Yorkville Audio Pro 3000 geht beim einschalten sofort in Protect

Diskutiere Yorkville Audio Pro 3000 geht beim einschalten sofort in Protect im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - geht sofort in Protect .kalte Lötstelle an ein 10000yf c beseitigt.Endstufen Transistoren ,Diode überprüft , Danke Gruß lutz
L

lumq2

Benutzer
Registriert
26.10.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hersteller
Yorkville
Typenbezeichnung
Audio Pro 3000
Kurze Fehlerbeschreibung
geht beim einschalten sofort in Protect
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Ja, als PDF
geht sofort in Protect .kalte Lötstelle an ein 10000yf c beseitigt.Endstufen Transistoren ,Diode überprüft , Danke Gruß lutz
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das Service Manual ist ja frei erhältlich bei elektrotanya, hast Du das geladen? Da ist alles sehr ausführlich erklärt.
Es git demnach eine Überstromerkennnung über Emitter-Widerstände sowie eine DC-Erkennnung am Ausgang mit TRIAC-Kurzschluß-Auslösung.
Wenn man nun, OHNE LAUTSPRECHER (!!!), die Protect-Schaltung mal außer Kraft setzt und dann die Spannungen anschaut? VIelleicht erstmal die DC-Erkennung...und, auch irgendwie erkennen, welcher Kanal da Überstrom DC-Offset o.Ä. aufweist. Dazu vielleicht mal einen Kanal abkoppeln und schauen, wie sich der verbleibende so macht. Das wäre vielleicht die erste Übung.
Ach so, ehe wir das vergessen
Endstufen Transistoren ,Diode überprüft

aber mit welchem Ergebnis?
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
49
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich glaube das war keine Frage sondern einfach als Info gedacht.
 
L

lumq2

Benutzer
Registriert
26.10.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Danke für eure Antworten , ja ich habe das Manuel bei E -Tanya runter geladen leider nur in englisch dem bin ich nicht so gut , na ,da muss ich mich durchkämpfen .die Dioden und Transistoren habe ich statisch geprüft. Den oberen Kanal habe ich auch schon komplett abgehängt ,das war der mit der kalten Lötstelle am C 10000yf. werde mal den untere abhängen . so Standart Fehler sind nicht bekannt ?? das kann schon alles sein ,braucht nur ein R in der Protect Messung sein Wert verändert haben . Danke Gruß Lutz
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
die Service Manuals sind fast immer nur in englisch bei internationalen Produkten. Das ist eben die Sprache der Ingenieure und Techniker.

Wir wissen jetzt auch, daß immer noch ein Fehler existiert.

Die Betriebsspannungen, +55V/+100V und -55V, -100V, sind die OK?
Achtung, Spannungen über 60Vdc gelten, potentiell, als lebensgefährlich !!!
Ich würde mal, ohne die Lautsprecher (!!!), mit Deaktivierung der TRIACs starten, also R65 (und den entsprechenden auf dem anderen Kanal) einseitig ablöten. Dann schauen, ob es einen hohen Gleichspannungsanteil gibt....und wo der herkommt.
Die Spannungen an den Meßpunkte Q8 /Q9 prüfen, ob durch die Emitterwiderstände R52/R53 evtl. ein zu hoher Strom fließt und die Überstrom-Schutzschaltung aktiviert wird (Pin 3 am Stecker, RCLIM / LCLIM Right-/Left Current LIMiting). Für eine kurze Zeit könnten man natürlich die Rückmeldung RCLIM/LCLIM mal abkoppeln, aber dann besteht natürlich die Gefahr des Durchbrennens irgendwelcher Bauteile! Eher nicht zu empfehlen, denn so schnell bekommst Du den Verstärker wahrscheinlich gar nicht abgeschaltet wie da etwas zu rauchen anfängt.

Anm.: Geprüft, aber mit welchem Ergebnis? Die Aussage "geprüft" bedeutet für mich eigentlich gar nichts, sofern das Ergebnis nicht mitgeteilt wird...
 
L

lumq2

Benutzer
Registriert
26.10.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo Lötspitze ,du hast recht das Service Manuels in englisch sind ,nur leider mussten wir bei der Ing. Ausbildung Russisch lernen .deshalb bin ich dankbar für jeden Hinweis .da brauche ich nicht mühsam das zu übersetzen ,werde es mal so machen, wie du es geschrieben hast .bin ja schon eine Weile Rentner ,da ist man nicht mehr so drin in der Materie .Danke Gruß Lutz
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
die wichtigen Rubriken sind Überstromerkennung (R53 usw...) sowie die Abschaltung bei Gleichspannung am Ausgang über den TRIAC. Der bleibt geschaltet, so lange das Gerät angeschaltet ist, braucht ja 0-Strom zum Abschalten. Die Überstromerkennung dagegen versucht mehrere Anläufe und schaltet das Gerät letztendlich über die Steuerlogik ab.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
716
Punkte Reaktionen
49
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
deshalb bin ich dankbar für jeden Hinweis .da brauche ich nicht mühsam das zu übersetzen
OT: Probiere doch mal den deepl (oder anderen) pdf Übersetzer. Hat mir bei chinesischen Datenblättern schon gut geholfen. Da war ich auch aufgeschmissen, ohne entsprechende Sprachkenntnis.
 
Thema: Yorkville Audio Pro 3000 geht beim einschalten sofort in Protect

Ähnliche Themen

Constructa CG642J5/31 Maschine zieht Wasser und pumpt sofort wieder ab in Endlosschleife

Siemens WM16S443 Geht seit heute einfach beim Waschen aus. Eingestellt war Buntwäsche, Wäsche ist noch warm. Also wurde noch nicht mal gespült.

Samsung UE55F7080STXZG Klick-Klack beim Einschalten

Samsung UE 32 F5370 beim Einschalten blinkt 5 mal und geht aus

Samsung UE55D6500 Fernseher Klickt und zeigt kein Bild - Netzteil und Mainboard bereits getauscht

Oben