Siemens IQ700 Lagerschaden

Diskutiere Siemens IQ700 Lagerschaden im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: IQ700 E-Nummer: WM14S743/01 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Lagerschaden Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

vdi

Benutzer
Registriert
24.03.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: IQ700

E-Nummer: WM14S743/01

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Lagerschaden

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Die Maschine hat einen Lagerschaden. Einen Reparatursatz hatte ich bestellt, um nach Demontage der Trommel aber festzustellen, dass sich die Lager nicht mit meinen Mitteln - trotz Einweichen in WD40 über Nacht und Herummeißeln ausschlagen lassen. Sie sind derart festgerostet, also habe ich die Sache abgebrochen. Ich werde mir den passenden hinteren Laugenbehälter (00249534) bestellen, da sind ja die Lager schon drin und Dichtungen gibt es dazu.
Nun die Frage: Müssen die Lager dann noch gefettet werden, oder kann ich davon ausgehen, dass die schon vom Hersteller mit ausreichend Fett versorgt wurden? Bei dem Lagersatz, den ich noch bei mir liegen habe, war Lagerfett dabei. Nun sind die Art Lager aber komplett gekapselt. Wie bringe ich denn da Fett ein? Das kommt das ja wohl kaum auf die Trommelwelle - oder? Zudem scheint bei dem Laugenbehälter gar kein kein Lagerfett dabei zu sein...
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

da war kein Lagerfett sondern Graphitfett dabei;
damit benetzt man die Wellendichtung und die Trommelwelle
Die Lager selbst braucht man nicht fetten !

Viel Erfolg

Bitte um Rückmeldung


Gruß flumer
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Wenn bei diesen Plastikbehältern ein Lagerschaden auftritt, dann ist es fast immer sinnfrei eine Reparatur durchzuführen.
Wenn du es aber trotzdem machen möchtest, dann achte aber auf die Trommelachse, da dürfen keine Riefen zu sehen sein, sonst ist das neue Lager gleich wieder hinüber.
Sollten Riefen zu sehen sein, dann muß auch die Trommel erneuert werden.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Zudem scheint bei dem Laugenbehälter gar kein kein Lagerfett dabei zu sein...

beim Original ist es dabei, für die Wellendichtung...
 
V

vdi

Benutzer
Registriert
24.03.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So, seit gestern läuft die Maschine wieder wie am ersten Tag leise :grinning:. Trommelfelle war i. O. sonst hätte ich das nicht gemacht. Ich habe 170,- für einen neuen hinteren Laugenbehälter und Flusensieb ausgegeben. Arbeitszeit rechne ich mal nicht, das war schon ein großes Ding. Der Teufel steckt im Detail (z. B. vergurkte Torxschrauben...) man nimmt ja fast die komplette Maschine auseinander. Danke an Eure Hinweise.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
vdi schrieb:
Trommelfelle war i. O. sonst hätte ich das nicht gemacht.

Da hätten dann nur Ohrstöpsel geholfen. :monkey1:
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
well done!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens IQ700 Lagerschaden
Oben