AEG Lavamat 41380 Update (Toplader) Tachomagnet gelöst

Diskutiere AEG Lavamat 41380 Update (Toplader) Tachomagnet gelöst im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavamat 41380 Update (Toplader) E-Nummer: 913 760 581 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Tachomagnet...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hoffnung

Benutzer
Registriert
09.03.2015
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavamat 41380 Update (Toplader)

E-Nummer: 913 760 581

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Tachomagnet gelöst

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Kaufjahr: 2001

Reparaturen: 2004 neue Originalkohlen

Beanspruchung: 2x täglich Wäsche (ohne Vorwäsche, Kurzprogramm)


Hallo,

bei der WA hat sich vom Ersatzmotor der Tachomagnetring von der Motorwelle gelöst.

Bei der WA hatte ein Motorlager (Kollektorseite) gefressen.
Motor ausgebaut, Lager mit Öl provisorisch wieder gangbar gemacht, Motor zum Test der Elektronik wieder eingebaut.
Motor kurz getestet: Motor läuft ganz normal in beide Richtungen (natürlich mit Geräusch).

Motordaten:
FHP-Motors
UOZ 112 G55 083225
Code 124 660 204

Gebrauchten Motor gekauft. Sah gut aus, Kohlen, Kollektor, Lager.

Motor eingebaut, kurz getestet, alles i.O., WA Gehäuse zu, Wäsche rein und gestartet. Alles hört sich normal an. Nach einigen Minuten ein leises klapperndes/knarzendes Geräusch beim Auslaufen des Motors (dachte event. vom Keilriemen). Nach 30 Minuten Geräusch lauter. Stecker gezogen, Motor ausgebaut.

Ursache: Der Magnetring hat sich von der Motorwelle gelöst und wurde bei Drehung bei jedem Metallsteg der Tachospule von einer Seite zur anderen gezogen.

Warum löst sich der Tachomagnet?
Ich meine durch starke Erhitzung der Motorwelle.

Starke Erhitzung durch defekte Lager sind mehrmals beschrieben und brauchen wir nicht zu diskutieren.

Es kann nun sein, dass auch der Ersatzmotor ein Lagerproblem hatte oder es liegt ein anderer Defekt vor wodurch sich bei beiden Motoren die Motorwelle übermäßig erwärmt und die Lager zerstört hat, bzw. der Magnetring sich löst.

Der Kollektor sieht bei beiden Motoren leicht bläulich/schwärzlich aus.

Was kommt in Frage (Motorsteuerung, …)?

Danke für die Hilfe
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.334
Punkte Reaktionen
3.310
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hoffnung

Willkommen im Forum
Das der Tacho sich löst, das kommt öfters vor, kein Grund zu Panik.
Der Mg-Ring hat meisten 2 Einbuchtungen, den kannst du mit einer Spitzzange sachte wieder festdrehen.
Der Kollektor wird mdZ. dunkel, denn kannst du nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes etwas reinigen, kein Schmirgel nehmen.
Das Lager an der Kollektorseite kann man doch wechseln, nur an der Riemenscheibe,
dass kann man mit normalen Werkzeigen vergessen, weil die Riemenscheine aufgeschrumpft ist.
Vorausgesetzt, er ist verschraubt, aber nicht genietet.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

Hoffnung

Benutzer
Registriert
09.03.2015
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexler,
danke für die schnelle Antwort.

Der Tachomagnet darf sich bei diesem Motor normalerweise nicht lösen. Die Welle hat einen Außenvielzahn und der Magnetring einen Innenvielzahn und ist aufgepresst oder mit Wärme aufgebracht.
Er war locker und ließ sich auf dem Vielzahn hin und her schieben aber noch nicht von der Welle abziehen.

In den feinen Zwischenraum könnte man Sekundenkleber einbringen. Der ist dünnflüssig und würde in den Zwischenraum durch die Kapillarwirkung hinein laufen. Ob das hält??

Beim alten Motor waren nach 14 Jahren Laufzeit beide Lager ausgeschlagen.
Zum Öffnen der komischen Schrauben bräuchte man außerdem einen sogenannten Bundschraubendreher.
Alles zusammen wäre das auch nicht viel billiger gewesen als ein Ersatzmotor, wenn er denn funktionieren würde.

Nun in den Ersatzmotor ein neues Lager einbauen, obwohl der Magnetring locker ist? Sinnvoll??

Gruß von Hoffnung
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.334
Punkte Reaktionen
3.310
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hoffnung

Lade mal ein klares Bild im Forum hoch, da kann doch irgendwas nicht stimmen.
Den Mag/Ring kann doch nicht auf der Metall /Ankerwelle sitzen. Der Mag-Ring hat doch eine Plastikkern,
der in den Anker eingeschraubt wird, sonst verliert er doch seine Wirkung. :'(

Mit deinem Schraubenproblem, schau mal hier rein: Bundschraubendreher fertigen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavamat 41380 Update (Toplader) Tachomagnet gelöst

Ähnliche Themen

AEG Öko Lavamat 7450 UPDATE (L7450) Fehler E54 nach Geräus

AEG Öko Lavamat 72600 update Motor Lagergeräusche

AEG 85749 ÖKO- Lavamat update Maschine schleudert nicht

AEG Öko Lavamat Toplader 41060 Update Typ 61P22566 E90 Fehl

AEG Öko-Lavamat 72610 HC update Fehler CA und verschlossene

Oben