Zanussi ZDT 16011 FA Nicht mehr richtig dicht

Diskutiere Zanussi ZDT 16011 FA Nicht mehr richtig dicht im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Zanussi Typenbezeichnung: ZDT 16011 FA E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nicht mehr richtig dicht Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: Zanussi

Typenbezeichnung: ZDT 16011 FA

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nicht mehr richtig dicht

Meine Messgeräte::

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

ich hatte bei unserem Geschirrspüler den Fehlercode 20, welcher laut Anleitung besagt, dass das Wasser nicht abgelassen werden kann. Ich wollte dann im inneren unter dem Filter die Klappe abmachen und habe dabei die vier Schrauben los geschraubt um darunter gucken zu können.



Das hat natürlich nicht sehr viel gebracht. Als ich wieder alle schrauben zurück gedreht hatte und mal einen Testlauf laufen ließ, kam auf einmal der Fehler 30. Es ist jetzt Wasser ins innere gekommen. Bei genauerem Hinsehen habe ich dann erkannt, dass die klappe nicht mehr so dicht dran ist wie, bevor ich es aufgeschraubt hatte. Zwischen den schrauben ist ein kleiner Spalt, durch den das Wasser getropft ist.



Jetzt die eigentliche Frage.

Da ich da keine Dichtung oder ähnlich gesehen habe, ist die Frage wie ich das wieder dicht bekomme.
Ich habe den Geschirrspüler jetzt unten nochmal aufgemacht und das ganze Wasser wieder entfernt.
Ich denke ich bräuchte irgendwas Silikon ähnlich um diesen Spalt wieder zu verschließen.

Vielen Dank schon einmal für die Hilfe!
 

Anhänge

  • schrauben.JPG
    schrauben.JPG
    950 KB · Aufrufe: 519
  • IMG_8058.JPG
    IMG_8058.JPG
    810,8 KB · Aufrufe: 502
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
da muss ne neue Dichtung rein, und mit Pech ein neuer Topf, wenn Du die Gewinde geschrottet hast

ohne PNC-Nr. 91............ vom Typschild gehts aber nicht weiter
 
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ok, danke schonmal für die Info. Ich schaue mal heute nach der Arbeit, ob ich das Typschild finde und gebe dann mal die Nummer durch.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fehlercode: i20
Gültig für: Geschirrspüler von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Die Steuerung erkennt über den Niveauschalter noch Wasser nach einer Abpumpzeit von 120 Sekunden.

Sollte sich bei der Anzeige von diesem Fehler jedoch kein Wasser mehr im Gerät befinden, wird möglicherweise ein Bauteil innerhalb der Maschine einen Masseschluss verursachen. Natürlich ist ein defekte Niveausensor ebenfalls denkbar, aber untypisch und sehr selten.
Klassische Ursachen für einen Masseschluss sind elektrische Bauteile die nass geworden sind. Häufig ist dies die Heizung.

Fehlercode: i30
Gültig für: Geschirrspüler von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Steuerung hat Wasser in der Bodenwanne erkannt ==> Aquastop ausgelöst !
 
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Der Typ ist 911D2163A2.
Bevor ich die Schrauben gelöst hatte war denk ich mal alles dicht, daher denke ich das dort was die Pumpe verstopft hat, was zum Fehlercode 20 geführt hat.
Das Gerät dürfte auch nicht sehr alt sein.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
die PNC-Nr. besteht nur aus Zahlen, gugg bitte nochmal - und am Ende ein / und noch zwei ziffern meist

achso, löse mal die Schrauben bissel, die scheinen mir derart festgeballert, dass sich das Blech verzieht...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Die PNC ist 911436017/03.
Ja ich hab die so fest zu gemacht, damit das Blech wieder bündig ist. Die waren vorher auch sehr fest dran, aber ich glaube das kriegt man jetzt so nicht mehr bündig. Wie oben schon geschrieben konnte ich für diese Stelle auch keine Dichtung erkennen die vorher an der Stelle war oder so.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
also jetzt mal ab vom ursprünglichen Problem ist Dichtung ein O-Ring, und der wird natürlich über die Zeit plattgedrückt - wenn man das einmal löst, bekommt das mit dem alten kaum wieder dicht... (man kann versuchen den rauszunehmen, zu putzen, in in Olivenöl einlegen zum Quellen für die Geschmeidigkeit, oder einen neuen reinmachen)

gugg mal hier die Explobilder unter "Wasserführung"


Dein erstes Problem ist natürlich jetzt schwer zu analysieren, aber vllt. ist nur der Schlauch zum Druckschalter verschmoddert und auch der Trübungssensor nicht sauber - damit fängt es eigtl. immer an (und puste NICHT in den Drucksensor!)

Also erstmal muss die Kiste wieder dicht sein, und dann kann man weitermachen (säubern kannst gleich nebenbei machen) - und es nützt nix, die Schrauben vom Pumpentopf zu fest zu ziehen, denn durch die Verspannung wirds extra undicht und die Gewinde vernudeln.

Jegliche Reparaturen geschehen durch den Sockel von vorne oder von den Seiten - oder bei grösseren Geschichten durch Abnahme der Bodenwanne; Du hast Dir da leider selbst heftig ins Knie geschossen... :'(
 
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ja das habe ich schon vermutet...was mich nur sehr verwundert ist, dass ich die alte Dichtung nirgends sehen kann. Die müsste ja jetzt unten irgendwo hängen.
Ich glaub auch solangsam, dass diese reperatur für mich zu groß ist und ich lieber einen Fachmann hole. Da weiß ich aber nicht, ob man gleich eine neue kaufen sollte weil es auf den selben Preis kommen wird.....
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
der alte O-Ring liegt entweder im äusseren Rund des P-Topfes am Rand, oder er klebt an der Unterseite des Edelstahlbodens... - und ja, ganz ohne ist das alles nicht, und AEG, äähhhmmm...

- sagen wir mal so: ICH habe nix an Geräten von AEG daheim. Ich bevorzuge die allereinfachsten Geräte an Bosch/Siemens - also ohne jeglichen Schnickschnack, wo daher am wenigsten kaputtgehen kann...
 
D

Divmaster

Benutzer
Registriert
21.02.2018
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Dann schon mal vielen Dank für die Hilfe. Werde jetzt ein Termin beim Profi machen und schauen was der so sagt.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ein Termin beim Profi

aber dann bitte unbedingt beim AEG / Electrolux / Zanussi - Werkskundendienst und kein "Elektriker mit GlühbirnenToasterWaschmaschinenverkauf"
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Zanussi ZDT 16011 FA Nicht mehr richtig dicht

Ähnliche Themen

Amica KMC 13287 F Herdplatte lässt sich nicht mehr abschalten - gelöst - Anleitung

Oben