Benq MX-501 Netzteil defekt

Diskutiere Benq MX-501 Netzteil defekt im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Benq Typenbezeichnung: MX-501 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteil defekt Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Guestuser

Gast
Hersteller: Benq

Typenbezeichnung: MX-501

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteil defekt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo Freunde,
ich bin neu im Forum und habe eine, für Euch bestimmt relativ einfach zu beantwortende, Frage.

- Ein Beamer ist defekt - es hat leicht "poff" gemacht und seitdem geht er nicht mehr an. Es ist der Benq MX-501.

- Ich habe ihn aufgemacht - Was definitiv schonmal kaputt ist ist ein Schaltregler. -> Siehe Foto.

- Bei einem Elektro-Laden kann ich mir das Bauteil einlöten lassen, sofern ich heraus finde welches es ist.

- Ich habe einen Schaltplan als .pdf-Datei gefunden und die Bezeichnung des Bauteils ausfindig gemacht.

- Es handelt sich um einen TOP258PN von Power Integrations.

Meine Frage: Wenn man sich diesen Schaltregler bestellen will finde ich zwar einige Anbieter, wo genau die Bezeichnung TOP258PN zu sehen ist - ober-und unterhalb dieser Bezeichnung stehen aber jedesmal andere Kürzel. Zum Beispiel K731, K840 etc. Siehe hier.

Ich habe versucht herauszufinden ob es sich dabei um Varianten des besagten Schaltreglers handelt. Bei Hersteller und Großhändler scheint es jedoch keine weitere Differenzierung zu geben. Der TOP258PN scheint auch immer der TOP258PN zu sein - es gibt auch in OnlineShops keine weiteren Auswahlmöglichkeiten usw. Die Daten stimmen jedesmal über ein, also 8-Dip..usw.

Ist diese zusätzliche Beschriftung vielleicht irrelevant und somit für mich zu vernachlässigen?

Auch wenn nicht klar ist, ob dies der einzige Fehler des Beamers ist, will ich es zumindest ausprobieren. Die Kosten sind überschaubar und mit etwas Glück funktioniert der Beamer ja vielleicht wieder.

Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen.

PS: In Rücksprache mit Benq wurde mir bereits gesagt, dass es sich bei der gelben Platine um das Netzteil handelt und dies zu meinem Fehlerbild auch genau passt. - Deshalb lautet der Thread auch dementsprechend.

Danke und Grüße,
Mantaplatte
 

Anhänge

  • TOP258PN.jpg
    TOP258PN.jpg
    437,2 KB · Aufrufe: 806
G

Guestuser

Gast
Hat sich erledigt. Thread kann geschlossen werden.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Threads werden hier nicht geschlossen :-)
Interessant wäre für das Publikum allerdings, warum es "sich erledigt" hat.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich könnte ihn aber schliessen O-) O-) O-)

Wahrscheinlich war nochmehr kaputt....IC611 (TOP258PN), R648, R647 (beide 10K) und Q603 (BC857) im NT ersetzen.

LG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guestuser

Gast
Kein Problem, gebe gerne noch Auskunft:

Die ursprüngliche Frage die ich hatte hat sich schnell geklärt: Die Bezeichnung ober - und unterhalb der Typenkennung auf dem IC ist irrelevant.

IC611 (TOP258PN) ist ja wie auf dem Bild zu sehen kaputt. Nach dem Ausbau der Platine habe ich 2 weitere verkohlte Stellen auf der Platine gesehen. Der Fachmann vom netten Elektroladen um die Ecke hat mit der Lupe draufgeschaut und es ist wohl richtig was von der Oberflächenstruktur abgeplatzt, bisschen was von diversen Leiterbahnen etc. Seine Meinung: Totalschaden, denn da ist noch mehr im Eimer als der IC611. Deshalb wird der TOP258PN auch nicht mehr eingelötet. Den habe ich jetzt über - sehr schlau ;)
Folgendes gelernt: Vor dem Bestellen von Ersatzteilen immer die Platine komplett ausbauen und auch von unten bzw. komplett ansehen.

Zum Abschluss noch 2 weitere Bilder mit den zusätzlich verschmorten Stellen. Da habe ich mir nach dem Statement des fachmanns nicht mehr angesehen welche Stellen das genau sind.#

Ich würde das Gerät leider auf den Schrott feuern.
Netzteilplatinen sind relativ teuer ca. 80 Euro und das lohnt sich eher nicht.
Das Leuchtmittel funktioniert noch und könnte man noch einzeln verkaufen.
Oder was würdet Ihr tun?
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    647,2 KB · Aufrufe: 743
  • 4.jpg
    4.jpg
    706 KB · Aufrufe: 708
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei kaputten Schaltreglern ist eh immer die Umgebung mit verdächtig, weil er entweder von seinen Nachbarn zerstört sein worden könnte oder andersrum.

Bei deiner Platine war ziemlich was los o.O Ich würd mich da auch nicht mehr groß drum bemühen.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich hab mir mal das SM gezogen und angesehen. Also ich würds versuchen, aber dazu muss ich sagen hatte noch nie nen Beamer vor mir. Wäre mal was anderes.

LG Thomas
 
Zuckerbiene

Zuckerbiene

Benutzer
Registriert
09.05.2007
Beiträge
905
Punkte Reaktionen
18
habe einen rumliegen . der macht senkrechte Streifen.Optoma HD23, gerade mal 100h gelaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Für Optoma finde ich keine Unterlagen und daher schlecht einfach drauf los zuarbeiten. Ich meinte bei dem BenQ würde ich es versuchen, da anscheinend hoher Strom gelossen ist und man alles rückverfolgen kann..

LG Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Benq MX-501 Netzteil defekt

Ähnliche Themen

Ikea HJÄLPSAM GHE423DA2 Spülmaschine ist leider ohne Funktion

Grundig FineArts A904 Quellenwahl defekt

Samsung PS-50C91H Netzteil defekt, Transistoren geplatzt

SEG Pacific Bild ein,aus

IBM 6734-AB1 Netzteil defekt

Oben