Zanker KES 2041 Trockner startet nicht

Diskutiere Zanker KES 2041 Trockner startet nicht im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Zanker Typenbezeichnung: KES 2041 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner startet nicht Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Zanker

Typenbezeichnung: KES 2041

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner startet nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen....

Vielleicht kann mir jemand helfen?
Mein Trockner lässt sich einschalten,
aber außer der Powerleuchte passiert nichts.
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo

das müsste schon ein etwas älteres Model sein !

Trotzdem unbedingt für eine genauere Hilfestellung die PNC-Nr, F-Nr, etc. durchgeben.
Zu finden bei geöffneter Tür irgendwo im Türinnenrahmen oder auf dem Typenschild

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
es ist richtig, das Model ist schon alt,allerdings selten genutzt.
Die Nummer ist : 91672550202
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

wäre gut möglich, das hier der Tür(Mikro)schalter defekt wäre oder bei dieser alten Kiste
der Anlaufkondensator des Motors

Ich würde dir ansonsten für eine genauere Überprüfung deines Gerätes ohne elektrotechnische Kenntnisse und ohne Messgerät zum KD oder Fachmann aus deinem Bekanntenkreis raten !

[bcolor=#00FFFF]
Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen
[/bcolor]

Danke!

Gruß flumer :lol:
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
den Mikroschalter hatte ich schon überprüft und der Anlaufkondensator hat laut Messgerät die angegeben Werte auf dem Kondensator.
Was wäre denn bei der Steuerplatine an defekten möglich?
Bei anderen Trocknern wird immer vom IC 304 oder ähnliches gesprochen.
Die Bezeichnungen bzw. Bauteile auf meiner Platine sind andere....
Ich kann ja mal ein Foto machen.
Gruß
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    838,7 KB · Aufrufe: 727
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

... klar, du kannst die Platine mal (da ja schon ausgebaut) sicht prüfen und grob die Bauteile durchmessen ich glaube aber bei dem Baujahr eher an den Motorkondensator da hier die Elektroniken eher selten defekt gingen

Dreht die Trommel, wenn du die bei geöffnetem Gerätedeckel vorsichtig von Hand (egal welche Richtung) anschubst ?
(Vorher Einschalten, Programm starten und Tür schließen)
Bitte hier besondere Vorsicht, Trommel kann umgehend loslaufen !!!
In diesem Fall wäre dann der Anlaufkondensator am Motor defekt und sollte ersetzt werden!

[bcolor=#00FFFF]
Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen
[/bcolor]

Danke!

Gruß flumer :lol:
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo und frohe Ostern,
diesen Test hatte ich ebenfalls schon gemacht, leider ohne Erfolg.
Seinerzeit ,bevor der Trockner seinen Dienst einstellte, ist mir folgendes aufgefallen, nachdem der Trockner nicht startete, machte ich ihn stromlos.
Nach einer halben Stunde konnte ich ihn wieder starten.
Merkwürdigerweise lief er aber nur an, wenn man nach dem einschalten des Powerknopfes und wählen des Programms sofort den Startschalter betätigt hatte, da man dies nicht sofort, dann startete er nicht mehr.

Nach 3-4 Trocknungsvorgängen funktionierte er gar nicht mehr.
Ich dachte, dass die Elkos auf der Platine defekt sind und habe sie durchgemessen, leider scheinen sie alle in Ordnung zu sein.

Was könnte man denn sonst noch in Betracht ziehen?
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo

.... könnte durchaus auch am Hauptschalter oder Starttaste liegen !

Das könnte man durch überbrücken ausgrenzen

Den Hauptschalter gibt es sogar noch

[bcolor=#00FFFF]
Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen
[/bcolor]

Danke!

Gruß flumer :lol:
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

die Starttaste hatte ich schon überprüft, sie ist auf einer extra Platine.
Ich werde die Tage nochmal den Hauptschalter ausbauen und prüfen.
Gibt es sonst noch eine Möglichkeit?
Übrigens, danke schonmal für die Tips.....
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo nochmal,

also der Hauptschalter ist auch in Ordnung.
Gibt es sonst noch einen Anhaltspunkt,
woran es liegen könnte?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die ganze Formatierung läuft leider hier aus dem Ruder

Inhalt gelöscht

Die ganze Formatierung läuft leider hier wieder aus dem Ruder :alien:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin lightimpact

Der TR hat wahrscheinlich eine eigenartige Schaltung. Vom geschlossenen Türschloss (TS)
geht die Leitung zu Heizung (HZ), von da aus zum Motor und anschließend zur EL.
Überprüfe das in der Richtung, weil die Betriebsleuchte in der Blende,
direkt vom Netzschalter versorg wird. Deswegen reagiert vermutlich die EL nicht.

Bei der HZ, schau ob die Anschlüsse nummeriert sind, evtl. am Stecker,
davon kann du auch ein Bild hochladen.
Es wäre bei sowas nicht verkehrt, wenn du dein Wissensstand nachtragen würdest.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo an alle,

kurze Zwischenmeldung von mir.

Hatte gerade den Trockner gestartet und plötzlich lief er.
Nach dem ausschalten und erneuten starten ging wieder nichts mehr.

@Schiffhexler, irgendwie verstehe ich nicht so ganz, was Du meinst.
Das Türschloss selbst hat keinen elektrischen Anschluss.
Oder meinst Du den Mikroschalter?

Merkwürdig, dass er nach langem stehen wieder kurz funktionierte....

Hat sonst noch jemand eine Idee?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin lightimpact

Ist klar, das ist der Türschalter. Wenn der TR stehenbleibt, drücke mal mit der Hand vor die Tür am Schalter. Nicht das die Tür durch die Temperatur sich geringfügig verzieht.
Das kommt selten vor, aber ich habe das auch schon erlebt, aber bei einem anderen Gerät.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler, der Schalter ist es definitiv nicht, alles probiert.

Gerade, nachdem der Trockner wieder ne Weile von Strom war, konnte ich ihn wieder starten.Nach 3 Sekunden hab ich ihn ausgeschaltet und sofort wieder eingeschaltet, leider sprang er wieder nicht an....
Hm...........
Was ist das bloß?
Gruß von Lightimpact
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schau in dein Postfach

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo zusammen,

kleiner Zwischenstand zu meinem Problem.
Nach einem Tip habe ich die Platine mit dem Fön angewärmt.
Nachdem ich den Powerknopf gedrückt habe, ließ er sich mit der Starttaste starten.
Ich konnte für einen Moment diesen Vorgang mehrmals wiederholen.
Nach einem gewissen Zeitraum( 1-2 Minuten) konnte ich die Starttaste drücken und es passierte wieder nichts.
Sobald ich eine gewisse Stelle mit dem Fön bearbeitete, funktionierte es wieder.
Komisch ist nur, wenn ich den Trockner einige Stunden vom Netzt getrennt habe,dass er sich danach auch starten lässt.
Sobald ich aber den Powerknopf zum ausschalten betätige oder den Netzstecker ziehe,dann springt er wieder nicht an.
Erst nach der Prozedur mit dem Fön wieder....
Während dieser "warmen Phase" kann ich sowohl den Powerknopf als auch den Stecker ziehen, er springt in dieser Zeit immer an.
Die Wärme habe ich im Bereich des Printtrafo und der Relais zugeführt.

Hat jemand eine Idee, was da in diesem Bereich für Bauteile auf Wärme positiv reagieren und dafür sorgen, dass der Trockner läuft?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin lightimpact

Den Fehler haben wir eingekreist. Die Kondensatoren reagieren oft auf Wärme,
hast du die erneuert? Wenn nicht, dann mach das, oder lass es machen, der sich mit Löttechnik auskennt.
Oder Im RTF Laden nachfragen, die Reparaturen machen. Die Elkos kosten kein Vermögen.

Die warme Luft verteilt sich ja auf der Platine, du kannst doch nicht
mit dem Turbobläser eine Stelle erwärmen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

lightimpact

Benutzer
Registriert
30.03.2018
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,

die Elko's habe ich alle getauscht, auch alle Folienkondensatoren, sogar das IC und den Spannungsregler.
Zuletzt habe ich auf Verdacht den Printtrafo ausgetauscht.

Trotz allem bleibt der Fehler....

Ich habe mit dem Föhn nur die äußere Ecke am Printtrafo geföhnt und das auch nur für ein paar Sekunden....

Was reagiert denn sonst noch auf Wärme?

Gruß Lightimpact
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.351
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Durch Wärme, kann die auch die Platine selbst verziehen, auch durch evtl. Befestigungsschrauben,
schau hier mal rein → LINK, bezieht sich aber auf den Motor, aber so ein Fehler,
könnte auch im anderen Bereich auftreten.
Schau dir auch in der Ecke die Leiterbanen mit einer Lupe an. Evtl. die Platine etwas bewegen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Zanker KES 2041 Trockner startet nicht

Ähnliche Themen

Quelle P542767 Edition 44 Error

AEG Lavatherm Protox Plus Modell T65770IH Fehlermeldung EH0 TC12H6DHP Trockner läuft nach 5 min nicht mehr und stoppt mit der Fehlermeldung EH0

SIEMENS E44.18 LED´s blinken, Piepston, keine Funktion

Siemens Siwatherm 7400iQ Trockner macht laute Geräusche , brummt im Betrieb

Siemens Siemens WD15G442 Heizt nicht

Oben