Yamaha YSTSW800 keine Funktion

Diskutiere Yamaha YSTSW800 keine Funktion im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Yamaha Typenbezeichnung: YSTSW800 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): keine Funktion Meine Messgeräte:: Analog/Digital Voltmeter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hersteller: Yamaha

Typenbezeichnung: YSTSW800

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): keine Funktion

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF



Hallo zusammen,

mein Sub Woofer ist leider bereits seit einigen Monaten defekt. Er geht gar nicht mehr an.
Nun hätte ich endlich Zeit mich mit einer Reparatur zu beschäftigen.
Habe in diversen Foren die möglichen Reparaturhinweise gelesen (zuletzt die von Lötspitze und Der Andi hier im Forum) und gehe davon aus, dass nach all den Jahren auch bei meinem Gerät mindestens mal die beschriebenen Elkos Kapazität verloren haben und dadurch womöglich einige der schwer zu beschaffenen Bauteile Schaden genommen haben.

Frage mal an das Forum: Macht es noch Sinn eine Reparatur anzugehen, d.h. gibt es noch eine Chance die Bauteile zu bekommen oder kaufe ich mir doch lieber einen neuen Subwoofer, z.B. einen Nubert WW900?
Als gelernter Radio- und Fernsehtechniker (40 Jahre her! :-)) habe ich die Grundkenntnisse und wüsste was zu tun ist, ich mag aber auch nicht zu viel Zeit und Aufwand investieren, wenn ich am Ende die Teile nicht mehr bekomme.

Kann mir jemand eine konkrete Bezugsadresse nennen (z.B. in England oder China), die alle potentiell defekten Original-Bauteile noch zu vernünftigen Preisen liefern kann?

Lieben Dank und Gruß
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Als Radio- und Fernsehtechniker hast Du sicherlich schon mal alle Spannungen gemessen und die Signalwege verfolgt?
Warum sollen durch ElKo-Alterung Folgeschäden entstehen? Habe ich noch nie gehört, wo kommt diese Idee her?
Kurz: Wo hakt es denn?

Das Service Manual bekommst du hier:
Service Manual
"Kein Roboter" bestätigen, evtl. Rätsel Lösen,. Download anforder, aber warten, bis "...processing" in "Download" wechselt, dann herunterladen.

Warum möchtests du Bauteile kompliziert mit Zoll und alldem Gedöns in GB (Great Brexit) oder China einkaufen? Die örtlichen Elektronikhändler haben zumindest die schon erwähnten Kondensatoren doch im Angebot?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo Lötspitze,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Schön, dass du hier noch aktiv bist. :-)

Nö, ich habe noch gar nichts an dem Gerät gemacht. Es funktioniert gar nicht mehr. Ich weiß nicht mal, ob die Sicherung kaputt ist. :-)
Es ist nur so eine Sorge, dass es eine größere Sache sein könnte und dass ich mich wochenlang mit dem Gerät beschäftigen, Ersatzteile nachbestellen muss und am Ende sind einige Teile nicht mehr zu bekommen.

Ich werde jetzt erstmal die besagten Elkos austauschen. Die werden nach 20 Jahren auch bei meinem Gerät Kapazität verloren haben (dafür braucht es ja keine Originalteile)... dann schaue ich mal weiter.
Vielleicht funktioniert das Gerät ja dann auch schon wieder... :-) (ggfs. nach Erneuern der Sicherung).

Eine Bezugsquelle für potentiell defekte Original-Transistoren würde mich vorab aber doch mal interessieren

LG
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
... die verdächtigen Halbleiter werde ich natürlich - im eingebauten Zustand - soweit möglich mindestens auch schon mal auf Kurzschluss messen...
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Viele von den Bauteilen, die vor 20 Jahren mal in Japan verbaut wurden, wirst Du eher nicht als "Original-Teil" bekommen, wo sollte die herkommen? Viele dieser Teile werden heute nicht mehr produziert, oder, wenn doch, eher an anderen Fertigungsstätten (China statt Japan).
Aber fang´doch einfach mal mit dem Netzteil an, das ist wahrscheinlich schon die halbe Miete...
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
so, gerade habe ich das Gerät schon mal geöffnet... sieht so aus als wäre noch alles drin :-)
Die Sicherung ist noch ganz.

Bevor ich jetzt weitermache, warte ich auf die beiden Elkos, die ich heute bei Amazon bestellt habe... (meine gesamten elektronischen Bauteile habe ich leider schon vor Jahren entsorgt). Nachdem Conrad das Ladengeschäft in Düsseldorf kürzlich geschlossen hat, gibt es hier in der Nähe gar keinen Bastelladen mehr in dem man elektronische Bauteile kaufen kann :-( (mir ist zumindest keines bekannt). Das ist schon das erste Problem...
Vielleicht löte ich die Elkos morgen schon mal aus und überprüfe die Kapazität.

Fortsetzung folgt...
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
also, die Elkos sind heute gekommen, die habe schon mal ausgetauscht, damit der vermeintliche root cause behoben ist... die alten hatten tatsächlich kaum noch Kapazität.

Habe dann mal angefangen zu messen, ob und was denn so alles kaputt ist. Zunächst mal ist R216 unterbrochen (R217 ist noch ganz), dies führte dann schnell zu der Feststellung dass Q203 und Q204 defekt sind.
Heißt ich besorge jetzt zunächst die gesamten Transistoren im Netzteil (falls ich die noch bekomme).

Die Endstufentransistoren scheinen - gemessen im eingebauten Zustand - in Ordnung zu sein.

Dazu brauche ich noch Auslöthilfe (habe ja schon seit Jahren nicht mehr mit Elektronik gebastelt und die ehemalige Hobby-Werkstatt samt Basisaustattung existiert nicht mehr... :-))

Zwischenzeitlich kaufe ich mir doch einen neuen Sub und betrachte die Reparatur des Yamaha als Hobby für die Altersteilzeit... bestenfalls habe ich vielleicht dann irgendwann mal zwei.

Fortsetzung folgt...
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Das ist ja noch eine eher alte Topologie des Netzteils, Steuerung und Versorgung über Hilfswicklungen des Trafos, kein PWM-IC, wie heutzutage üblich. Wegen der Topologie kann es sein, daß die komplette Schaltung wirklich nur mit genau diesen Transistoren zuverlässig funktioniert.
Wenn alle Stricke reißen: Alternativ ein (oder mehrere...) anderes Netzteil mit den vorgesehenen Spannungen: +12V / -12V, +112V /-111V (also so um -/-110V). Die benötigte Leistung kann ich nicht abschätzen.
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Guter Vorschlag, ein alternatives Netzteil ist sicher eine Möglichkeit das alte Schätzchen noch länger am Leben zu halten.
Bzgl. der erforderlichen Leistung kann man sich ja ggfs. am Datenblatt der Leistungstransistoren orientieren.

Zwei der Typen habe ich gestern bereits in China zu akteptablen Lieferpreisen finden können, suche heute nochmal weiter um nach Möglichkeit alle Bauteile von einem Lieferanten zu bekommen.... den SD Typen suche ich noch, wird sich bestimmt finden. Als Vergleich wird ein BC547 vorgeschlagen... zur Not würde ich es mal mit dem versuchen... kritischer mit Hinblick auf Ersatztyoen sind ja meist die Leistungstypen.

Doof ist, dass ich rein gar keine Bauteile mehr habe und mir selbst die beiden 2 Watt Widerstände bestellen muss... so ist das leider, wenn man sein Hobby vorschnell aufgibt...
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
so, die Original-Bauteile sind bestellt...inkl. Lieferung 16,45 EUR... bin mal gespannt wie lange die Lieferung aus China dauert... angegeben ist sie mit wenigen Tagen bis irgendwann im April... in der Regel habe ich aber gute Erfahrungen gemacht, heißt dass die Bauteile sehr schnell geliefert werden.

Am Montag oder Dienstag kommt aber schon mein neuer Sub, ein Nubert NW-900... :-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
..na ja, einen örtlichen Lieferanten wolltest du wohl nicht mit Deinem Umsatz beglücken, oder gab es die Teile hier wirklich nirgendwo?
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich habe leider keinen Lieferanten in Deutschland gefunden, der die Originalteile zu akzeptablen Preisen hätte besorgen könne... :disappointed_relieved:
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
die Leistungstransistoren sind bereits eingetroffen, es fehlen nur noch die 2SD400... und ein Lastwiderstand für den Test. Beides laut ebay Status noch Paket Center Ursprungland (China)...
Das mittlerweile nicht mehr vorhandene Arbeitsmaterial habe ich auch bereits besorgt (Entlötpumpe- und Entlötlitze). Glimmerscheiben und Wärmeleitpaste sind gestern lokal bestellt und kommen bis zum Wochenende.

Der neue Sub Woofer (Nubert xw-900) ist gestern angekommen, bin sehr zufrieden damit. Hoffentlich können beide bald im Einklang wummsen...

Fortsetzung folgt...
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
601
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Seltsam, die Glimmerplättchen gehen doch nicht kaputt und statt Wärmeleitpaste kann man DDR-Nivea nehmen. An sich müsste auch die westdeutsche taugen, da ist nicht grossartig was anderes drin.
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Naja, ob Nivea zu gebrauchen ist wage ich mal zu bezweifeln, aber egal.
Stimmt die Glimmerscheiben gehen eigentlich nicht kaputt... mir ist es aber früher doch schon mal passiert, das eine beim Ausbau zerbrochen ist.
Für ein Sortiment mit passenden Glimmerscheiben habe ich 3 EUR und für die Wärmeleitpaste 2,30 EUR bezahlt... jetzt habe ich beides und brauche nicht länger warten, wenn die fehlenden Transistoren ankommen und doch eine Scheibe kaputt geht...
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
601
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
In einer Wärmeleitpaste ist nichts wesentlich anderes drin. Der Sinn des ganzen ist ja lediglich, Luftpolster durch den besseren Wämeleiter Fett mit irgendwas besser wärmeleitendem, häufig Zinkoxid drin zu ersetzen. Es gibt auch sehr teure WLP mit Silberstaub drin, die hat halt den Nachteil. dass sie elektrisch leitfähig ist, stattdessen könnte man auch Kupferfett nehmen.
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Heute morgen sind unerwarteterweise doch schon die fehlenden Transistoren und der Lastwiderstand angekommen...
Jetzt fehlt doch nur noch die Wärmeleitpaste... (Nivea traue ich dann doch nicht... wäre ja doof, wenn das gute Stück wieder läuft und nach kurzer Zeit wieder kaputt ist, nur weil Nivea doch nicht so gut die Wärme leitet oder die Langzeitwirkung nicht gegeben ist... Daten zur Wärmeleitfähigkeit von Nivea habe ich auf die Schnelle nicht gefunden :-))
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
601
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wie gesagt, es geht darum eventuelle Luft zwischen den Komponenten durch besser Wärmeleitendes zu ersetzen.
Luft ist ein sehr schlechter Wärmeleiter, Konvektion gibts dabei auch nicht.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Zeitgemäß wären eigentlich Silikon-Iso-/Wärmeleitplättchen.
Iso-Plättchen
Ja, ich weiß, ist dann nicht original, aber eben Stand der Technik von heute. Zerbrechen auch nicht.
 
H

Hermes1960

Benutzer
Registriert
12.01.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
was es heutzutage nicht alles gibt... :-)
Diese Iso-Plättchen sind aber vergleichsweise teuer...

Heute kam die Wärmeleitpaste, damit steht dem Beginn der Reparatur nichts mehr im Wege... drückt mir die Daumen...

Fortsetzung folgt....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Yamaha YSTSW800 keine Funktion
Oben