Loewe Profil 3572 Z Netzteil def. Horuzontal Endstufe def.

Diskutiere Loewe Profil 3572 Z Netzteil def. Horuzontal Endstufe def. im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Loewe Typenbezeichnung: Profil 3572 Z Chassi: Q4140 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteil def. Horuzontal Endstufe def...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Loewe

Typenbezeichnung: Profil 3572 Z

Chassi: Q4140

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteil def. Horuzontal Endstufe def.

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform


Hallo zusammen!

Obiger Loewe FFS hat folgende Fehler:

HOT tot (Kurzschluss) und Netzteil def. ( rote und grüne LED leuchteten zusammen) -->

Einbau eines neuen HOT , Netzteil Rep Set von Loewe --> alle >Lötpunkte laut Rep Set nachgelötet.

Nach dem Einschalteten startet Netzteil und Horiz. Endstufe --> nach 2 s. geht FFS aus -->

HOT wieder def, Netz BU wieder def.

Netz BU und TDA 4605-3 erneuert und Lampentest --> Netzteil läuft an, Lampe leuchtet --> nach 2s
schaltet Gerät in StandBy ( Ist dies bei dem Chassis normal --> Schutzschaltung )

Werde in der H-Stufe mal die berüchtigten C´s tauschen

Aber evtl. kennt ja jemand noch eine weitere Fehlerquelle

Gruß
Jochen
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
Bei Q4000 eventuell C534 und/oder DST defekt.
Artikelnummer des LOEWE ?
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Info -- den C werde ich auf alle Fälle mal tauschen .

Aber ich vermute doch auch stark, dass da noch mehr dahinter steckt.

Gruß
Jochen
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
So habe nun mal C531 , C541 HOT 2SC5129 und Netz BU ern erneuert --> Lampentest funktioniert
Aber im normalen Zustand stirbt der HOT sofort wieder, sobald Hochspannung startet.

Auch ein neuer ZTR hilft nicht weiter. Bin mit meinem Latein so langsam am Ende - evtl. hat ja noch jemand einen heißen Tipp in welcher Richtung ich noch suchen könnte .

Oder evtl. kann man ja auch Stufen hinter der Zeile abhängen

Danke
Gruß
Jochen
 
L

lara

Benutzer
Registriert
02.09.2003
Beiträge
384
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Richtiger DST? C544 OK? L538 OK? Evtl. AE def., wenn auch der NT-Buz geflogen ist.

Gruß
lara
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Hallo Lara

L538 habe ich noch nicht gecheckt , das werde ich mal tun -- DST ist HR8340 anstatt original 276-27003 .
Habe ich beim Lieferanten gegengecheckt, dass es sich hierbei um den richtigen DST handelt. Fehler wirkt sich mit altem und neuem DST gleich aus, also eher unwahrscheinlich dass der DST etwas hat. Hmm die Ablenkeinheit zu testen ist aber schwierig.
Ich habe mittlerweile aber auch schon mal die BR in betracht gezogen. Ich glaube da ist sogar die berüchtigte Problemsereie von Philips drinnen.


Danke für die Info
ich schau mal nach

Gruß
Jochen
 
L

lara

Benutzer
Registriert
02.09.2003
Beiträge
384
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
HR8340 ist richtig, keinen Ersatzablenker zum testen da? Mit der Problemserie haste recht, da ist ne A68ESF002X143 verbaut.

Gruß
lara
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Nein habe leider keine andere AE zum Testen da (-;
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
kann ich dieses Chassis auch mit gezogener BR -Platte testen ?? evtl. kann man ja dann dadurch den Fehler in Richtung AE lokalisieren oder auch nicht ??
 
F

Funkenschmied

Benutzer
Registriert
16.03.2008
Beiträge
357
Punkte Reaktionen
30
Hallo, daß geht...mit abziehen der BR-Platte.
 
J

jenskoenig

Benutzer
Registriert
05.05.2008
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
6
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
PFC i.O.? (D617)
 
E

EM2-Gott

Gast
jenskoenig schrieb:

ist doch im Rep-Kit enthalten, welches ja schon (hoffentlich komplett) eingebaut wurde.

Ich würde erstmal das Netzteil reparieren und ohne Zeile prüfen (Lampentest - Regelung)
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Netzteil Rep Set komplett eingebaut
Lampentest durchgeführt -- dies funktioniert alles
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
So habe nun die letzten Tipps einmal verarbeitet --> C544 erneuert hatte aber keinen 900 nF sondern nur einen 750 nF vorrätig.
Habe den FS dann eingschaltet und er startete --> normales blaues Bils allerdings mit Rücklaufstreifen und etwas unscharf, was aber am neuen ZTR leigt, der ist nur grob eingestellt.

Nach etwa 1 Minute dann ein lauter Knall und FS aus.

Konnte aber nicht feststellen wo der kanll herkam.
Hat der neue ZTR Hochspannungsüberschlag verursacht ?

Warte mal auf neue Tipps bevor ich das Teil wieder einschalte

Gruß
Jochen
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
Hallo,

nein, glaube ich nicht. Schalte einfach ein! (keine Angst) Schau(wenn er denn an geht) auf den Bildröhrenhals incl. dem Anschluß (Sockel auf der BR-Platte) Dort könnte der Überschlag eher vorkommen....

Gruß Andre
 
G

Gugu

Benutzer
Registriert
31.10.2005
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Na ja ich schalte mal ein -- nach dem Knall ging übrigens die Vorsicherung raus.

Aber egal entweder oder - habe da jetzt schon so viel Zeit reingesteckt.

Gruß
Jochen
 
S

Shunth

Benutzer
Registriert
15.04.2007
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
32
........dann muss ja das NT wieder platt sein..... Merkwürdig....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Loewe Profil 3572 Z Netzteil def. Horuzontal Endstufe def.

Ähnliche Themen

Loewe Profil 3572 Z nahc Netzteil Rep Kit Einbau --> Netz BU

Loewe Profil 3572 Z Kein Bild

LOEWE Profil 3572 Z Netzteil startet nicht

Loewe Profil 3572Z TV startet nicht grün und rot gleichzeiti

Loewe 3572 Z Profile Puls - geht nach 2 Sec im Standby

Oben