Siemens SpeedMatic E15 - Wasser tropft trotz neuer Dichtung immer noch zwischen Salzbehälter und Pumpensumpf

Diskutiere Siemens SpeedMatic E15 - Wasser tropft trotz neuer Dichtung immer noch zwischen Salzbehälter und Pumpensumpf im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: speedMatic E-Nummer: sn54m584eu/50 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): E15 - Wasser tropft zwischen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hubsi7

Benutzer
Registriert
22.11.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: speedMatic

E-Nummer: sn54m584eu/50

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): E15 - Wasser tropft zwischen salzbehälter und Pumpensumpf

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

ich habe einen Klassiker bei meinem Siemens Spüler: E15 Tropfschale voll, der Schwimmer aktiviert den Mikroschalter....
Habe einen Dichtung in dem Pumpensumpf gezogen, das tropfen ging weiter...
Daraufhin habe ich die Bodenwanne geöffnet und den kompletten Sumpf ausgebaut um den Sitz der Dichtung zu prüfen. Meiner Meinung nach ist die Dichtung mit 182mm zu lang. Habe alles wider bestmöglich verbaut, Tropfen ist wieder da an der gleichen stelle.
Habe auch mal die Überwurfmutter von dem Salzbehälter abgedreht, da war keine Dichtung drunter, ist das normal ? Dafür war viel Schmodder drunter, alles sauber gemacht, dennoch tropft es weiter :/

Sobald das Spülprogramm richtig loslegt fängt es sofort zu tropfen an, dauert keine 60 Sekunden, auch im Partymodus.
Für mein Gefühl ist die Stelle an der es tropft zu hoch für den Sumpf, was habt ihr für Ideen ?
Danke schon mal im Voraus :)

Anbei ein paar Bilder, es tropt von links nach rechts leicht geneigt nach unten, habe den Bereich gelb eingekreist:
Hires Bild:
https://1drv.ms/u/s!Aiv9CSSx9Zt8yUEhH0P1PRzQ4hBZ
Kurzes Video:
https://1drv.ms/v/s!Aiv9CSSx9Zt8yTf6HGqHXa5O1vMF
 

Anhänge

  • 20201122_122856.jpg
    20201122_122856.jpg
    624,1 KB · Aufrufe: 291
Zuletzt bearbeitet:
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
130
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

lies dir mal diesen Beitrag komplett durch - könnte sein, daß es bei deiner Maschine auch so ist.

Schönen Gruß
mmhkt
 
H

hubsi7

Benutzer
Registriert
22.11.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo mmhkt,

Danke für deinen Verweiss, so alt ist die Maschine noch nicht, konnte nichts entdecken was darauf hinweisst... es ist bei mir nur wirklich an dieser einen Stelle feucht, sonst ist die Maschine absolut trocken. Der Salzdeckel öffnet sich auch relativ leicht, ist das normal ?
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
130
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

Zitat aus dem zweiten Beitrag des o.g. Links: Zuerst prüfe die große Kunststoffmutter unter dem Salzdeckel auf festen Sitz.
Hast Du das schon überprüft?
So lange die Deckeldichtung in Ordnung ist, der Deckel dicht schließt und auch beim Betrieb geschlossen bleibt, sollte es m.E. nicht schlimm sein, wenn der Salzdeckel sich leicht öffnen läßt.

Um der Quelle auf die Spur zu kommen, wäre es von Vorteil, die Bitumenmasse um die Tropfstelle zu entfernen.
Die Undichtigkeit muß nicht zwangsläufig genau da sein, wo es tropft - das Wasser kommt eben da zum Vorschein, wo es den Weg findet.

Schönen Abend - trotz allem!
mmhkt
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.387
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin hubsi7

Nehme das große Sieb unten raus, leuchte mit einer Lampe ab, vor allem in den Siebkanten,
ob da schwarze Punkte zu sehen sind. Mit einer Nähnadel dann testen. Das Niroblech wird durch Salz durchgefressen. Nach einer Salzeinfüllung muss sofort gespült werden.
Solltest du was finden, dann gibt Nachricht, das kann man meistens retten

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
H

hubsi7

Benutzer
Registriert
22.11.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo Schiffhexler,

habe jetzt mal alles mit heller Taschenlampe abgesucht und konnte nicht wirklich was finden. Ich habe immer noch die Öffnung vom Salzbehälter im verdacht......
Hat noch jemand eine Idee ?

Schönes WE zum 1. Advent!
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.029
Punkte Reaktionen
3.013
Wissensstand
Elektriker
Stell doch mal ein scharfes Foto von der Geräteinnenseite rund um den Salzbehälter ein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens SpeedMatic E15 - Wasser tropft trotz neuer Dichtung immer noch zwischen Salzbehälter und Pumpensumpf

Ähnliche Themen

Siemens SD6P11S Wasser läuft an Tür in Boden

Oben