Thomson ICC20 schaltet ab...

Diskutiere Thomson ICC20 schaltet ab... im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Thomson Typenbezeichnung: 32VK45ES Chassi: ICC20...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

thradtke

Benutzer
Registriert
01.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Thomson
Typenbezeichnung: 32VK45ES
Chassi: ICC20

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo!

Hier ist das Thomson Chassis ICC20 ja schon öfters besprochen worden und darum meine Hoffnung, daß hier jemand Rat weiß. 2002 ist der Zeilentrafo in meinem 32VK45ES durchgeknallt. Ich habe die TL010 und CL031 getauscht, jedoch ohne Erfolg. Ein Techniker hat dann die komplette Signalplatine (kulanterweise von Thomson bezahlt) und den IF001 (der berüchtigte TDA8177F) getauscht. Danach lief er wieder, nicht aber ohne nach dem Einschalten bis zu zwei Minuten lang den Fehler 26 auszugeben. Vor einigen Tagen ging er dann nach einer Stunde Laufzeit aus, versuchte sich zweimal wiederzubeleben (mit Code 26) und gab dann mit Code 27 auf. Wenn er kalt ist, läuft er für ca. 30min. Kältespray hat nichts gebracht. Das Abschalten kündigt sich vorher durch ein horizontales 'Flackern' an. Noch ne Info: Der ZT ist ein Ersatztyp und CL031 ist kein 11n6 sondern ein 11n3 (wenn ich das noch recht in Erinnerung habe). Nach der Reparatur in 2002 zeigte er bildabhängig horizontale Verzerrungen. Ich wär' jetzt echt dankbar für einen Tipp, was ich alles auf die Einkaufsliste setzen muß:).

Thomas

(sorry wenn die Anfrage zweimal erscheint, hatte hier Probleme)
 
W

waxweazle

Benutzer
Registriert
29.09.2005
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Wechsle mal CL 32, CL 033, CL 035, auf dem Power Board. Auch wenn diese Messtechnisch Ok sind, können diese Fehler verursachen.
Und wenn ich mich recht erinnere kann man, wenn man Pin 5 von IC IV200 auf der Kleinsignalplatine auf Masse hängt, die Schutzschaltung deaktivieren, um so den Fehler besser zu sehen.
Das mit dem IC bitte vorher nochmals mit Thomson abklären, bin mir da wirklich nicht so sicher, aber die C's kannste Tauschen ohne Bedenken.
 
T

thradtke

Benutzer
Registriert
01.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Geht wieder:)

Wow. Hattest Du so ein Problem schon zuvor bearbeitet oder war das ein elaborierter Schuß in Blaue?:) Ich habe 32 u. 33 getauscht, den 035 habe ich nicht bekommen und wollte, da kritisch, keinen Ersatz einbauen. Was soll ich sagen, die Kiste läuft jetzt seit einigen Stunden wieder und sogar die horizontalen Verzerrungen sind weg! 1000Dank!

\:D/

Thomas
 
W

waxweazle

Benutzer
Registriert
29.09.2005
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Bitte

Hatte den selben Fehler gleich 2 mal in der Werkstatt, deshalb.
Das CL 035 kannste durch einen anderen Wert ersetzen, dann musst Du aber noch schnell O/W neu abgleichen. Schreib mir doch kurz, was für einen Wert das Teil hat.
 
T

thradtke

Benutzer
Registriert
01.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Klar doch

Der hat WIMRE 560nF. Einen 680nF mit dem selben Rastermaß hätte ich noch. Ich würde da aber lieber nicht noch mal rangehen, zumal die Kiste noch läuft. Was die horizontalen Verzerrungen angeht, so sind leider noch minimale Störungen bei sehr hellen Bildern zu sehen. Das macht er, seitdem ich den ZT ausgetauscht habe. Ist aber schon deutlich besser geworden und stört mich eher nicht mehr.

Thomas
 
W

waxweazle

Benutzer
Registriert
29.09.2005
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Alles klar, aber nen 560nF solltest Du bekommen, wenn Du unter 0.56uF suchen gehst. Aber OK, wenn er läuft, lass ihn mal so wie er ist.
Wenn er dann wieder aussteigt, das ober erwähnte C wechseln.
Zudem, wenn er mit der Orangen und der Grünen LED den Code 26 ausgibt, musst Du IR 002 wechseln, Softwarefehler....

Aber wie gesagt, wenn die Kiste läuft, lass ihn mal..

Grüsse
Andi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Thomson ICC20 schaltet ab...
Oben