Bauknecht WAS 4740 Einspülkammer läuft über, spuckt

Diskutiere Bauknecht WAS 4740 Einspülkammer läuft über, spuckt im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: WAS 4740 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Einspülkammer läuft über, spuckt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Catfonts

Neuling
Registriert
26.11.2017
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WAS 4740

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Einspülkammer läuft über, spuckt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Das ist jetzt kein Hilferuf, sondern ein Erfahrungsbericht mit Lösung.

Vor einiger Zeit habe ich von bekannten die Bauknecht WAS 4740 geschenkt bekommen, weil diese aus der Einspülkammer "spuckt" und niemand das Problem lösen konnte, also haben sich meine Bekannten eine andere Waschmascine gekauft, und den spuckenden Waschvollautomaten eben mir angeboten. Und zu einer noch recht neuen Waschmaschine sagt man ja nicht nein, benutzt man bisher ein gut 30 Jahre altes Exemnplar, für das es keine Ersatzteile mehr gibt.

Ich dachte mir natürlich gleich, das das Einspühlrohr wohl verstopft sein muss, also die Kiste geöffnet, und nach dem Rechten gesehen.

Erster Versuch: Einspülrohr vom Kasten der Einspülkammer lösen, und nach Verstopfung suchen. Ergebnis: Das Gumiteil war komplett sauber.

Dann aber fiel mir etwas anderes auf: Am Einspulkasten befindet sich hinten ein unbenutzter, und verschlosener Schlauch-Anschlusstopfen und oben auf dem Bottich eine Prägung, die so aussieht, als sei hier die Befestigung eines weiteren Schlauchanschlusses vorgesehen.

Ich führte also einen Waschgang bei geöffnetem Gerät aus, und bemerkte, das die verdrängte Luft beim Einspülen auch durch das relativ dünne Einspülrohr entgegen der Waserströmung ausströmen muss. Das führt zu mächtigem Gluggern im Einsülrohr, und die Maschine spuckt, weil die Luft dann auch durch die Einspülkammer austreten muss. Offensichtlich hatte hier Bauknecht den Entlüftungsschlauch ersatzlos weg rationalisiert.

Mein erster Plan: Nachrüsten!

Ich wollte eigentlich den Schlauchanschluss am Einspülkasten öffnen und oben auf dem Bottich einen zusätzlichen Schlauchanschluss einbauen. Anschließend sollte dazwischen ein nhinreichend beweglicher Gummischlauch der Luft ihren Weg nach Draußen geben.

Um meine Vermutung zu bestätigen wollte ich, bevor ich mir das benötigte Material beschaffe die Lösung erst einmal testen. Also bohrte ich zunächst einmal die vorgeprägte Öffnung oben auf dem Bottich auf, und baute einfach darauf, das bei meinem ersten Test aus einer 6mm Bohrung nocht so viel Wasser herausspritzen wird.

Also ein weiterer Testwaschggang bei offenem Gerät, und siehe da, sie spuckt nicht mehr! und das spritzen hielt sich in grenzen.

Meine Dauerlösung: un den Bottich kam eine Gummitülle aus einem Bier-Partyfässchen, und einfach nur ein Schlauchabschnit als Tropfenfänger beim Schleudern. Die Maschine ist immen trocken, auch in der Abdechung, die mit einem Vließ zur Geräuschdämmung beklebt ist, sind keine Feuchtigkeitsspuren erkennbar.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.330
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Catfonts

Willkommen im Forum
Selbst ist der Mann. Die Luft aus dem Laugenbehälter muss beim Wassereinlauf auch entweichen können.

Da gibt es bei Bauknecht Schläuche zur Einspülkammer (EK). An der EK ist meistens ein Anschlussstutzen,
der aber innen verschlossen ist. Der muss dann durchgestoßen werden.
Das wurde vom Werks –KD auch ausgeführt → Entlüftung nachträglich montiert

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
coole Lösung!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht WAS 4740 Einspülkammer läuft über, spuckt
Oben