück.
Maschine aus und wieder an gemacht, 50° Programm gestartet, jetzt rödelt sie seit 20 Minuten friedlich vor sich hin und hat auch hörbar Wasser gezogen. Timer jetzt bei 2:45.
Was ich bisher vergessen hatte zu schreiben: Es gab im Display nie ne Fehlermeldung. Immer nur Timer auf 0.00 und Zulaufkontrolleuchte an.

@ wombi: muss mir erstmal Anleitungen suchen, wie ich da rankomme, habe mit GS bisher nie rumwerkeln müssen (von an- und abbauen abgehsen). Habe dafür aber eben ein PDF bei Teamhack runtergeladen, das sieht ganz gut aus. Mit den verlinkten Explosionszeichnung konnte ich leider nichts anfangen.

JAAAH sie lebt noch.. Timer jetzt bei 2:33
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Just in diesem Moment ist das Programm wieder ausgegangen mit dem gewohnten Fehlerbild: Display auf 0.00 und Zulaufkontrollleuchte rot. Der Boden der Maschine war mit Wasser bedeckt, das sich nach einem einmaligen Reset der Maschine problemlos abpumpen ließ.

Irgendwelche Ideen? Mir langts jetzt für Heute damit, :_(
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.030
Punkte Reaktionen
3.013
Wissensstand
Elektriker
Michael Lan schrieb:
haben aber dummerweise vor dem Umzug nicht wie im Handbuch gefordert (übersehen), das Programm vor dem Umzug durchgeführt.

Hallo Michael,
welches Programm ?

Deiner Beschreibung nach könnte es sich um einen Fehler im Eckventil handeln. Es kommt vor, dass die Rückflußverhinderer durch Verkalkung zeitweise klemmen.
Schraub den Aquastop ab und halte einen Eimer unter das Ventil. Da muß ein satter Strahl rauskommen. Wenn nicht, dann neues Eckventil.

Es könnte auch der Reedkontakt (Pos.Nr.0405) sein. Für 17.-€ würde ich den auf Verdacht wechseln.

Ist damit der Fehler auch nicht behoben, bleibt dir nur der Werkskundendienst, denn diese Kisten sind sehr kompliziert aufgebaut und haben viel Zeug verbaut, was kein Mensch braucht.
http://www.bosch-home.com/de/store/spareparts/SMS58N52EUAcitveWaterEco/SMS58N52EU/80
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo Havelmatte

Danke für deine Antwort. Das mit dem Eckventil habe ich bei teamhack in einer Help-Datei auch schonmal irgendwo als mögliche Fehlerquelle gelesen. Wo du es ansprichst, fällt mir ein, dass am Zulauf für das Waschbecken manchmal am Eckventil etwas Wasser raustropft. Das passiert z.B. nach der Installation von den Armaturen für das Waschbecken und danach bin ich da manchmal bei anderen Bauarbeiten vielleicht dran gekommen, wenn man da unten rumschrauben musste.

Zu den anderen Sachen: Kann man das als Laie einfach so machen? Vor allem falls es der Kontakt ist? Wenn ich das richtig verstehe in der Zeichnung sitzt der in dem Aqua-Stop Bauteil drinne oder?
Und, entschuldigung, falls das ne doofe Frage ist, aber wenn du sagst Aquastop abschrauben, dann meinst du den kompletten Schlauch weg machen oder? denn so wie ich das sehe ist der ja fest am Zulaufschlauch montiert. Oder kann man den irgendwie abmachen und dann theoretisch den Schlauch auch ohne den Aquastop an den Zulauf dran schrauben?

Und das Programm meinte ich was im Handbuch auf Seite 40 unter "Transport" steht. --> Heißestes Programm anlaufen lassen, nach 4 Minuten Reseten um Wasser aus dem Schlauch zu pumpen und dann erst abmontieren. Haben wir halt nicht gemacht, sondern die Maschine einfach so nach dem Betrieb abgebaut ;.(

Würde gerne ein Bild vom Eckventil + Aquastop posten, habe aber nirgendswo webspace wo ich das hochladen könnte um dann die url hier rein zu kopieren. Geht das auch irgendwie anders?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.030
Punkte Reaktionen
3.013
Wissensstand
Elektriker
Michael Lan schrieb:
Den Kundendienst von Bosch habe ich natürlich nicht erreichen können (Wochenende).
Die sind an 365 Tagen 24 Std. täglich erreichbar. Vielleicht Störung in der Telefonleitung.
Michael Lan schrieb:
Und das Programm meinte ich was im Handbuch auf Seite 40 unter "Transport" steht. --> Heißestes Programm anlaufen lassen, nach 4 Minuten Reseten um Wasser aus dem Schlauch zu pumpen und dann erst abmontieren. Haben wir halt nicht gemacht, sondern die Maschine einfach so nach dem Betrieb abgebaut ;.(
Das ist nicht weiter schlimm, solange die Bodenwanne trocken ist.
Michael Lan schrieb:
Würde gerne ein Bild vom Eckventil + Aquastop posten, habe aber nirgendswo webspace wo ich das hochladen könnte um dann die url hier rein zu kopieren. Geht das auch irgendwie anders?
https://forum.iwenzo.de/endlich-wieder-bilder-hochladen--t10894.html#real252286
Den grauen Aquastopkasten einfach per Hand abschrauben. Der sitzt unterhalb des Eckventils.

Der "Kontakt" ist eine kleine Platine, die auf der linken Seite an der Wassertasche sitzt. Lässt sich sehr einfach auswechseln.

Wenn das Eckventil tropft, sollte es ausgewechselt werden.
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
oh wei, was bin ich dämlich, hab die ganze Zeit hier oben bei den Symbolen nach dem Bildhochladen gesucht und nur die Möglichkeit über den Link gefunden...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Eckventil so einfach abbekomme, das sieht da bei den Anschlüssen in der Wand irgendwie komisch aus. Aber falls das das Problem sein sollte, komme ich wohl nicht drum rum.
Irgendeine Vermutung, was das wahrscheinlichste Problem ist? (Ja ist viel verlangt, ich weiß..)


Heute Nacht haben wir mal wieder eine Maschine laufen lassen, die uns heute Morgen mit dem 0.00 und Wasserzulauf Fehlerbild begrüßt, aber das Geschirr sauber gespült und auch alles Restwasser abgepumpt hatte, Das Geschirr war auch in etwa so trocken, wie bei einem normalen Spülvorgang.

Der Boschkundendienst war die auf der Anleitung genannte Nummer 089 69 339 339, nach dem man nem Computer die Art des Anliegens mitteilen konnte, hiess es danach "Nur mo-Fr 8-18 Uhr".
 

Anhänge

  • P9041509.JPG
    P9041509.JPG
    982,9 KB · Aufrufe: 584
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Du hast ja da anscheinend ein klickmich>>> Kombi-Eckventil, wo nochwas anderes nach oben hin versorgt wird, gelle?

Was hängt da noch dran?

Hast Du BEIDE "Rädchen" aufgedreht?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hi Wombi

da hängt noch der Wasserhahn für das Waschbecken dran und ja, es sollten eigentlich beide offen sein. Allerdings scheint es wie geschrieben zu Undichtigkeiten zu kommen, wenn ich an dem Ventil für den Wasserhahn rumspiele.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Na dann lass das Ding auswechseln, denn gerade bei diesen "Eckfix"-Dingern ist oft ein Rücklussverhinderer drin, damit nicht Rückvermischungen von Brauch- und Trinkwasser stattfinden - und DIE klemmen gerne innerlich!

Eventuell kann es sein, dass so ein Ventil bei "halb-offen" normal Wasser gibt, bei "dreiviertel-auf" etwas mehr, und dann bei "volle Pulle" wieder erheblich weniger bis nix herausgibt - teste das doch mal ohne den Aquastopp.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.030
Punkte Reaktionen
3.013
Wissensstand
Elektriker
Diese Eckventile der Fa. Gr...e, sind anfälligsten, die ich kenne.
Raus damit und ein neues vom anderen Hersteller rein.
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Dann werde ich vielleicht nochmal mit dem Ventil etwas rumspielen und es in anderen Positionen versuchen. Da wir ja nichts an der Maschine sonst geändert haben und wir vermutlich doch nicht die Elektronik durch den Umzug gekillt haben, dürfte das vielleicht das einfachste sein.
Wenn sich nix tut, red ich mal mit dem Vermieter, ob er das austauschen lassen kann.
 
M

Michael Lan

Benutzer
Registriert
04.09.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Problem hoffentlich gelöst

Hallo

das Eckventil wurde soeben ersetzt (auch wieder ein Grohe :-( ) und danach lief ein Mal das Kurzprogramm der Maschine komplett durch. Das Geräusch beim Wasserziehen war deutlich anders, als mit dem alten Ventil.

In der Hoffnung, dass jetzt wieder alles läuft, bedanke ich mich herzlich für eure Tipps, die uns vermutlich eine teuere und aufwendige Fehlersuche erspart haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch SMS58N52EU stoppt, Wasserzulauf leuchtet, pumpt nicht

Ähnliche Themen

Bosch Super Silence SD8P1B SMI53M75EU führt den Spülgang nicht ordnungsgemäß durch, sondern bricht das Programm ab bei leuchtender Wasserzulauf-Lampe

Siemens SL6P1S Programmabbruch: Wasser bleibt stehen

Bosch SI6P1B Wasserhahnsymbol leuchtet

Bosch auto 3 in 1 Silence Wasserzulauf (Hahnsymbol) leuchtet, Maschine braucht Stunden für kleinstes Programm

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Oben