Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Platinenbezeichnung KBT Elech 9600 Nian - V1.2.pcb Anstatt 12V am Eingan

Diskutiere Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Platinenbezeichnung KBT Elech 9600 Nian - V1.2.pcb Anstatt 12V am Eingan im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Typenbezeichnung: Platinenbezeichnung KBT Elech 9600...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden

Typenbezeichnung: Platinenbezeichnung KBT Elech 9600 Nian - V1.2.pcb

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Anstatt 12V am Eingang messe ich 17,4V und nach paar Sekunden 19,4V.

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen.

Ich habe eine Frage. Am Autoradio habe ich 12v Netzzeil angeschloßen. Auf Plus wurden gelber und roter Kabel gelegt Minus schwarz. Ist es so richtig?
Bitte um Info.
Danke im Voraus.

MfG Theo
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wen Du ein 12V Netzteil anschließt dann liefert das 12 Volt. Das Autoradio erhöht doch nicht die angelegte Betriebsspannung.
Bitte die Frage nochmal überdenken und überarbeiten, irgendetwas stimmt nicht.
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Lötspitze schrieb:
Hallo!
Wen Du ein 12V Netzteil anschließt dann liefert das 12 Volt. Das Autoradio erhöht doch nicht die angelegte Betriebsspannung.
Bitte die Frage nochmal überdenken und überarbeiten, irgendetwas stimmt nicht.

Hallo Lötspitze.

Ich habe Netzteil 12V Plus an gelb und rot angeschlossen minus schwarz .
Das Radio ist nicht angegangen. Dann habe ich mit dem Multimeter die Spannung gemessen hatte 17,4 V ca. nach 10 sekunden steig die Spannung auf 19,4 V. Kann es sein, dass es am Amplifer liegt?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Was hast Du denn da fü ein Netzteil verwendet? Ein 12V Netztel liefert 12V, sonst nichts. Das Radio kann nicht diese Versorgungsspannung erhöhen.
Mach´doch mal ein Bild von dem Anschlußbereich der Gerätes. Was hat das für Stecker oder Kabel?
Ein Gerät ohne Bezeichnung, so etwas gibt es nicht, das wird doch irhgendeinen Namen habe, das Teil. Wo hast Du das denn her? Für welches Fahrzeug ist das gedacht?
Wen es gar nicht anders geht müßtest du auf der Leiterkarte die Netzteilkomponenten identifizieren, z.B. einen dicken Sieb-ElKo, Filter-Komponenten, oder auch noch eine Sicherung.
Die Antenne zu findden sollte einfach sein, die Ausgänge der Verstärkerstufen kann man auch recht leicht nachvollziehen.
Da bleibt dann die Standby-Versorgung und die über die Zündung geschaltete Versorgung. Standby"+" kenne ich in gelb, Zündung"+" in rot.
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Lötspitze schrieb:
Hallo!
Was hast Du denn da fü ein Netzteil verwendet? Ein 12V Netztel liefert 12V, sonst nichts. Das Radio kann nicht diese Versorgungsspannung erhöhen.
Mach´doch mal ein Bild von dem Anschlußbereich der Gerätes. Was hat das für Stecker oder Kabel?
Ein Gerät ohne Bezeichnung, so etwas gibt es nicht, das wird doch irhgendeinen Namen habe, das Teil. Wo hast Du das denn her? Für welches Fahrzeug ist das gedacht?
Wen es gar nicht anders geht müßtest du auf der Leiterkarte die Netzteilkomponenten identifizieren, z.B. einen dicken Sieb-ElKo, Filter-Komponenten, oder auch noch eine Sicherung.
Die Antenne zu findden sollte einfach sein, die Ausgänge der Verstärkerstufen kann man auch recht leicht nachvollziehen.
Da bleibt dann die Standby-Versorgung und die über die Zündung geschaltete Versorgung. Standby"+" kenne ich in gelb, Zündung"+" in rot.

Hallo Lötspitze!
Das Radio stamm aus China. Das ist ein Android Car Multimedia.
Ich mache die Bilder von dem Anschlußstecker und von dem Amplifer. Elko scheint in Ordnung zu sein. Wenn man ihn Ohmsch misst ist er fast unendlich groß. Allerdings der Amplifer wird sehr heiß.

MfG Theo
 

Anhänge

  • 20210401_183134.jpg
    20210401_183134.jpg
    644,1 KB · Aufrufe: 189
  • 20210401_183310.jpg
    20210401_183310.jpg
    583,7 KB · Aufrufe: 187
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Theo,
zu dem IC MXT7388 habe ich keinerlei Unterlagen finden können auf die Schnelle. Daß so ein Leistungs-IC nur über eine einsame kleine Leitung mit Strom versorgt wird scheint mir unwahrscheinlich. Üblich sind mehrere Parallel-Leitungen oder ganze Leiterbahn-Flächen. Hast Du die Sicherungen (im Bild sichbar, benannt "F___") geprüft?
Wäre gut wenn Du die gestellten Fragen beantworten würdest, denn ein 12V Netzteil liefert mal nicht so eben eine wesentlich höhere Spannung.
Mehr kann ich leider nicht zur Lösung beitragen.
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Lötspitze schrieb:
Hallo Theo,
zu dem IC MXT7388 habe ich keinerlei Unterlagen finden können auf die Schnelle. Daß so ein Leistungs-IC nur über eine einsame kleine Leitung mit Strom versorgt wird scheint mir unwahrscheinlich. Üblich sind mehrere Parallel-Leitungen oder ganze Leiterbahn-Flächen. Hast Du die Sicherungen (im Bild sichbar, benannt "F___") geprüft?
Wäre gut wenn Du die gestellten Fragen beantworten würdest, denn ein 12V Netzteil liefert mal nicht so eben eine wesentlich höhere Spannung.
Mehr kann ich leider nicht zur Lösung beitragen.

Hallo Lötspitze.

Die Sicherungen habe mit Multi gemessen sind okay. Wenn ich Plus und Minus vom Netzteil ohne das ich es an das Radio anschließ messe zeigt mir das Messgerät 12,8 V. Also, es muss dann am Radio liegen.

MfG Theo
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Kannst Du ein Foto von dem Netzteil einstellen, bitte?
Das klingt doch sehr abenteuerlich. daß ein Verbaucher die Spannung der Versorgung hochhevt.
Einzige Erklärung, die mir einfällt: Du hasr eine ungeglättete Gleichspannung und die Kondensatoren im Radio machen aus dem Gleichricht-Mittelwert dann einen ca. Spitzen-Wert
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Was meinst du ungeglättete Gleichspannung? Meinst du Brummspannung?

MfG Theo
 

Anhänge

  • 20210406_140124.jpg
    20210406_140124.jpg
    444,4 KB · Aufrufe: 156
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das Dingens ist kein Netzteil sondern ein Ladegerät, das liefert immer eine höhere Spannung, als die Batterie nominell hat. Offiziell sollten das 14,4V sein.
Praktisch wirds wohl eher drüber liegen.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Dem Kommentar von @uli12us ist nichts hinzuzufügen, außer das man mit solchem Gerät u.U. auch den angeschlossenen Verbraucher wunderbar zerstören kann, wegen der für diesen Betrieb nicht definierten Ausgangsspannung.

Sorry, ich bin da jetzt ´raus, da scheint mir das Grundwissen zu fehlen um weiterzumachen.
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Also, wenn ich Ladegerät nicht an das Radio anschließe, messe ich an den Anschlüßen 12,8 V und keine 14,4 V.
Bei einem Ladegerät muss doch ein Gleichrichter, Elko und einen Spannungsreglcher sein oder?
Hat jemand zufällig von so einem Amplifer Datenblatt?

MfG Theo
 
G

gecko10

Benutzer
Registriert
14.01.2010
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
24
Hallo Theo,ein Ladegerät ist ein Ladegerät,kein Netzteil.Schau mal drauf,da steht min.20A Akku.Wenn der Akku leer ist liefert das Teil eine hohe Spannung.Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.
Gruss
Gerhard
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wollte mich eigentlich da jetzt ´raushalten, aber @gecko10, das stimmt so nicht:
Wenn der Akku leer ist liefert das Teil eine hohe Spannung
Die Spannung bei einem leeren Akku ist erstmal die niedrige(!!!) von dem Akku, der dann geladen wird und damit erhöht sich die Spannung an Batterie und Ladegerät dann langsam. Bei einem leeren Akku ist die Spannung also eher sehr niedrig. Bei einem Blei-Akku sollte dann das Ladegerät ab 14,4 V nicht mehr viel nachliefern, die maximale Ladespannung sollte begrenzt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gecko10

Benutzer
Registriert
14.01.2010
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
24
Hallo Lötspitze,das mag so sein,aber mir kam es mehr darauf an darauf hinzuweisen,dass auf dem Gerät angegeben ist,dass kein Akku kleiner als 40A/H anzuschliessen ist
Gruss
Gerhard
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Ja, da sind wir uns ja alle einig, daß dieses kein Gerät ist was eine Spannung konstant hält sondern, im Gegenteil, die Spannung so anpaßt das ein gewisser Ladestrom fließt..bis die Lade-Schlußspannung erreicht ist.
Ist keine Last dran liefert das Ladegerät, sofen es nicht eine entsprechend "intelligente" Erkennung dafür hat, die maximale Spannug, um eben den gewünschten Strom fließen zu lassen...der aber, ohne Last, natürlich 0 A ist. Andernfalls greift irgendeine Schutzeinrichtung und regelt die Ausgangsspannung auf Irgendetwas.
 
G

Gideon_1

Benutzer
Registriert
08.04.2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Ich bedanke mich für eure hilfreiche Auskunft. Muss mir ein Netzteil besorgen, dann Anschlüsse für den Stecker umbauen und noch mal Testen.

MfG Theo
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
Hallo zusammen,

sind wir mal froh, dass Theo soo ein einfaches Ladegerät verwendet hat!
In solchen Geräten ist doch nur ein Trafo und ein Gleichrichter drin, sonst nix...
Bessere Ladegerät machen da viel "interessantere" Sachen....

Gruß
Bernhard
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Platinenbezeichnung KBT Elech 9600 Nian - V1.2.pcb Anstatt 12V am Eingan

Ähnliche Themen

Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Platinenbezeichnung für Display: CA-9857D SMD - Stecker defekt

Audio navigation multimedia system. Keine Bezeichnung auf dem Gerät vorhanden Platinenbezeichnung für Display: CA-9857D SMD - Stecker defekt

Oben