PHILIPS TV zeigt nicht mehr das ganze Bild

Diskutiere PHILIPS TV zeigt nicht mehr das ganze Bild im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hi Leute ich bin neu hier. Daher mal kurz eine Vorstellung bevor ich euch mit meinem Problem belästige: Ich bin der Floh, komme aus dem kleinen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

floh

Benutzer
Registriert
13.05.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute
ich bin neu hier. Daher mal kurz eine Vorstellung bevor ich euch mit meinem Problem belästige:
Ich bin der Floh, komme aus dem kleinen CH-Land und bin gelernter Industrieelektroniker. Ich arbeite aber seit Ende der Ausbildung als Informatik Systembetreuer. Von TV-Elektronik habe ich nicht sehr viel Ahnung dafür aber umso mehr von Digitaltechnik, Computer, Laser und Holographie. Die beiden letzten rein Hobbymässig.

Nun zum Problem:

Es geht um die Kiste meiner Freundin. Das Gerät (und leider auch meine Freundin) ist 400km von mir entfernt, schnell mal was nachmessen ist also leider nicht drin. Daher versuche ich möglichst den Fehler zu beschreiben.

Wird die Glotze eingeschaltet ist alles so wie es sein soll. Nach etwa einer Minute beginnt sich das Bild aber von unten her zu verkleinern (siehe Bild im Attachement). Nach ca. 5-10 Minuten stabilisiert sich das ganze und bleibt dann so etwa 6cm vom Rand entfernt. Es scheint also ein thermisches Problem zu sein. Der Fehler ist in den letzten etwa 3 Monaten gewachsen. Erst waren es nur einige Millimeter, dann wurde es langsam immer mehr. Es sieht so aus wie wenn die unteren, fehlenden Zeilen in den hellen Streifen am unteren Bildrand "zusammengedrückt" sind.
Das ist relativ störend weil bei Untertitelungen und Einblendungen immer der untere Teil fehlt.

Das Gerät hat vorne die Bezeichnungen "PHILIPS IDTV 100Hz DIGITAL SCAN".
Das Typenschild bietet neben den el. Kenndaten die Modellnummer: 28ML8805/06B das bedeutet wie ich bereits herausgefunden habe, dass ein Chassis FL1.6AA verbaut ist.

Ich verlange keine genaue Reparaturanleitung im Stil "Tausche C34 und IC4" sondern eher eine Hilfe wo ich suchen soll. Wenns aber jemand genau weiss, bin ich auch dankbar. Ein Servicemanual habe ich mitlerweile gefunden werde aber aus den Schaltungen nicht ganz schlau. Die Sache mit der Hochspannung ist mir bekannt, ich bin schliesslich gelernter Elektroniker. Allerdings im Industrie- und nicht im TV- Bereich. Die Rep. möchte ich wenn möglich selber machen. Dazu muss ich aber die ganze Löterei, Messgeräte usw. mit der Bahn dorthin mitnehmen. Etwas umständlich daher möchte ich möglichst ohne Oszilloskop, nur mit dem Multimeter auskommen können.

Danke fürs lesen von so viel Text.
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Grüss Dich Floh,

thermischer Fehler - da sind oft Lötstellen dafür verantwortlich.
Nimm am besten mal Deinen Lötkolben mit und löte mal
die ganze Vertikalgegend auf dem Chassis incl. Ablenkstecker.
(Das ist der Stecker der von der Chassis Platine direkt an die Bildröhre
(Ablenkspulen) geht.)

Anhand des Schaltbilde kannst Du ja die Bauteile ausfindig
machen die in der Vertikalstufe sitzen.
Im Service Manual steht dann oft zB "Vertical Deflection"

Ein anderer Defekt ist natürlich auch nicht auszuschliessen
(zb Vertikal IC selber) oder der ein oder andere Kondensator.

Ich würde jetzt erst mal nachlöten,dann sieht man weiter.

Viel Glück

Gruss Alde :lol:
 
H

honigblüte

Benutzer
Registriert
28.01.2004
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
0
tausche das VK-IC aus, dann ist der thermische Fehler weg :wink:
 
D

Diode

Benutzer
Registriert
13.05.2004
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Ich würde auf das vertikal IC tippen da der Fehler ja laut deinen Angaben in der letzten Zeit gewachsen also größer geworden ist.Tausch das Vertikal IC aus und löt die komplette vertikal Ecke nach inclusive Ablenkstecker. Denke nicht das der Fehler themparaturabhängich ist!
 
F

floh

Benutzer
Registriert
13.05.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Diode schrieb:
Denke nicht das der Fehler themparaturabhängich ist!
Ich denke eher schon. Gleich nach dem einschalten des "kalten" Gerätes ist der Fehler noch nicht da. Er wächst langsam mit der Zeit also wenn sich die Elektronik wärend des Betriebs aufwärmt. Schaltet man kurz aus und dann wieder ein, ist der Fehler gleich wieder da. Wartet man nach dem abschalten einige Zeit und schaltet dann wieder ein, ist es Anfangs wieder tiptop aber nach einer Minute fängt der Bildrand wieder an zu steigen.

Der Tip mit dem nachlöten scheint mir bisher der beste. Allerdings muss ich die Aktion gut planen da es eben relativ weit weg ist. Mal schnell ein Ersatzteil aus dem Keller holen liegt nicht drin. Ich muss also alles mögliche bereits mitnehmen oder vor Ort organisieren... Weiss jemand eine gute Bauteilequelle in Genf? Die auch Samstags geöffnet hat?
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Klarer Temparaturfehler.....

Schau doch einfach im Service Manual nach was für
ein Vertikal IC drin ist (meist beginnt es mit TDA... oder
TEA...)
Dann schaust Du bei Euch im Internet nach nem Lieferanten.
Müsste es ja einen geben.
Dann nimmst Du Lötzinn,Lötkolben und IC mit zu Deiner
Freundin,lötest die Kiste nach,baust den IC ein und das Teil
müsste wieder laufen.

Viel Erfolg....

Alde :lol:
 
F

floh

Benutzer
Registriert
13.05.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
So Leute, die Kiste läuft wieder!

Es war wie bereits Alde vermutet hat, das Vertikal IC. TDA3654Q nennt sich das Teilchen... Mit Hilfe des Kältespray hab ich das relativ einfach gefunden. Die grösste Herausforderung war am Samstag Nachmittag in Genf ein neues zu organisieren. Die meisten TV-Geschäfte haben geschlossen und wenn mal eines offen hat, ist der Techniker nicht da. Hat aber schlussendlich doch noch geklappt. Nun gut, alles läuft wieder und ich Danke auch für die freundliche Unterstützung.

floh
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Das ist ja super - und wieder läuft einer länger......

Glückwunsch,

Alde :D :D
 
W

Warlock

Benutzer
Registriert
22.07.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
hmmm, ich habe genau das gleiche problem.

Meine Kiste, 28ml8976/02b - FL1.1, stellte das bild gleich wie bei floh dar.

da mir aber in erster linie die einblendungen im unteren bereich des bildes egal waren und ich keine freundinn in 400km entfehrnung habe ;), habe ich das gerät noch einige zeit in diesem zustand betrieben. ( habe einfach nen ventilator oben draufgestellt)

Das ging auch recht gut... nur... nichts hält ewig. (auch nicht die freundinn in 400km entfehrnung :)

Während dem TV guggen wurde das Bild dann zusehens kleiner und ist dann ganz verschwunden.

Wenn ich die Kiste nun einschalte, blinken die led's an der frontanzeige und mehr geht nicht.

Ist es denkbar, dass ein austausch des TDA3654Q auch meine kiste wieder zurück ins leben holen könnte?

m.f.g
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Warlock,

ist natürlich schlecht wenn man so ein Fehler anstehn lässt.

Vermutlich könnte auch mehr defekt sein.
ZB Sicherungswiderstand,evtl Elcos in Vertikalgegend etc.

Ich würd mal den IC tauschen und ausprobieren.

Gruss Alde
 
W

Warlock

Benutzer
Registriert
22.07.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Werd ich machen. Hoffentlich bringts was.

hat evntl noch jemand die Schaltpläne oder irgendwelche S-Manuals, zu meiner Kiste? (Habe nix gefunden).
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Du hast ne PN.

Gruss Alde
 
W

Warlock

Benutzer
Registriert
22.07.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: PHILIPS TV zeigt nicht mehr das ganze Bild

Ähnliche Themen

Philips TV 29PT8306/12R braucht 15 Minuten bis Bild scharf w

Philips 28ML 8800/02B Zuerst klappt Bild oben um, - nun geht

Siemens FS 256 TV Bild rot/grün Stich, VT normal

Philips Röhren TV macht Probleme mit Bild....

Philips MatchLine 28ML8976/06b FL1.1

Oben