VCR LG BC989P macht Probleme

Diskutiere VCR LG BC989P macht Probleme im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: LG Typenbezeichnung: BC 989P 001KV00179 P/N 3720R-D020C Chassi: ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: LG
Typenbezeichnung: BC 989P 001KV00179 P/N 3720R-D020C
Chassi: ?

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Mal wieder ein Hallo an alle,

hab hier den o.g. VCR auf dem Tisch. Er hat folg. Problem, nachdem er eine Weile gelaufen ist (ca. 45 min. bis 1 h) macht er bei Wiedergabe und Aufnahme Geräusche. Hab mal ein Bild angefügt, eine der beiden markierten Rollen (oder beide) scheint sich im Fehlerfall nicht mehr ordnungsgemäss zu drehen und erzeugt dabei einen hohen Pfeifton. Leider macht er das nicht immer, ich hätte gern noch ein Foto vom dann wiedergegebenen Bild gemacht aber jetzt läuft er mal wieder. Also kann ich nur versuchen euch das Bild zu beschreiben. Tritt der Fehler auf, dann sehen z.B. senkrechte Konturen nicht mehr senkrecht sondern wie ein Sägezahn aus. Tut mir leid, ich weiss momentan nicht wie ich das besser beschreiben soll.

Also meiner Meinung nach liegt hier ein mechan. Problem vor. Da ich aber nicht unbedingt der VCR-Profi bin nun meine Frage an euch Fachleute, ist es mit einfachen Mitteln möglich, diese Rollen zu wechseln? Wie lautet die genaue Bezeichnung dieser Rollen (Umlenkrollen?)? Oder hat vielleicht einer von euch sogar ein Servicemanual für das Gerät?

Sollte der Austausch dieser Rollen möglich sein und mir auch gelingen :wink: werd ich natürlich alle restlichen bandführenden Teile noch gründlich reinigen. Sollten evtl. noch weitere Teile ausgetauscht werden oder würdet ihr es dann dabei belassen?

Ich weiss, dass waren jetzt viele Wünsche (Fragen) auf einmal :oops: aber vielleicht erbarmt sich ja doch einer von euch und hilft mir mal wieder auf die Sprünge.

Dafür schon jetzt vielen Dank! und jederzeit :occasion5: !

Viele Grüsse aus dem Erzgebirge

Duts

 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

bei einem Austausch der Teile muß später die Spur neu eingestellt werden, dies ist ohne Erfahrung nicht ganz einfach. Ich würde versuchen die Rollen ausgiebig mit Alkohol oder Spiritus zu reinigen, vielleicht ist es nur eine mittlerweile verhärtete Ablagerung die den Fehler verursacht.

Gruß
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo oscillator909,

danke für Deine schnelle Antwort, werde die Teile mal gründlich reinigen und dann weitersehen. Eine Neueinstellung der Spurlage würde ich mir aus dem Stehgreif nicht zutrauen, da ich (noch :? ) nicht weiss, wie das zu bewerkstelligen ist.

Mich würde aber jetzt noch interessieren, laufen diese Rollen trocken oder sind diese intern geschmiert? Ich denke mal sie laufen trocken, lasse mich aber jederzeit gern eines Besseren belehren.

Duts
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

ja, diese Rollen laufen "trocken",

Gruß
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
So, gründliche Reinigung aller bandführenden Teile durchgeführt, leider kein Erfolg zu verzeichnen. Ich denke, eine der beiden (oder evtl. auch beide) Umlenkrollen ist eingelaufen und verursacht dann nach einer gewissen Betriebszeit diesen Fehler. Nun wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als die Rollen zu wechseln und danach zu hoffen, dass ich die Spurlage wieder eingestellt kriege.

Vielleicht hat einer von euch die genaue Bezeichnung der Teile und evtl. auch noch 'ne Anleitung zum Einstellen der Spurlage für mich?

Duts
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Bist du sicher, dass das Geräusch von den Umlenkrollen kommt? Oft pfeifft auch die Kopftrommel oder der Capstan...
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Ja, bin mir ziemlich sicher dass das Geräusch von der rechten Umlenkrolle kommt. Wenn ich mit dem Finger leicht von oben oder von der Seite auf die rechte Umlenkrolle drücke, dann verschwindet das Geräusch und das Bild ist wieder i.O.

Duts
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
O.K., ich wollte nur sicher gehen, dass du einen Fehler suchst, wo gar keiner ist. Viel Glück weiterhin...
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Danke, das kann ich sicher gut gebrauchen. Mal sehen wo ich sowas her bekomme. Bei Fernseh-Maul find ich keine Umlenkrollen für dieses Gerät ... :cry:
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
kann man denn die umlenkrollen zerlegen?
also die rolle vom "lager" abnehmen? vielleicht
kannst du sie ja reparieren.
oder die kunststoff-walze zwickt zwischen dem oberen und unteren metallteller.

Bernhard
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Hm, gute Frage, also ich kann die komplette Rolle (Kunststoffrolle mit Achse) aus der Halterung drehen. Dann hab ich im Prinzip eine Metallachse mit einem Stück Gewinde, den beiden Metalltellern und natürlich der Kunststoffrolle in der Hand. Möglich dass sich das noch weiter zerlegen lässt, möchte aber nicht mit Gewalt ran, nur zu schnell hat man was abgebrochen oder verbogen und das wäre dann natürlich das Aus für das Gerät. Ich denke also mit einer Reparatur dieser Teile dürfte es schlecht aussehen, ich lass mich aber gern eines Besseren belehren.

Duts
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Vielen Dank erstmal, das schau ich mir mal an.

Duts
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
N'abend,

es war mir doch zu aufwändig, die Umlenkrollen als solches zu wechseln. Ich hatte das Glück, genau das gleiche Gerät mit einem anderen Fehler günstig erstehen zu können. Komplettes Laufwerk getauscht - die Kiste läuft, der Rest dient als Ersatzteilspender.

Trotzdem vielen Dank für eure Mithilfe.

Viele Grüsse aus dem weihnachtlich geschmückten Erzgebirge

Duts
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

das ist natürlich auch ein Weg .. Hauptsache die Kiste läuft wieder ! :-)

Gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: VCR LG BC989P macht Probleme

Ähnliche Themen

Telefunken C1250/JVC HR-S4700 - Hoffnungslos verstellt?

Nachbau eines 42SD3 Hybrid-ICs (LG YSUS/ZSUS Reparatur)

Oben